info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QE GmbH & Co. KG |

nicsell versteigert über 100.000 RGP .de-Domains im Monat: Mitbieten bereits ab 10 Euro!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


-- /via JETZT-PR/ --

Der perfekte Domain-Name entscheidet im Web über Erfolg und Nichterfolg. Aber: Bereits registrierte Domains lassen sich ihrem Besitzer meist nur für teures Geld abkaufen. Die Alternative: nicsell startet im Monat über 100.000 Auktionen für deutsche .de-Domains. Bereits ab 10 Euro Einsatz kann der Bieter diese Auktionen für sich entscheiden. Angeboten werden Domains, die von ihren Betreibern aufgegeben wurden und die noch in Quarantäne sind.



Wer eine neue Firmen-Präsenz online aufbauen möchte, findet schnell heraus: Die besten Domain-Namen sind bereits vergeben. Da eine einprägsame Homepage-Adresse für den eigenen Erfolg im Netz besonders wichtig ist, ist guter Rat teuer.



Die Backorder-Plattform nicsell, am 25. Juli 2014 gestartet, hilft weiter: Monat für Monat kommen hier über 100.000 .de-Domänen unter den Auktions-Hammer. Jeder Anwender, der sich auf der Plattform registriert hat, kann auf die angebotenen Auktionen bieten. Bereits ab 10 Euro Mindestgebot ist es möglich, sich den perfekten Domain-Namen für die eigene Web-Zukunft zu sichern.



Jeden Tag kündigen viele tausend Firmen ihre Domain. Die DENIC gibt diese nach der Karenzzeit für neue Interessenten wieder frei. Bevor diese Domains wieder öffentlich gehandelt werden, kommen sie für mindestens 30 volle Tage in Quarantäne - falls der ursprüngliche Besitzer sie doch wieder zurücknehmen möchte. Die Firma QE GmbH & Co. KG kümmert sich im Kundenauftrag darum, eine frei werdende .de-Domains genau zum Ende dieser Quarantänezeit zu 'catchen'. Das ist seit dem Start von nicsell bereits über 1.500 Mal gelungen.



Ansas Meyer erklärt den Vorteil für die Firmen, die nicsell nutzen: "Für unsere gewerblichen Kunden bietet das Mitbieten auf nicsell viele Vorteile. Auf diese Weise ist es ihnen nicht nur möglich, sich eine Wunsch-Domain zu sichern. Es ist auch ein Leichtes, aktiv und für kleines Geld einen Domain-Pool aufzubauen, um auf diese Weise dank SEO eine bessere Darstellung in den Suchmaschinen zu erreichen. Viele Domains, die bereits im Einsatz waren, verfügen sogar von Haus aus über eine gute Google-Sichtbarkeit, was die Vorteile bei einer Übernahme weiter optimiert."



Wie bei jeder anderen Auktion können sich die Interessenten beim Kampf um eine .de-Domäne gegenseitig überbieten. Es ist dabei möglich, gleich ein Maximalangebot bei nicsell zu hinterlegen, sodass sich etwaige Konkurrenten ohne erneutes Handeln automatisch neu überbieten lassen. Den Zuschlag erhält der Bieter, der am Ende das höchste Angebot gemacht hat.



Ansas Meyer: "Unsere Kunden gehen kein Risiko ein. Die Summe, zu der unser Kunde eine Domain ersteigert hat, muss nur dann gezahlt werden, wenn es uns auch tatsächlich gelingt, die gewünschte Domain zu 'catchen'. Gelingt dies nicht, entstehen auch keine Kosten."



Die Liste der .de-Domains in Quarantäne wird täglich aktualisiert. Erfolgreich vermittelt wurden bereits Domänen wie beautylounge24.de, wesertor.de, apothekenonline24.de, versicherungen-direkt.de und sofortüberweisungen.de.



Erklärung zur Karenzzeit:

Bei nicsell werden RGP Domains (RGP = Redemption Grace Period) angeboten, die von ihren Vorbesitzern gekündigt und anschließend von der DENIC verwaltet und bei Interesse neu vergeben werden. Nach dem Löschvorgang sind diese Domains 30 Tage in der so genannten Quarantäne. In dieser Zeit hat der Domain-Inhaber die Möglichkeit, die Löschung/Kündigung rückgängig zu machen. Darüber hinaus kann niemand auf die genannte Domain zugreifen. Sie ist auch im Browser nicht mehr zu erreichen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ansas Meyer (Tel.: +49 (0) 541 / 40666 200), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 532 Wörter, 3987 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema