info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Intellicomp GmbH |

APV3650 von Array Networks unterstützt bis zu 25.000 SSL-Transaktionen pro Sekunde

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Intellicomp bietet hochperformante Application Delivery Controller zu Sonderkonditionen


Value-Added-Distributor Intellicomp GmbH startet die Markteinführung des neuen Application Delivery Controller (ADC) APV3650 von Array Networks mit attraktiven Konditionen. Die Lösung im platzsparenden 1RU-Design unterstützt, bei aktiver 2048-Bit-Verschlüsselung,...

Großostheim, 23.09.2014 - Value-Added-Distributor Intellicomp GmbH startet die Markteinführung des neuen Application Delivery Controller (ADC) APV3650 von Array Networks mit attraktiven Konditionen. Die Lösung im platzsparenden 1RU-Design unterstützt, bei aktiver 2048-Bit-Verschlüsselung, bis zu 25.000 SSL-Transaktionen pro Sekunde (TPS), während die Anschaffungskosten der Lösung im günstigen Mid-Range-Bereich liegen.

Mit den ADC-Lösungen von Array Networks richtet sich Intellicomp an Service Provider, Unternehmen sowie öffentliche Organisationen, die die Verfügbarkeit und Performance von Applikationen und Services optimieren wollen, ohne dabei ihr Budget stark zu belasten. Die neue, kosteneffiziente Appliance APV3650 liefert alle erforderlichen Load Balancing- und Application Delivery-Funktionen, um Cloud-Services und Enterprise-Anwendungen kontrolliert sowie eigenständig zu betreiben.

Interne Verteidigungslinie - Security nach aktuellen Standards

In der Mid-Range, wo ADCs heute im Schnitt (bei 2048-Bit-SSL) meist nur 5.000 SSL TPS erreichen, unterstützt der APV3650 volle 25.000 SSL TPS. Die Array-Appliance ermöglicht diesen Performancegewinn, indem sie die allgemeine Rechenleistung um das Fünffache steigert. Zudem bildet der APV3650 eine interne "Verteidigungslinie", die Webanwendungen und Cloud-Services vor möglichen IT-Bedrohungen schützt. Dadurch garantiert die Lösung eine Applikationsverfügbarkeit von 99,99 %. Im Gegensatz zum Vorgängermodell APV3600 (20 Gbps) liefert APV3650 darüber hinaus einen erhöhten Durchsatz von 30 Gbps.

Weitere Features des APV3650:

- 10Gb Ethernet-Schnittstellen

- Glasfaser- und Kupferanschlussmöglichkeiten

- Server-Load-Balancing

- Link-Load-Balancing

- globales Server-Load-Balancing

- L7/L4 Trafficmanagement

- benutzerdefinierte Skripte

- Connection-Multiplexing

- SSL-Beschleunigung

- Caching

- Kompression

- Traffic Shaping

- IPv6-Unterstützung

- Web-Application-Security

- N+1 Clustering

Zur Produkteinführung des neuen Application Delivery Controller (ADC) APV3650 gewährt Intellicomp Sonderpreise für Neukunden. Bei der Ablöse eines Mitbewerbers winken zudem radikale Preisnachlässe. Weitere Informationen zu den Array Networks-Lösungen sind auf der Intellicomp-Webseite zu finden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 2585 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Intellicomp GmbH lesen:

Intellicomp GmbH | 26.08.2014

Security im Fokus: Intellicomp startet Webinar-Reihe zu Comodo-Produkten

Großostheim, 26.08.2014 - Die Intellicomp GmbH, Value-Added-Distributor (VAD) und seit kurzem Partner von IT-Security-Experte Comodo, startet diese Woche eine kostenlose Webinar-Reihe zu den Lösungen des Herstellers. Am 28. und 29. August erläuter...
Intellicomp GmbH | 15.07.2014

IndependenceKeys zentral verwalten: Commander vereint Kontroll- und Backupfunktion

Großostheim, 15.07.2014 - Mit dem USB-Verschlüsselungsstick IndependenceKey hat Mehrwertdistributor Intellicomp bereits für Aufsehen am deutschen Markt gesorgt. Denn der Stick kann Datenordner, Cloud-Speicher, Videos, Streams, Telefonate etc. 10...
Intellicomp GmbH | 08.07.2014

Intellicomp hat Aktivitätskontroll-Plattform WhiteOPS im Portfolio

Großostheim, 08.07.2014 - Auf Unternehmensnetzwerke greifen eine Vielzahl interner als auch externer Benutzer zu. Bei dieser Masse an Zugriffen geht oftmals der Überblick verloren. Unternehmen müssen jedoch wissen, wer, wann, wie auf interne Infor...