info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

Ist unser Tierschutzgesetz überhaupt etwas wert?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)


In § 2 Tierschutzgesetz heißt es wörtlich:

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,

1. Muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,

2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden, 

3. muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Pferdes erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen

Wenn wir uns in so manchen Pferdepensionsställen umsehen, müssen wir feststellen: Grober Verstoß gegen § 2 Tierschutzgesetz. Danach dürfte es schon gar keine Boxenhaltung geben, denn diese geht mit dem Wesen eines Pferdes als Herden- und Fluchttier nicht konform. Wie viele Reiter haben nicht den Hauch einer Ahnung, wie man ein Pferd richtig unterbringt und vor allem richtig mit ihm umgeht. Es gibt Menschen, die gehen so weit, dass sie ihre Pferde verhungern lassen, wenn Sie alt sind und ihre Schuldigkeit getan haben. Sie werden einfach vergessen. Alles Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Aber was passiert? Selten passiert etwas mit den Menschen, die sich an einem Tier versündigen. 

Haben Tiere keine Lobby? Pferdeliebhaberin und Pferdeexpertin Angelika C. Schweizer besitzt selbst zwei Pferde, unterstützt Pferde in Not und ist zertifizierter European Equine Expert/horsemanship hat nun ein Fachbuch auf den Markt gebracht mit dem Titel "Augen auf beim Pferdekauf - damit der Traum vom Pferd nicht zum Albtraum wird".

In verständlich, kompetenter Weise erklärt sie dem Leser, was es heißt Sorge für ein Pferd zu übernehmen, der Leser erfährt alles angefangen von der Haltung bis über die Gesundheit eines Pferdes. Das Buch gibt Tipps, woran man den richtigen Stall und auch den richtigen Reitlehrer erkennt. 

Das Buch sollte man unbedingt gelesen haben, bevor man sich entscheidet, ein eigenes Pferd zu kaufen, denn Schweizer macht hierin zum Schutze der Pferde, auch unmissverständlich klar, dass es Menschen gibt, die absolut kein Pferd benötigen. 

Das Buch hat eine Sondergröße mit 137 Seiten und mehr als 50 Farbaufnahmen. Es kostet EUR 24,50 und ist über den Online-Shop des Verlags, im Buchhandel und auch über online-Fachbuchhandlungen erhältlich.  

 



Web: http://www.rosengarten-verlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 2617 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...