info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBM Deutschland GmbH |

IBM erhält Spitzenposition bei Solid State Arrays in Gartner Magic Quadrant

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gartner stuft IBM weltweit als "Leader" im Bereich Solid State Arrays ein für "Completeness of vision" und "Ability to execute"


Einer aktuellen Veröffentlichung von Gartner zufolge ist IBM "Leader" bei Solid-State-Arrays. Bereits vor zwei Monaten hatte Gartner IBM als weltweiten Marktführer für Solid-State-Arrays* bezeichnet. Die Rankings zeigen, dass IBM Flash-Systeme bei Kunden...

Armonk / Stuttgart / Ehningen, 09.09.2014 - Einer aktuellen Veröffentlichung von Gartner zufolge ist IBM "Leader" bei Solid-State-Arrays. Bereits vor zwei Monaten hatte Gartner IBM als weltweiten Marktführer für Solid-State-Arrays* bezeichnet. Die Rankings zeigen, dass IBM Flash-Systeme bei Kunden aller Branchen auf wachsendes Interesse stoßen. Viele Kunden setzen auf Flash, um Anwendungen zu beschleunigen, Energiekosten zu sparen und einen schnelleren Zugriff auf Big-Data-Analytics-Ergebnisse zu erhalten.

Nass Magnet, ein Anbieter von industriellen Elektromagneten aus Hannover, nutzt beispielsweise IBM Flash-Speicher und Speicher-Virtualisierung, um die Leistung von unternehmenswichtigen SAP-Anwendungen zu beschleunigen und die Zeit für die notwendigen Backups zu reduzieren.

Seitdem Nass Magnet das IBM FlashSystem und Virtualisierungssoftware nutzt, hat sich die Geschwindigkeit von SAP-Anwendungen wie Finanzbuchhaltung, Produktionsplanung und Lagerverwaltung um das bis zu Zehnfache erhöht. Gleichzeitig konnte Nass Magnet die Backup-Zeiten von vier Stunden auf neun Minuten verkürzen. Das entspricht einer Reduzierung von 98 Prozent.

"Der Einsatz der schnellen IBM Speicherlösung war entscheidend für die Entwicklung einer effizienteren Geschäftsumgebung", sagt Michael Weper, CIO bei Nass Magnet. "Doch viel wichtiger ist, dass wir die Umgebung einfach skalieren und so auch einer steigenden Nachfrage entsprechen können."

Laut der Gartner-Veröffentlichung "wird der SSA-Markt bis zum Jahr 2017 um das annähernd Fünffache nach Umsatz im Vergleich zum Jahr 2014 ansteigen".

"Die kürzlich erschienenen Branchenrankings zeigen, dass vor allem solche Kunden IBM Flash und Virtualisierung nutzen, welche auf innovative Weise die Leistungsfähigkeit ihres Geschäftsbetriebs optimieren möchten", sagt Jamie Thomas, General Manager, Storage and Software Defined Systems, IBM Systems & Technology Group. "Die Flash-Lösungen von IBM ermöglichen Kunden einen schnelleren Zugang zu Big-Data-Analytics, können sogar ihre Betriebskosten und den Flächenbedarf ihres Rechenzentrums reduzieren."

Das IBM FlashSystem V840 bietet beispielsweise geringere Anschaffungskosten als Enterprise-Plattenspeicher und dabei die bis zu fünffache Leistung bei gleicher effektiver Kapazität.

IBM bietet Flash-Lösungen quer über ein umfangreiches Portfolio an Speichersystemen an. Das IBM FlashSystem 840, V840 und die V840 All-flash Arrays, die DS8000- und Storwize V7000-Familien können als All-Disk, All-Flash (Solid State Drives) oder Hybrid (Disk- und Flash-) Systeme konfiguriert werden.

Marktdefinition "Der Magic Quadrant deckt SSA-Anbieter ab, die dedizierte SSA-Produktlinien positionieren und mit spezifischen Modellnummern vermarkten, die nicht als aufgerüstet oder umgewandelte oder als hybride Speicher-Arrays genutzt werden können. SSA ist eine neue Unterkategorie des breiteren, External-Controller-basierten (ECB) Speichermarkts" - Gartner

Leader-Quadrant "Anbieter im Leader-Quadranten haben eine besonders gute Fähigkeit zur Umsetzung und Vollständigkeit ihrer Version. Sie verfügen über einen hohen Marktanteil, eine hohe Glaubwürdigkeit und ausgezeichnete Marketing- und Vertriebsfähigkeiten, die für die Verbreitung der Akzeptanz neuer Technologien erforderlich sind. Zudem zeigen sie ein klares Verständnis der Marktanforderungen und sind Wegbereiter und Meinungsführer. Sie verfügen über verständlich formulierte Pläne, die Kunden und Interessierte nutzen können beim Aufbau ihrer Speicher-Infrastrukturen und -Strategien. Darüber hinaus verfügen Sie über eine Präsenz in den fünf großen geographischen Regionen, ein konsistentes finanzielles Ergebnis und breite Plattformunterstützung." - Gartner

* Gartner Market Share Analysis: SSDs and Solid-State Arrays, Worldwide report for 2013, by Joseph Unsworth, published June 10, 2014. Gartner identified IBM as the leader with 25 percent of the Solid State Array (SSA) market share revenue.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 488 Wörter, 4062 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IBM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBM Deutschland GmbH lesen:

IBM Deutschland GmbH | 23.11.2016

IBM mit bester IoT-Plattform - neue Watson IoT Consulting Solution Practice

Armonk / Ehningen, 23.11.2016 - IBM bietet ab sofort eine Reihe neuer Funktionalitäten und Services, die Unternehmen, Startups und Entwicklern helfen, die digitale Transformation mit Hilfe des Internet der Dinge (IoT - Internet of Things) voranzutre...
IBM Deutschland GmbH | 17.11.2016

Neue Ponemon/IBM Studie zeigt: Unternehmen sind nach wie vor ungenügend vorbereitet auf Cyberattacken

Cambridge, MA, USA, 17.11.2016 - Resilient, ein IBM Unternehmen und das Ponemon Institute stellen die aktuellen Ergebnisse der jährlichen Cyber-​​Resilient-Studie vor, die die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegen Cyberattacken messen soll...
IBM Deutschland GmbH | 10.11.2016

IBM verdoppelt SAP HANA-Workloads pro Server

Armonk, N.Y., 10.11.2016 - IBM hat die Auswahlmöglichkeiten für SAP HANA-Infrastrukturen erweitert. Ab sofort können Unternehmen bis zu acht SAP HANA-Produktionsdatenbanken auf einem einzigen Server installieren, indem die Virtualisierungsmöglich...