info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Georg Neumann GmbH |

Das Neumann Monitor-Line-Up wächst weiter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


KH 420 - Der erste Neumann Midfield-Monitor


Mit dem KH 420 erweitert Neumann die erfolgreiche KH-Line mit seinem ersten Midfield-Monitor. Das aktive 3-Wege-System (10'+3'+1') eignet sich insbesondere zur Realisierung größerer 5.1-/7.1.-Konfigurationen mit Hörabständen von bis zu 11 Metern. Schon...

Berlin, 17.09.2014 - Mit dem KH 420 erweitert Neumann die erfolgreiche KH-Line mit seinem ersten Midfield-Monitor. Das aktive 3-Wege-System (10'+3'+1') eignet sich insbesondere zur Realisierung größerer 5.1-/7.1.-Konfigurationen mit Hörabständen von bis zu

11 Metern.

Schon der Nearfield-Monitor KH 120 setzte in seiner Klasse mit einer unteren Grenzfrequenz von 52 Hz neue Maßstäbe in der Basswiedergabe. Auch beim KH 420 ist es den Neumann-Ingenieuren gelungen, eine Bestmarke zu setzen: Mit 26 Hz liegt diese Frequenz beim KH 420 nicht nur unter der vergleichbarer anderer Midfield-Monitore, sondern auch eine ganze Oktave tiefer als beim KH 120. Bei noch extremeren Anforderungen an die Tiefbasswiedergabe steht für Surroundanwendungen mit dediziertem LFE-Kanal der Subwoofer KH 870 zur Verfügung, der das Frequenzspektrum auf 18 Hz erweitert.

Computeroptimierte Treiberchassis, das Mathematically Modeled Dispersion Waveguide (MMD?), Akustikregler zur individuellen Raumanpassung, eine sehr variable Eingangssektion und vielfältiges Montagezubehör eröffnen unbeschränkte Einsatzmöglichkeiten. Dabei kann der KH 420 ohne Abstriche im Abstrahlverhalten in stehender und liegender Position betrieben werden. Ermöglicht wird dies durch die Rotationsmöglichkeit des Waveguide-Segments, in dem sowohl Hoch- als auch Mitteltöner eingebettet sind.

Für den KH 420 ist ein optionales Digital-Input-Modul (DIM 1) erhältlich, das den Monitor zusätzlich zu den digitalen AES3- und S/P-DIF-Eingängen mit einer Delay-Funktion ausstattet. Dieses Feature, verfügbar sowohl an den digitalen als auch an den analogen Eingängen, kann zur Audio/Video-Lippensynchronisation und zur Kompensation ungleicher Hörabstände verwendet werden. Die maximale Delayzeit beträgt 409,5 ms bei einer Auflösung von 0,1 ms.

Wolfgang Fraissinet, Geschäftsführer Neumann.Berlin: 'Der KH 420 steht für unverfälschte Wiedergabe der Klangfarben des Originals. Mit dem KH 420 gehen wir erneut an die Grenzen des technisch Machbaren in puncto Linearität, Leistung und geringster Fertigungstoleranzen für ein perfektes Stereobild. Damit entsprechen wir unserem seit Jahrzehnten ungebrochenen Anspruch für die bestmögliche Qualität.'

Die wichtigsten technischen Daten des KH 420:

Treiber: 10'/3'/1', Leistung der Verstärker: 330/140/140 Watt

Freifeldfrequenzgang: 26 Hz ? 22 kHz, +/-3 dB

Maximaler Schalldruck: 122,4 dB

Trennfrequenzen: 570 Hz und 2 kHz

Maße/Volumen/Gewicht: 645x330x444 mm / 93 Liter / 35 kg

DIM 1:

Eingänge:

Analoges Signal -> analoger XLR-Eingang

AES 3-Signal -> Digitaler XLR-Eingang

AES 3-, S/P-DIF-Signal -> Digitaler BNC-Eingang

Delay-Einheit: 0 ? 409,5 ms für analogen und digitalen Eingang

Samplingrate: 32 ? 192 kHz

Der digitale KH 310 D Nearfield-Monitor

Der KH 310 ist einer der kompaktesten 3-Wege-Monitore in seiner Klasse und damit ein absoluter Favorit für Anwendungen auf kleinstem Raum. Die jetzt neu vorgestellte digitale Ausführung als KH 310 D bietet neben den zusätzlichen digitalen Eingängen auch alle bereits beschriebenen Delay-Features der DIM 1-Einheit.

Mit dem KH 120 D, dem KH 310 D und dem KH 420 mit optionalem DIM 1-Modul stehen nun Neumann-Monitore drei unterschiedlicher Größen bereit, die einen vollständig digitalen Workflow ermöglichen.

Die wichtigsten technischen Daten des KH 310 D:

Treiber: 8,25'/3'/1', Leistung der Verstärker: 210/90/90 Watt

Freifeldfrequenzgang: 34 Hz ? 21 kHz, +/-3 dB

Maximaler Schalldruck: 116,3 dB

Trennfrequenzen: 650 Hz und 2 kHz

Maße/Volumen/Gewicht: 253x383x292 mm / 28,3 Liter / 13 kg

Eingänge:

Analoges Signal -> analoger XLR-Eingang

AES 3-Signal -> Digitaler XLR-Eingang

AES 3-, S/P-DIF-Signal -> Digitaler BNC-Eingang

Delay-Einheit: 0 ? 409,5 ms für analogen und digitalen Eingang

Samplingrate: 32 ? 192 kHz

Beide Monitore sind ab Anfang Oktober 2014 lieferbar. Die Listenpreise der Monitore liegen bei ? 3837,- (exkl. MwSt.) für den KH 420 und ? 2229,- (exkl. MwSt.) für den KH 310 D.

Weitere Produktinformationen finden sich auf www.neumann-kh-line.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 519 Wörter, 4272 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Georg Neumann GmbH lesen:

Georg Neumann GmbH | 10.10.2014

The Neumann U 47 fet is back!

Berlin, 10.10.2014 - .- Neuauflage des legendären Kondensatormikrofons mit Nierencharakteristik als "Collectors Editon U 47 fet"- Produktion nach originalen Fertigungs- und Schaltungsunterlagen- Hohe Aussteuerbarkeit dank der Schaltungstechnik fet 8...
Georg Neumann GmbH | 20.03.2014

Der KH 120 D - Die "digitale" Version des Nahfeldmonitors KH 120 von Neumann

Berlin, 20.03.2014 - Die Vorstellung des Nahfeldmonitors KH 120 A im Jahr 2010 war für Neumann ein ausgesprochen erfolgreicher Einstieg in die Produktgruppe der professionellen Studiomonitore. Unzählige Anwender und ausführliche Tests von Fachjour...
Georg Neumann GmbH | 18.10.2013

The Freedom of Sound: Das neue Neumann TLM 107

New York City, 18.10.2013 - Auf der diesjährigen AES (Audio Engineering Society) Convention zeigte Neumann mit dem TLM 107 ein neues, universell einsetzbares, Multipattern-Mikrofon der Referenzklasse für Studio, Broadcast und anspruchsvolles Homere...