info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
noris network AG |

Sichere Rechenzentren durch automatisiertes Security Monitoring

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


noris network auf der it-sa 2014


Die Diskussionen um NSA, Schutz persönlicher Daten und Wirtschaftsspionage verleihen dem Thema IT-Sicherheit aktuell große Aufmerksamkeit. Der Nürnberger IT-Dienstleister und Rechenzentrumsbetreiber noris network AG nutzt die IT-Security-Messe it-sa 2014...

Nürnberg, 19.09.2014 - Die Diskussionen um NSA, Schutz persönlicher Daten und Wirtschaftsspionage verleihen dem Thema IT-Sicherheit aktuell große Aufmerksamkeit. Der Nürnberger IT-Dienstleister und Rechenzentrumsbetreiber noris network AG nutzt die IT-Security-Messe it-sa 2014 (Messe Nürnberg, 7. bis 9. Oktober 2014), um die Fachbesucher über die Vorteile von Private Cloud Services und IT Outsourcing Services "Made in Germany" zu informieren. Im Fokus am Messestand (Halle 12, Stand 402) stehen innovative Abwehr- und Früherkennungsmöglichkeiten, die noris network als erweiterte Schutzmaßnahmen in den unternehmenseigenen Rechenzentren umsetzt. Diese können von Kunden als Service-Bausteine eines auf den jeweiligen Schutzbedarf angepassten Sicherheitskonzeptes gebucht werden. Sichere IT-Services sind auch Themen der Vorträge, die Spezialisten der noris network in den Fachforen der Messe geben.

"Wir zeigen eine Reihe neuer IT-Security-Innovationen auf der Messe, die wir passgenau auf den Schutzbedarf der Kunden in IT-Outsourcing-Projekten und in Private Cloud Services integrieren. Dieses Jahr steht für uns die Idee 'Made in Germany' im Mittelpunkt. Bereits vor drei Jahren hatten wir auf der it-sa darauf hingewiesen, dass trotz 'Safe Harbour'-Abkommens Unternehmen aus den USA, die Rechenzentren in Europa betreiben, im Bedarfsfall verpflichtet sind, Daten an US-Behörden zu übermitteln. Diese Tatsache ist erst vor wenigen Wochen intensiv in der Fachpresse diskutiert worden", so Joachim Astel, der für IT-Security verantwortliche Vorstand der noris network AG.

Den eigenbetriebenen Rechenzentren der noris network NBG3/4 und NBG6 in Nürnberg ist vor Kurzem das ISO 27001-Zertifikat nach IT-Grundschutz durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verliehen worden.

Auf der Messe präsentieren IT-Sicherheitsspezialisten des Unternehmens, wie sich die verschiedenen Schutzmaßnahmen ergänzen. Innovative Technologien wie etwa eine "BotNet-Interception", die noris network ins Portfolio aufgenommen hat, werden am Messestand vorgestellt. Auch moderne Datenaufzeichnungs- und Korrelationslösungen bringen hohen Mehrwert für das Security-Event- und Security-Incident-Management und werden als "Managed Service" durch noris network betrieben. Der Kunde kann sich darauf verlassen, dass seine Security-Maßgaben rund um die Uhr von kompetenten Operating-Teams der noris network AG betreut werden.

Managed Exchange - einfach gemacht

Mit der Collaboration Suite bietet noris network unter seiner Marke datacenter.de einen sehr flexiblen Managed Exchange Service an. Weil das Active Directory der Kunden und das dedizierte Active Directory der Collaboration Suite synchronisiert werden, wird die Administration für die unternehmensinternen IT-Teams wesentlich vereinfacht. Der Eintrag eines Users im unternehmenseigenen Active Directory führt zur Provisionierung des Managed Exchange Service, ebenso automatisiert reduziert das Löschen von Usern die Zahl der genutzten Exchange Accounts. Über die Zuordnung von Rollen und Rechten können zudem erweiterte Dienste wie Zertifikate für den verschlüsselten Mailverkehr, Filesharing etc. auf einfachste Weise beantragt, provisioniert und administriert werden. Der Vorteil für die Anwender: Ein zentraler Log-in reicht, um neben den internen Anwendungen auch Zugriff auf die externe Collaboration Suite der datacenter.de zu bekommen.

Folgende Fachvorträge werden auf der it-sa gehalten:

"Gewährleistung einer fortlaufenden Organisation von Security Standards in Unternehmen."

Forum Rot, 07.10.2014, 15:00 Uhr, Joachim Astel, Vorstand noris network AG

und

"Der Security-Schutzwall - how to - wie schützt man Unternehmen heute sinnvoll und welche Gefahrenquellen gibt es?"

Forum Blau, 08. Oktober 2014, 11:30 Uhr, Thomas Wienecke, Senior Presales Consultant und Julian Fay Presales Consultant, noris network AG.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 3986 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: noris network AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von noris network AG lesen:

noris network AG | 15.11.2016

Modernste IT aus Nürnberg sichert neues Online-Bezahlverfahren

Nürnberg, 15.11.2016 - Die deutschen Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken haben sich zusammengeschlossen, um das Online-Bezahlverfahren paydirekt zu etablieren. Die technische Basis dafür stellen die beiden Nürnberger IT-Unternehmen noris ...
noris network AG | 05.10.2016

Managed Security Services aus modernsten Rechenzentren

Nürnberg, 05.10.2016 - noris network AG stellt vom 18. bis 20. Oktober auf der it-sa in Nürnberg aus. Am Stand 402 in Halle 12 der Messe präsentiert der Rechenzentrumsdienstleister moderne Managed Security Services. Im Fokus: der Network Security ...
noris network AG | 10.06.2014

Oracle Excellence Award für EXA-Stack-Testcenter-Betreiber ISE

Nürnberg, 10.06.2014 - Im Rechenzentrum NBG 6 der noris network AG befindet sich das einzige Oracle EXA-Stack-Testcenter mit Exadata, Exalogic und Exalytic in Deutschland. Sein Betreiber, die ISE Information Systems Engineering GmbH, wurde nun mit d...