info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBM Deutschland GmbH |

Digitale Kundeninteraktion fördern: IBM eröffnet European Digital Sales Centre

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Europäisches Vertriebszentrum in Dublin adressiert veränderte Kundenpräferenzen durch den Einsatz von Cloud, Social Media und Kollaborationslösungen


Kunden von heute erwarten Antworten da, wo sie sind: online und mobil. Die individuelle Adressierung über alle Kanäle und in einer vollständig integrierten Wertschöpfungskette wird daher immer wichtiger. Mit dem europäischen Vertriebszentrum in Dublin...

Dublin/Ehningen, 16.09.2014 - Kunden von heute erwarten Antworten da, wo sie sind: online und mobil. Die individuelle Adressierung über alle Kanäle und in einer vollständig integrierten Wertschöpfungskette wird daher immer wichtiger. Mit dem europäischen Vertriebszentrum in Dublin investiert IBM 26 Millionen US-Dollar in innovative Wege der Interaktion. Über digitale und soziale Kanäle wird die Zusammenarbeit mit Kunden und Geschäftspartnern persönlicher, schneller und effizienter.

Die digitale Revolution verändert die Art und Weise, wie Kaufentscheidungen getroffen und Geschäfte abgewickelt werden. Auch in der dynamischen IT-Branche zeichnet sich der Trend zu einem neuen, zunehmend digitalen Käuferverhalten ab. Das hat vor allem einen Grund: Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien wie Cloud Computing, Big Data Analytics, Mobile und Social Business sind in den letzten Jahren zentral für Unternehmensentscheidungen geworden. Fachbereiche sind darauf angewiesen, dass ihre IT einfach, schnell und flexibel zur Verfügung steht, um ihr Geschäftsmodell bestmöglich zu unterstützen.

'Je mehr sich das Kaufverhalten sowie unser Produktportfolio ändern, desto stärker investieren wir in ein konsistentes Kundenerlebnis über alle Kanäle hinweg', sagt Uwe Toedter, verantwortlich für die Vertriebsorganisation Inside Sales in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei IBM. 'Für ein digitales Front Office ist nicht zuletzt eine intelligente Infrastruktur nötig, die Kundenansprüche aufnimmt und nachgelagerte Prozesse von Vertrieb bis Kundenservice effizient abwickelt. Mit dem Einsatz von Cloud Computing, Social Media sowie Kollaborationslösungen unterstützt uns das neue Vertriebszentrum genau dabei.'

Von der Transaktion zur Interaktion

Das European Digital Sales Centre in Dublin, Irland, ist das größte IBM Kundeninteraktions-Zentrum weltweit und bringt IT-Experten aus 21 Ländern in Europa zusammen.

Im Vordergrund steht die verstärkte Nutzung digitaler und sozialer Plattformen: Über ihre eigene Webseite ? sozusagen die digitale Visitenkarte ? stellen die Vertriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter tagesaktuelle Informationen für ihre Kunden bereit. Darüber hinaus nutzen sie Webinare, Text-Chat, Videokonferenz, sowie die Kommunikation über soziale Plattformen wie Xing oder LinkedIn, um zielgerichtet und persönlich mit ihren Kunden zu interagieren ? völlig losgelöst von Ort und Zeit.

IBM-Analysetools wiederum helfen den Vertriebsteams dabei, in nahezu Echtzeit Informationen aus allen wichtigen Kanälen zu ziehen, um individuelle Lösungen für den Kunden zu entwickeln.

Das für 26 Millionen US-Dollar entstandene Vertriebszentrum befindet sich in der Nähe des IBM Labors für Forschung- und Software-Entwicklung auf dem Technologiecampus in Mulhuddart, Dublin. So können die IT-Spezialisten untereinander von der Erfahrung und dem Wissen profitieren und in teamorientierten Prozessen einfacher zusammenarbeiten, um Innovation und Kundenzufriedenheit stetig zu verbessern.

Über IBM Inside Sales:

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=irG0zuJLNaE&feature=youtu.be.

Über IBM:

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de/.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 396 Wörter, 3316 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IBM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBM Deutschland GmbH lesen:

IBM Deutschland GmbH | 06.12.2016

IBM Watson: Spielwende bei Cyberangriffen

Armonk, N.Y. / Ehningen, 06.12.2016 - Laut einer Studie des IBM Institute for Business Value wird sich die Implementierung kognitiver Sicherheitstechnologien in den nächsten zwei bis drei Jahren verdreifachen und eine entscheidende Rolle im Kampf ge...
IBM Deutschland GmbH | 23.11.2016

IBM mit bester IoT-Plattform - neue Watson IoT Consulting Solution Practice

Armonk / Ehningen, 23.11.2016 - IBM bietet ab sofort eine Reihe neuer Funktionalitäten und Services, die Unternehmen, Startups und Entwicklern helfen, die digitale Transformation mit Hilfe des Internet der Dinge (IoT - Internet of Things) voranzutre...
IBM Deutschland GmbH | 17.11.2016

Neue Ponemon/IBM Studie zeigt: Unternehmen sind nach wie vor ungenügend vorbereitet auf Cyberattacken

Cambridge, MA, USA, 17.11.2016 - Resilient, ein IBM Unternehmen und das Ponemon Institute stellen die aktuellen Ergebnisse der jährlichen Cyber-​​Resilient-Studie vor, die die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegen Cyberattacken messen soll...