info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutscher Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e.V. |

NLP-Kongress zum Thema POTENZIALE am 1.-2. November 2014 im RuhrCongress Bochum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


NLP-Kongress 2014 zum Thema Potenziale. Die Teilnehmer erwarten 34 Seminare und Workshops von 42 Referenten, den Neurologen Prof. Dr. Elger als Keynotespeaker, eine Podiumsdiskussion.

"´Menschliches Entscheidungsverhalten´ - eine neurobiologische Sichtweise",lautet der Titel der Keynote vom Neurologen Prof. Dr. med. Christian Elger auf dem NLP-Kongress des DVNLP in Bochum. Darin will Prof. Elger aufzeigen, wie eine Vielzahl von Einflussmöglichkeiten menschliches Entscheidungsverhalten unbewusst beeinflusst. Der alljährliche NLP-Kongress des DVNLP bietet neben weiteren Keynotes insgesamt 34 Seminare, Workshops und Vorträge, in denen neueste Trends und Entwicklungen zum Thema Neurolingustisches Programmieren behandelt werden. Am Sonntag morgen wird in einer Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik der Frage nachgegangen: "Selbstoptimierung: Potenzialentfaltung oder Optimierungswahn?" Der Vorstand erwartet wieder rund 400 Teilnehmer zum NLP-Kongress vom 1.-2.11.2014 im RuhrCongress Bochum.



POTENZIALE lautet der Titel des NLP-Kongresses 2014. Mit diesem Motto möchte der DVNLP auf die Wurzeln des Neuro-Linguistischen Programmierens aus der humanistischen Psychologie verweisen sowie die Potenziale des NLP betrachten, menschliche Entwicklungsmöglichkeiten auszuloten und in partnerschaftlichen Beratungsprozessen zu unterstützen.

Virginia Satir und ihre Familientherapie, Fritz Perls als Gründervater der Gestaltpsychotherapie und Milton Erickson als Entwickler der modernen Hypnotherapie waren alle drei Vertreter des humanistischen Menschenbildes, welches seinerzeit neue Impulse in die psychologische Betrachtung der menschlichen Entwicklung und Persönlichkeitsentfaltung gegeben hat.

Dominierte bis dato ein defizitäres Menschenbild die psychologische Betrachtung, trugen neben anderen Vertretern der humanistischen Psychologie die genannten drei dazu bei, den Beratungsfokus auf den inneren Reichtum, die persönlichen Potenziale und die ungelebten Möglichkeiten des menschlichen Denkens und Handelns zu richten.

Die Entwickler des NLP der ersten Generation waren neugierig , wie es dem Dreigestirn gelang, auf Grundlage ihres Menschenbildes Methoden anzuwenden, die andere Menschen dabei unterstützen, Blockaden zu lösen, den Blick zu schärfen und einen Zugang zu den eigenen Ressourcen zu verschaffen.

Das Interesse an dieser Entwicklungsarbeit und der Forschergeist, mit dem dieses Wissen und diese Potenziale auch anderen Menschen zugänglich gemacht werden konnten, stellten den ausschlaggebenden Impuls des Neuro-Linguistischen Programmierens dar.

Von dort aus wurden Techniken und Methoden entwickelt mit dem Ziel, menschliche Entwicklung effektiv und gekonnt zu unterstützen. Neuerungen, wie die gezielte Zukunftsorientierung und die inhaltsfreie Submodalitätenarbeit, brachten Impulse auch für andere psychologische Schulen und Richtungen.

So erhielten NLP-Techniken Einzug in unterschiedlichste Fachbereiche psychologischen und pädagogischen Handelns: Von der Psychotherapie zum Coaching, vom Sport zum Business, von der Gesundheitsprävention bis hin zum schulischen Lernen.

NLP erscheint manchmal als ein Konglomerat von Interventionen, welches von den Anwendern und Ausbildern als reine Technik vermittelt wird. Dass es mehr ist als ein Werkzeugkoffer, will der DVNLP auch im NLP-Kongress 2014 zeigen.

Es ist uns ein großes Anliegen in den Workshops, Vorträgen und Seminaren die Vielfalt der Arbeit mit NLP in unterschiedlichsten Schaffensbereichen darzustellen und uns in offenen Kommunikationsprozessen von den Referenten inspirieren zu lassen, was es heißt, das wohl wichtigste menschliche Potenzial weiter zu entwickeln: Die Fähigkeit zu Lernen.



Kernstück des NLP-Kongress sind die 34 Vorträge, Workshops und Seminare. Insgesamt 42 Referentinnen und Referenten werden dieses Jahr auf dem NLP-Kongress des Deutschen Verbandes für Neurolinguistisches Programmieren ein breites Spektrum von Themen abdecken wie: Burn-Out, Potenzialentwicklung, Führungskraft, Intuitives Coaching, Spiegelneuronen und Embodiment, Menschenbilder und NLP, Paarbeziehung, Unternehmenserfolg, Systemisches Denken und Handeln, Prüfungsangst und viele mehr.

Prof. Dr. med. Christian Elger wird den NLP-Kongress 2014 mit seiner Keynote eröffnen; der Neurologe ist Professor für Epileptologie und Direktor der Klinik für Epileptologie der Universität Bonn, Mitglied der Akademie der Wissenschaften NRW, Autor mehrer Bücher und Geschäftsführer der Life & Brain GmbH.

In der zweiten Keynote am Samstag abend wird Robby Clemens in einem Multivisionsvortrag die Teilnehmer "Zu Fuß um die Welt" mitnehmen. Er berichtet darin von seinem Lauf durch 27 Länder, 13262 In einer Podiumsdiskussion am Sonntag morgen gehen interessante Teilnehmer aus dem Bereichen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft der Frage nach: "Selbstoptimierung: Potenzialentfaltung oder Optimierungswahn?" Es diskutieren der Neurologe Prof. Dr. Christian Elger, Frithjof Schmidt, MdB, und Greta Andreas, Inhaberin der Agentur Golden Gap.

Den Abschluss des NLP-Kongress 2014 bildet die Integral Roadshow mit "Infotainment in eine(r) neue(n) Dimension". Mit viel Humor verbinden sich Powerpoint, Improvisation und Kommunikation zu einem größeren Ganzen, das den Betrachter unterschiedliche PerspekTiefen einnehmen lässt. Eine Show, die den Samen sät für ein neues Verständnis unserer Wirklichkeit.



Das gesamte Programm unter: www.nlp-kongress.de, dort kann auch die Kongressbroschüre bestellt werden.



Der Vorsitzende des DVNLP, Dr. Jens Tomas steht für Interviews zum NLP-Kongress 2014 gerne zur Verfügung, Kontakt über die Geschäftsstelle (oder per email: hendriks@dvnlp.de)



Daten

NLP-Kongress 2014 POTENZIALE

1.-2. November 2014

RuhrCongress Bochum, Stadionring 20, 44791 Bochum

Preise: ab 210 EUR für ein Tagesticket, Ermässigung für Mitglieder des DVNLP

Frühbucherrabatt bis zum 30.9.2014



Veranstalter:

Deutscher Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e.V.

DVNLP

Lindenstr. 19

10969 Berlin

TEL: 030-2593920

FAX: 030-2593921

WEB: www.dvnlp.de

EMAIL: dvnlp@dvnlp.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Berend Hendriks (Tel.: 030-2593920), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 766 Wörter, 6473 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema