info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Albert Schöberl CSR |

Beispielgebendes Quartierskonzept 65+ in Bad Wörishofen wird realisiert!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


"Dr. Anton Stöckle Parkresidenz" geht in die nächste Phase

Das Projekt "Dr. Anton Stöckle Parkresidenz" geht in die nächste Phase. Das in unmittelbarer Nähe zur Bad Wörishofer Fußgängerzone gelegene Projekt bietet neben qualitativ hochwertigen Apartments eine Erlebniswelt, die hervorragend auf die Wünsche und Bedürfnisse von anspruchsvollen Senioren ab 65+ ausgerichtet ist. Besonders hervorzuheben ist die hervorragende Planung durch Albert Schöberl hinsichtlich der soziokulturellen Einbindung in die nachbarschaftliche Umgebung. "Miteinander Wohnen" steht hier im Mittelpunkt.



Ein stimmiges Konzept in jeder Hinsicht

Das Parkgelände in der Herman-Aust-Straße 3 bietet eine ideale Umgebung in Innenstadtlage, die Natur mit Wiesen und Feldern ist trotzdem leicht zu erreichen. Ideal für Senioren ab 65+.

In dem historischen Gebäude entstehen 32 attraktive 1- bis 5 Zimmer-Apartments in Größen von 24 m2 bis 104 m2 Wohnfläche. Sie sind überwiegend mit bis zu ca. 18 m2 großen Balkonen ausgestattet



Ein besonderes Augenmerk des Konzeptes liegt auch in der großen Beachtung der nachbarschaftlichen Strukturen und der Einbindung aller Parteien in das soziale Netz. Ein "Miteinander Wohnen" steht hier im Mittelpunkt und wird mit verschiedenen Maßnahmen und Projekten geschaffen und gefördert.



Neben den qualitativ hochwertigen Apartments steht den Bewohnern und Besuchern auf 600m² eine Erlebniswelt zur Verfügung, die seinesgleichen sucht.

Alle Bereiche für eine sozial und kulturell ausgefülltes Lebens sind in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Die Erlebniswelt lässt für die Zielgruppe keine Wünsche offen. Für die Gesundheit und Gesunderhaltung steht ein seit vielen Jahren praktizierender Arzt für Allgemeinmedizin sowie eine Physiotherapie-Praxis zur Verfügung. Bei Bedarf kann ein Pflegedienst notwendige Hilfe leisten, ein Drogeriemarkt steht für Gesundheits- und Pflegeprodukte bereit.

Für die sportliche Betätigung steht den Bewohnern ein täglich geöffnetes Schwimmbad mit Möglichkeiten für Kneipp-Anwendungen zur Verfügung. Ein Gymnastikraum sowie der angrenzende Kurpark runden das gesundheitlich geprägte Programm ab.

Auch für alle anderen Bedürfnisse ist gesorgt. Neben einem kleinen Geschäft für den täglichen Bedarf sorgen ein Restaurant und Café im Haus für das Wohl der Bewohner und Besucher.



Im kulturellen Bereich sorgen Veranstaltungsräume für Festivitäten und Feierlichkeiten sowie ein Leseraum mit einem Computer-Platz zur Verfügung.



Ein Conciérge steht den Bewohnern für alle Fragen rund um die Nutzung von Räumlichkeiten wie Festivitäten, aber auch bei Organisationsbedarf in anderen Bereichen vertrauensvoll zur Seite.



Das Projekt befindet sich in der nächsten Phase, dar Bauausschuss der Stadt Bad Wörishofen wird in diesen Tagen über die entsprechenden Beschlüsse entscheiden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Albert Schöberl (Tel.: +49/89/66550893), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 416 Wörter, 3252 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema