info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Prairie Mining Limited |

Prairie Mining: Aktueller Stand der Streitfrage um Konzession K-6-7 beim Kohleprojekt Lublin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


             

             

Prairie Mining: Aktueller Stand der Streitfrage um Konzession K-6-7 beim Kohleprojekt Lublin

Prairie Mining Limited ('Prairie' oder 'Unternehmen') ist erfreut, im Anschluss an die Pressemitteilung vom 28. August 2014 bekanntzugeben, dass das polnische Umweltministerium nun den Antrag von Lubelski Wegiel BOGDANKA S.A. ('Bogdanka') auf Ausstellung einer Bergbaukonzession über Prairies Konzession K-6-7 offiziell abgewiesen hat.

Prairie ist Inhaber von vier gültigen Explorationskonzessionen und verfügt über die vier dazugehörigen Nießbrauchvereinbarungen - gemeinsam machen sie das unternehmenseigene Kohleprojekt Lublin ('LCP') aus. Die Explorationskonzessionen und Nießbrauchvereinbarungen für das LCP wurden an Prairies polnische 100 %-Tochtergesellschaft PD CO Sp. z o.o. ausgestellt. Das polnische Bergbaugesetz in der Fassung von 2011 gibt einen klaren Weg für den Ausbau einer Explorationskonzession zu einer Bergbaukonzession vor.

In einer offiziellen Erklärung zur Abweisung von Bogdankas Antrag sagte das Umweltministerium: 'Die Ausstellung einer Konzession für die Produktion von Steinkohle aus einer Lagerstätte, für die bereits eine Explorationskonzession vorliegt, untergräbt das geologische Bestreben, die Exploration für diesen Rohstoff in diesem Gebiet auszuweiten, erklärt die zuvor ausgestellte Explorationskonzession für ungültig und würde das Recht zur Nutzung des Gesteins, das in der mit PD Co Sp z o.o. abgeschlossenen Vereinbarung zur Begründung von Schürfrechten niedergelegt ist, verletzen. Solch eine Entscheidung würde dem öffentlichen Interesse zuwiderlaufen und die Konzessionsbehörde sollte keine Entscheidungen treffen, die das Vertrauen von Rechtsträgern in die Behörde bzw. in die Grundsätze der Verfassung der Republik Polen wie etwa das Vertrauen der Bürger in den Staat und der Schutz gegenwärtiger Rechtsansprüche missbrauchen würden.'

Die offizielle Erklärung steht auf der Website des Umweltministeriums unter http://www.mos.gov.pl/?j=en (Entscheidung mit dem Titel 'Black coal concessions in Lubelszczyzna - explanation') in englischer Sprache zur Verfügung.

Das Board ist sich bewusst, dass Bogdanka gegen diese Entscheidung des Umweltministeriums Berufung einlegen könnte. Prairie wird daher weiterhin über neue Entwicklungen berichten.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Ben Stoikovich

Chief Executive Officer

+44 207 478 3900

info@pdz.com.au

Hugo Schumann

Business Development

+44 207 478 3900

Anastasios Arima

Executive Director

+61 8 9322 6322

Über das Kohleprojekt Lublin

Das Kohleprojekt Lublin ist ein großes Projekt zur Förderung von Thermalkohle und Halbfettkohle in Südostpolen, das derzeit in vier Kohleexplorationskonzessionen 1,6 Milliarden Tonnen abgeleitete Ressourcen laut JORC-Vorschriften ('Ressourcen') beherbergt. Die Ressourcen basieren auf einer Überarbeitung und Modellierung historischer Daten aus den Konzessionsgebieten des Unternehmens; darin enthalten sind unter anderem Daten aus 200 Kernlöchern.

Im April 2014 veröffentlichte Prairie die Ergebnisse einer Rahmenstudie für das Kohleprojekt Lublin, die bestätigte, dass das Projekt Potenzial hat, sich zu einem erstklassigen margenstarken Betrieb zur Förderung von Hütten- und Prämium-Thermalkohle zu entwickeln (siehe Pressemitteilung vom 28. April 2014). In der Rahmenstudie wurden Betriebskosten von 37 US$ pro Tonne p.a. unterstellt, wonach das Projekt im weltweiten Vergleich bei der Lieferung von Thermalkohle nach Europa als Betrieb mit den niedrigsten Kosten rangieren würde.

Das Projekt verfügt über Anschluss an gut ausgebaute regionale Eisenbahn- und Hafeninfrastruktur mit unausgelasteter Massenladungskapazität und geringen Transportkosten innerhalb Polens. Es liegt in der Nähe der europäischen Märkte, die per Eisenbahn erreichbar sind, sowie der über die unausgelasteten Häfen im Norden Polens erreichbaren Exportmärkte.

Abbildung 1: Explorationskonzessionen des Kohleprojekts Lublin

Das Projekt grenzt an die Kohlemine Bogdanka, die seit 1982 in Betrieb ist. Bogdanka hat deutlich gemacht, dass das Kohlebecken Lublin ausreichend Potenzial für eine neue Generation von großformatigen Kohleprojekten birgt. Die Produktion wurde vor kurzem auf über 8 Millionen Tonnen Thermalkohle jährlich gesteigert (das Produktionsvolumen soll bis 2015 auf 11,5 Millionen Tonnen jährlich erhöht werden). Das Kohlebecken Lublin verfügt über eine vorteilhafte Geologie und ideale Rahmenbedingungen für den Bergbau (leistungsstarker automatisierter Strebausbau). Die in der Mine Bogdanka erzielten Produktivitätsraten zählen zu den besten der Welt, weshalb Bogdanka auch der kostengünstigste Steinkohlebergbaubetrieb in ganz Europa ist.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Prairies Erwartungen und Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen sind notwendigerweise mit Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, von denen viele nicht im Einflussbereich von Prairie liegen und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Prairie hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Meldung nachträglich zu aktualisieren oder zu korrigieren, um damit den Umständen oder Ereignissen nach dem Datum der Meldung Rechnung zu tragen.

Stellungnahme eines Sachverständigen

Das Unternehmen weist darauf hin, dass die hierin enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit der Rahmenstudie auf nachrangigen technischen und vorläufigen wirtschaftlichen Bewertungen beruhen und nicht ausreichen, um in diesem Stadium eine Erzreservenschätzung tragen oder die wirtschaftliche Erschließung des Projekts gewährleisten zu können. Zudem können sie nicht gewährleisten, dass die in der Rahmenstudie gezogenen Schlüsse verwirklicht werden können.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, die sich auf Explorationsergebnisse, Kohleressourcen, Produktionsziele und die Rahmenstudie beziehen, stammen aus den Pressemeldungen des Unternehmens mit dem Titel 'Scoping Study Confirms Potential for World Class High Margin Met and Thermal Coal Project' vom 28. April 2014 bzw. mit dem Titel 'Initial Washability Results Display Exceptionally High Yields' vom 13. März 2014. Diese können auf der Website des Unternehmens unter www.pdz.com.au eingesehen werden.

Die in der Originalmeldung enthaltenen Informationen, die sich auf Explorationsergebnisse und Kohleressourcen beziehen, basieren auf Datenmaterial, das von Dr Richard Lowman - einem Sachverständigen und Fellow der Geological Society of London - zusammengestellt wurde. Dr Lowman ist bei Wardell Armstrong LLP, dem Eigentümer von Wardell Armstrong Limited, angestellt. Dr Lowman hat ausreichende Erfahrung, wie sie für den Typ der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung ('Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves', Ausgabe 2012) befähigen.

Die in der Originalmeldung enthaltenen Informationen, die sich auf Produktionsziele und die Rahmenstudie beziehen, basieren auf Datenmaterial, das von Herrn Robin Dean - einem Sachverständigen und Mitglied des Institute of Materials, Minerals and Mining (UK) - zusammengestellt wurde. Herr Dean ist bei Wardell Armstrong LLP, dem Eigentümer von Wardell Armstrong Limited, angestellt. Herr Dean hat ausreichende Erfahrung, wie sie für den Typ des hier erwogenen Bergbaubetriebs und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung ('Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves', Ausgabe 2012) befähigen.

Prairie bestätigt, dass a) es sich nicht neuer Informationen oder Daten bewusst ist, die wesentliche Auswirkungen auf die in den Originalmeldungen enthaltenen Informationen haben; b) die wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Kohleressourcen, Produktionszielen und ähnlichen aus dem Produktionsziel abgeleiteten Finanzinformationen zugrundeliegen und in den Originalmeldungen enthalten sind, weiter Geltung haben und sich nicht wesentlich verändert haben; und c) die Form und der Kontext, in denen die relevanten Befunde der Sachverständigen in dieser Pressemeldung vorliegen, nicht wesentlich von den Originalmeldungen abweichen.

Kohleflöz

Angezeigt (Mio. Tonnen)

Abgeleitet (Mio. Tonnen)

Insgesamt  (Mio. Tonnen)

391

137

177

314

389

20

84

104

Andere Flöze

-

1.141

1.141

Insgesamt - Projektgebiet

157

1.402

1.559


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Prairie Mining Limited, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2220 Wörter, 36637 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Prairie Mining Limited lesen:

Prairie Mining Limited | 29.11.2016

Prairie beginnt mit Rahmenuntersuchung bei kürzlich erworbenem Hartkokskohleprojekt Debiensko

PRAIRIE BEGINNT MIT RAHMENUNTERSUCHUNG BEI KÜRZLICH ERWORBENEM HARTKOKSKOHLEPROJEKT DEBIENSKO HÖHEPUNKTE: - Prairie hat mit Arbeiten an Rahmenuntersuchung beim Hartkokskohleprojekt Debiensko begonnen - Rahmenuntersuchung wird Optionen für kurzfri...
Prairie Mining Limited | 02.11.2016

PRAIRIE und CHINA COAL unterzeichnen Kooperationsabkommen über die Finanzierung und den Bau der Mine Jan Karski

PRAIRIE UND CHINA COAL UNTERZEICHNEN KOOPERATIONSABKOMMEN ÜBER DIE FINANZIERUNG UND DEN BAU DER MINE JAN KARSKI Prairie Mining und China Coal, der zweitgrößte Kohleproduzent in China und eines der weltweit fortschrittlichsten und erfolgreichsten...
Prairie Mining Limited | 11.10.2016

Prairie Mining: Erwerb des strategischen umfangreichen Hartkokskohleprojektes Debiensko im Süden von Polen

ERWERB DES STRATEGISCHEN UMFANGREICHEN HARTKOKSKOHLEPROJEKTES DEBIENSKO IM SÜDEN VON POLEN Prairie Mining freut sich bekannt zu geben, dass es das Hartkokskohleprojekt Debiensko, ein vollständig genehmigtes, abbaubereites Projekt bedeutsamen Aus...