info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Dell Cast macht Android-Tablet zum Desktop

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit Dell Cast bringt Dell eine neue Lösung für das Screen Mirroring von Tablets. Sie besteht aus einem HDMI-Stick und einer Software und verbindet Android-Tablets der Dell-Venue-Familie mit Fernsehgeräten oder Monitoren. Anwender können das große Display...

Frankfurt am Main, 24.09.2014 - Mit Dell Cast bringt Dell eine neue Lösung für das Screen Mirroring von Tablets. Sie besteht aus einem HDMI-Stick und einer Software und verbindet Android-Tablets der Dell-Venue-Familie mit Fernsehgeräten oder Monitoren. Anwender können das große Display auch als vollständigen Desktop mit Tastatur und Maus nutzen.

Tablets bieten Unternehmen und Privatanwendern ein hohes Maß an Mobilität und Flexibilität ohne Kabelsalat. Die Möglichkeiten, jederzeit und überall Inhalte zu erstellen, auszutauschen oder auch einfach nur zu genießen, sind nahezu unbegrenzt. Auch wenn die üblichen 7-Zoll- und 8-Zoll-Bildschirme unterwegs eine enorme Vielseitigkeit aufweisen, benötigen Benutzer doch immer wieder auch einen großen Bildschirm mit Tastatur und Maus, um produktiv arbeiten zu können.

Dell Cast ist eine neue Lösung für das Screen Mirroring exklusiv für die Android-Tablets der Dell-Venue-Familie. Sie besteht aus einem Stick und der Dell-Cast-Applikation. Der Medien-Adapter - ein kompakter HDMI-Stick - wird in ein Fernsehgerät oder einen Monitor gesteckt; er empfängt drahtlos Daten vom Tablet und sorgt für die Wiedergabe. Für die Sicherstellung der Stromversorgung wird der Stick zusätzlich per USB mit dem Bildschirm verbunden.

Benutzer können ganz einfach mit Hilfe der auf den Dell-Tablets vorinstallierten Software navigieren, um Dell Cast zu starten. Dabei können sie in zwei Modi arbeiten:

- Im Entertainment-Modus werden Inhalte vom Tablet auf das größere Display übertragen, beispielsweise für die Wiedergabe von Filmen oder Fotos. Die Inhalte werden weiterhin mit dem Tablet gesteuert.

- Der Produktivitäts-Modus erweitert das Konzept des Medien-Adapters und ermöglicht eine vollständige Interaktion mit dem Tablet. Adapter und Software fungieren dabei als "Wireless Dock". Monitor und Tablet werden damit zu einem vollständigen Desktop, auf dem mit einer drahtlosen oder via USB angeschlossenen Tastatur und Maus navigiert werden kann.

Dell ist der einzige Anbieter, der Anwendern auf einem Android-Gerät das echte Desktop-Erlebnis bietet. Der Dell-Cast-Adapter und die Dell-Cast-App verwandeln Android-basierte Venue-Tablets in ein überaus flexibles User-Interface, das sich an einem herkömmlichen Desktop orientiert: Der Benutzer kann beispielsweise mit Kacheln arbeiten, mehrere Browser-Fenster öffnen sowie Dokumente anlegen und editieren.

Dell Cast wird in den kommenden Wochen in ausgewählten Ländern in Europa verfügbar sein. Die Lösung wird künftig auf Dell-Venue-Android-Tablets vorinstalliert.

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH

Dell Blog: www.dell.de/d2dblog


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 2730 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...