info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Meyle+Müller GmbH+Co. KG |

Unbegrenzte Systemlandschaften durch CMIS mit Online Media Net

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Meyle+Müller GmbH+Co. KG wird Mitglied im internationalen Komitee CMIS (Content Management Interoperability Services) und unterstützt somit den offenen Standard gemeinsam mit weltweit führenden Softwareunternehmen


Meyle+Müller bietet mit seinem Enterprise Omnichannel Marketing System Online Media Net (OMN) ab sofort offene Schnittstellen für den einfachen Transfer von Content und Metadaten und wirkt zukünftig bei der Weiterentwicklung des CMIS-Standards maßgeblich...

Pforzheim, 25.09.2014 - Meyle+Müller bietet mit seinem Enterprise Omnichannel Marketing System Online Media Net (OMN) ab sofort offene Schnittstellen für den einfachen Transfer von Content und Metadaten und wirkt zukünftig bei der Weiterentwicklung des CMIS-Standards maßgeblich mit. Als offizielles Mitglied reiht sich Meyle+Müller dabei in eine Liste bekannter Softwarehersteller wie IBM, Microsoft, Oracle und SAP ein, welche diesen Standard in den letzten Jahren etabliert haben.

CMIS ist eine Norm, die einen einheitlichen Zugriff auf Content-Datenbanken ermöglicht und damit die Vernetzung verschiedener Systeme stark vereinfacht. Mit OMN wird dadurch ein unkomplizierter Datenzugriff aus diversen Office- und Adobe-Produkten möglich. Außerdem wird die Kommunikation mit anderen Systemen wie beispielsweise Microsoft Sharepoint und ERP-Software, wie SAP, erleichtert.

Meyle+Müller entwickelt dafür in der Version 4.3 des Online Media Net einen eigenen CMIS-Server, der als Schnittstelle für externe Anwendungen zum Media Asset Management (MAM) dient. Mit entsprechenden Freigaben wird es so möglich sein, über Anwendungen, die den CMIS-Standard unterstützen, OMN als direktes Laufwerk einzubinden.

Die Adobe Drive Anwendung, welche bereits von allen Hauptprodukten von Adobe wie Photoshop, InDesign, Illustrator oder Lightroom unterstützt wird, ermöglicht z. B. zukünftig Bilder direkt aus Photoshop in OMN zu speichern und einzuchecken. In Verbindung mit einer Kommentarfunktion können hier direkt Versionierungen vorgenommen werden.

Mit der Integration von CMIS wird die Einbindung von Online Media Net in eine nahezu unbegrenzte Systemlandschaft ermöglicht. So sprechen viele Warenwirtschafts-Systeme oder Content-Management-Systeme bereits dieselbe Sprache und können somit ohne größere Zeit- und Kostenaufwände miteinander verbunden werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 236 Wörter, 1905 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Meyle+Müller GmbH+Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Meyle+Müller GmbH+Co. KG lesen:

Meyle+Müller GmbH+Co. KG | 21.11.2016

CGI TrendSession bei Meyle+Müller: Neue Arten der Realität erleben

Pforzheim, 21.11.2016 - Einkaufen im virtuellen Supermarkt, emotionale Bilder von Produkten, die es noch gar nicht gibt und Astronauten im Büro – mit Computer Generated Imagery (CGI), Virtual und Augmented Reality ist das alles längst möglich. F...
Meyle+Müller GmbH+Co. KG | 03.11.2016

Der Star auf der NEOCOM 2016: Die HoloLens am Stand von Meyle+Müller

Pforzheim, 03.11.2016 - Bei der NEOCOM 2016 standen Mitte Oktober in Düsseldorf wieder Innovationen und technologische Trends im Bereich Digital Commerce im Mittelpunkt. Ein ganz besonderes Highlight war dabei die neue Augmented-Reality-Brille von M...
Meyle+Müller GmbH+Co. KG | 23.09.2016

Meyle+Müller setzt neue Maßstäbe im Omnichannel-Marketing

Pforzheim, 23.09.2016 - Dank heterogener Informationsangebote nutzen Konsumenten heute parallel mehrere Kanäle. Die ganzheitliche Ansprache auf sämtlichen Kanälen ist daher wichtiger denn je. An seinem Stand 334 legt der Medien- und IT-Dienstleist...