info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dioVision |

Wenn ein Plakat die Hände reicht: Displays, die leben!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


OBERRADEN. diovision, die neueste Entwicklung aus der Ideenschmiede des Erfinders Oliver Heine, verleiht jeder Werbebotschaft einen unvergleichlichen Raum-Effekt, der 3D-Technologien in den Schatten stellt. Darüber hinaus kann dem Display “Leben“ eingehaucht werden: Beispielsweise verfolgen die Augen einer Person aus dem diovison-Display den Betrachter, oder ein Produkt wandert auf den Betrachter zu: es kommuniziert aktiv.

Next-Generation Displays werden auf diovision nicht mehr verzichten können. Schluss mit eintönigen Werbebildern, die Ihre ganze Kraft aus dem Motiv allein schöpfen mussten. Im direkten Vergleichstest zwischen einem herkömmlichen Display und einem diovision-Display mit zwei gleichen Motiv-Plakaten werden die frappierenden Unterschiede sichtbar. Jetzt kann beispielsweise eine Getränkeflasche, ein Auto oder ein Handy die Werbebotschaft sogar aus dem Bild „herausragend“ verbreiten.

diovision nutzt bei der Steuerung dieser emotionsgeladenen Displays den weltweit besten Computer den es derzeit gibt: Das menschliche Gehirn! Weil doch sein darf was nicht sein kann, sorgen der visuelle Eindruck und die dynamische Bildoberfläche von diovision-Displays für eine bis dato nicht gekannte Tiefenwirkung oder ein direktes Näherkommen der Werbebotschaft auf den Betrachter. Besonders hochwertige Produkte wie Mode, Parfum oder Schmuck kommen mit diovision zum Greifen nah. Eine Technik, die den Herstellern, der Werbeindustrie und -Agenturen vollkommen neue Impulse -bereits ab der Werbe-Idee/Motivwahl- geben wird.

Die Größe der Displays hängt dabei vom geplanten Werbeeffekt und der Location ab. Vom Pocket-Display in der Hosentasche, der „intelligenten“ Einladungskarte, oder gar bis hin zum kompletten Wandverkleidung/Raumdisplay, ist alles möglich. Displayhersteller und die Werbeindustrie können sich die Lizenzen für die Produktion der Next-Generation-Displays mit den weltweit patentrechtlich geschützten diovision-Technologien jetzt noch rechtzeitig sichern. Es sollen nur wenige Lizenzen in Deutschland vergeben werden.

Hinweis:
Erleben Sie jetzt live im Internet unter http://www.diovision.de, die Eleganz und nachhaltige Wirkung von dioVision auf der Drehscheibe von dioVision-world. Natürlich kann ein Computerbildschirm der heutigen Generation nicht die gesamte Tiefenwirkung (Raumeffekt) von diovision wiedergeben, aber die Dynamik der Bilder durch diovision ist sehr gut erkennbar. Dabei werden keine elektronischen Hilfsmittel eingesetzt. Allein die optische Technologie von dioVision bewirkt, dass sich normale Werbeplakate wie „lebendig“ verhalten. Wir bitten Sie höflich um ein wenig Geduld beim Aufruf dieser Animation im Internet, die selbst bei schnellen Zugängen eine kurze Wartephase erfordert.

Dieser Text und dazugehörige Abbildungen, liegen für Redaktionen zum Download unter: http://www.leanpress.de/download021.htm bereit.

Kurzportrait dioVision
diovision ist aus der Erfinderwerkstatt des Multitalents Oliver Heine hervorgegangen und wird die Sehgewohnheiten der Menschen grundlegend verändern. Auf der Basis von diovision-Innovationen werden sich das Fernsehen, Handys, Computer, Displays und Drucksachen die dritte Dimension erschließen. Raum-Effekte, superklar und ganz ohne aufwendige Technologie oder Brillen werden endlich Realität für jedermann und überall! Die weltweit patentrechtlich geschützte Innovationen verleihen jeder Grafik, jedem Foto oder bewegten Bildern eine unvergleichlich plastische Wirkung, die besonders im digitalen Bereich, auch im Hinblick auf die neue OLED-Display Technologie (Kurzform für organic light-emitting diode), erfolgreich zum Einsatz kommen wird. Darüber hinaus liegen die Einsatzgebiete von diovision im gesamten Visualisierungsbereich, angefangen von der plastisch wirkenden Postkarte über die leuchtend-tiefe Werbebotschaft bis hin zum Kunstgenuss der nächsten Dimension. diovision ist das Eintauchen in das Bild, das aktive Kommunizieren mit dem Bild, die nächste Generation visueller Wahrnehmung.

Pressekontakte
dioVision
Petra Sturzbecher
Bismarckstraße 39
D-56587 Oberraden
Telefon: + 49 (0)2634 940 624
Telefax: + 49 (0)2634 5268
Internet: http://www.diovision.de
E-Mail: presse@diovision.de

leanpress
Annette & Rolf E. Sprengel GbR
Rolf E. Sprengel
Industriegebiet Eichenstruth/Marmer Weg 37
D-56470 Bad Marienberg
Telefon: +49 (0) 2661 98 18 39
Telefax: +49 (0) 2661 91 65 27
Internet: http://www.leanpress.de E-Mail: rolf.sprengel@leanpress.de


Web: http://www.leanpress.de/download021.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Sprengel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 508 Wörter, 4123 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dioVision lesen:

dioVision | 04.09.2009

Neu auf der IFA 2009

Können Sie sich vorstellen, dass Werbebotschaften den Betrachter verfolgen, oder dass der geliebte James Dean-Klassiker in 3D-Optik über Ihren alten Fernseher flimmert, ohne dass Sie ein Neugerät erwerben müssen? Wenn nicht, dann haben Sie noch n...
dioVision | 07.03.2008

dioVision® versteigert Rechte für den chinesischen Markt

dioVison play ermöglicht Bühnen-, Panorama-, Fenster- und Raum-Effekte mit Wirklichkeits-Simulation. Der Bildschirm richtet sich hierbei nach dem Betrachter aus. Neben der bekannten, flachen Betrachtungsform, erlaubt dioVision play viele weitere Pr...
dioVision | 05.09.2006

Cool: Das Chamäleon-Handy kommt aus Deutschland und heißt OLED dioVision® mobile!

Das auf den Namen „OLED dioVision® mobile“ getaufte Gerät ist so einzigartig wie sein Träger. Praktisch jede Abbildung (Standbild oder Video möglich!) kann in das Handy eingelesen werden und wird zusammen mit den sensitiven Bedienfeldern, durch...