info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Droste Verlag |

Chancengleichheit und Entwicklung - Weltentwicklungsbericht 2006

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der erste Jahresbericht unter der Federführung des neuen Chef-Volkswirts der Weltbank Francole Bourguingnon und der erste unter der Verantwortung des neuen Weltbank-Präsidenten Wolfowitz

Ungleichheiten in Einkommen, Gesundheit sowie Bildung und Ausbildung sind in vielen Entwicklungsländern seit langem tägliche Realität. Gerechtigkeit und Entwicklung – das sind die Ziele, die der neue Weltentwicklungsbericht 2006 „Chancengleichheit und Entwicklung“ unter dem Aspekt der Chancengleichheit im sozialen, politischen und wirtschaftlichen Kontext verfolgt. Der Bericht ergänzt somit den Weltentwicklungsbericht 2005 „Ein besseres Investitionsklima für Jeden“, der ebenfalls im Droste-Verlag erschienen ist.
Der aktuelle Bericht versucht, Politikempfehlungen zur Realisierung von mehr Gleichheit bei größerer Effizienz abzuleiten. Wie weit die Welt von diesen Zielen noch entfernt ist, zeigen die Textbeiträge und Grafiken in aller Deutlichkeit: Die ungleiche Behandlung von Mann und Frau, Diskriminierungen aufgrund der Zugehörigkeit zu Nationalität, Rasse und sozialer Schicht und ungleiche Besitz- und Machtverhältnisse in Entwicklungs- und Industrieländern. Der Weltentwicklungsbericht 2006 gliedert sich in drei Kapitel: Im ersten Teil werden detailliert Beispiele für die negativen Auswirkungen von vorhandenen Ungleichheiten auf die Entwicklungsmöglichkeiten sowie den Wachstumsprozess angeführt. Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit der Frage, ob Ungleichheit für die Entwicklung eines Landes eine Rolle spielt und ob sich Institutionen - wie die Weltbank - überhaupt um die Behebung von Ungleichheiten kümmern sollten. Der dritte Abschnitt schließlich stellt die Frage, wie öffentliches Handeln zu gleichmäßigeren wirtschaftlichen und politischen Voraussetzungen führen kann.


Die Weltbank (Hrsg.)
Weltentwicklungsbericht 2006
Chancengerechtigkeit und Entwicklung
Broschur, 376 Seiten, Euro 39,95
zahlreiche Abbildungen und Diagramme
ISBN 3-7700-1229-1
Droste Verlag / Düsseldorf


Für weitere Informationen:
Gabriele Becker
Die Agentur für Presse & Öffentlichkeit
Am Schnepfenweg 33, 80995 München
Tel. 089-15820206, FAX 089-15820208
E-Mail info@becker-pr.de


Web: http://www.drosteverlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gabriele Becker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 233 Wörter, 2039 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Droste Verlag lesen:

Droste Verlag | 24.10.2005

Doing Business - Bericht der Weltbank hilft Wachstumshindernisse zu beseitigen

Neben vielen anderen Ländern leidet auch Deutschland unter einem schwachen Wirtschaftswachstum. Bisher ist es nur wenigen betroffenen Regierungen gelungen die Geschäftstätigkeiten ihrer Volkswirtschaften erfolgreich anzukurbeln, da wachstumsförde...
Droste Verlag | 25.04.2005

Steht die Welt vor dem Abgrund?

Unsere Welt war und ist bis heute vielfach bedroht durch Kriege, Armut, Hunger, Klimaänderung, Umweltzerstörung, Terrorismus, Drogen, Korruption und fragwürdige Regierungen. Das Thema Entwicklungspolitik hat daher in den letzten Jahren in der öff...
Droste Verlag | 14.03.2005

Von höchster Priorität: Die Verbesserung des Investitionsklimas

München / Düsseldorf: Von Kleinunternehmen bis hin zu multinationalen Konzernen: Sie alle spielen eine zentrale Rolle für das weltweite Wachstum und die Verringerung der Armut, denn ihre Investitionsentscheidungen beeinflussen die Entwicklung von...