info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ipoque GmbH |

PRX-Traffic Manager erkennt und blockiert brandneue Beta Version 2.5 der bekannten Internettelefonie-Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ipoque räumt Skype-Sicherheitsrisiken aus


Leipzig, 12. Mai 2006 – Immer wieder warnen Experten vor den Risiken von kritischen VoIP-Anwendungen wie dem weit verbreiteten Skype und fördern erhebliche Sicherheitslecks zu Tage. Bekanntermaßen ist Skype in der Lage, Firewalls zu umgehen und wird daher als hohes Sicherheitsrisiko eingestuft. Mit der neuen Beta-Version 2.5, die Skype Anfang Mai auf den Markt gebracht hat, wurde gleichzeitig das Netzwerkprotokoll verändert, was wiederum zur Folge hat, dass das Programm noch schwerer zu blockieren ist. Hier hat die ipoque GmbH, Anbieter von Lösungen für Internet-Traffic-Management und -Analyse umgehend reagiert und ein Update für die PRX-Traffic Manager entwickelt, was der neuen Skype-Version künftig den Riegel vorschiebt.

Neben zahlreichen Sicherheitsexperten und Analysten hat unter anderem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Ende letzten Jahres in einer Studie eine Reihe von Skype-Schwachstellen aufgezeigt. Zusätzlich zu den hohen Sicherheitsrisiken bringt diese komplexe Technologie ein erhöhtes Verkehrsaufkommen, die Behinderung anderer Anwendungen sowie die Verletzung staatlicher Auflagen zur Telekommunikationsüberwachung mit sich.

Blitzschnell reagiert: ipoque schafft Bollwerk für neueste Skype-Version

Die PRX-Traffic Manager von ipoque sind in der Lage, Skype-Verkehr in Firmennetzwerken zu erkennen und auf Wunsch zu blockieren. Bereits drei Tage nach Erscheinen des Programmes Skype 2.5 konnte ipoque seinen Kunden ein Update zur Verfügung stellen, womit auch wieder der jüngsten Version zuverlässig begegnet werden kann.

Die PRX-Traffic-Manager sind in der Lage, applikationsspezifischen Netzwerkverkehr wie Peer-to-Peer-basiertes Filesharing, Instant Messenger, Voice over IP zu erkennen und zu beeinflussen. Sie arbeiten als transparente Bridge und lassen sich einfach und ohne Konfigurationsänderungen in existierende Netzinfrastrukturen integrieren. Erkannter Netzwerkverkehr kann gemessen, priorisiert, gedrosselt oder blockiert werden. Die Administration erfolgt über ein Webinterface.
Die Produktfamilie besteht aus den Modellen PRX-1000, PRX-1000e (Traffic-Manager für Gigabit-Ethernet) und PRX-100, PRX-100e (Traffic-Manager für Fast-Ethernet) sowie dem Anfang des Jahres vorgestellten Modell PRX-250, das die Lücke zwischen den Enterprise- und den Einstiegsmodellen schließt.

„Da Skype mit immer neuen Versionen aufwartet, sind Unternehmen auf flexible Anbieter, die zeitnah reagieren können, angewiesen. Unser schneller Update-Zyklus und der gute Support sind Garant für langfristige Kundenbindung und qualifizieren uns als zuverlässigen Partner“, erklärt Klaus Mochalski, Geschäftsführer bei ipoque.

Kurzportrait ipoque GmbH:
Die ipoque GmbH wurde Anfang 2005 mit Sitz in Leipzig gegründet. Das Unternehmen hat sich auf professionelle Lösungen für Internet-Traffic-Management und -Analyse mit integrierter Applikations- und Nutzerkontrolle spezialisiert. Die zum Produktportfolio gehörenden Hardware-Traffic-Manager für Gigabit- und Fast-Ethernet ermöglichen eine effektive Kontrolle unerwünschter Anwendungen im Netz. Dazu gehören Filesharing in Peer-to-Peer-Netzen (P2P), Instant Messaging (IM) und Voice over IP (VoIP), einschließlich dem populären Skype. Neben dem Bandbreitenmanagement lässt sich der gesamte Netzwerkverkehr in Echtzeit erfassen und auswerten. Basierend auf der umfassenden Produktpalette bietet ipoque seinen Kunden außerdem Dienstleistungen und die Entwicklung individueller Management- und Analyselösungen. Zum Kundenstamm gehören renommierte Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Internet Service Provider. Weitere Informationen unter www.ipoque.com.

Weitere Informationen:
ipoque GmbH
Karl-Heine-Straße 99
D-04229 Leipzig

Ansprechpartner:
Klaus Mochalski
Tel.: +49 (341) 2 41 96 09
Fax: +49 (341) 2 41 96 08
eMail: klaus.mochalski@ipoque.com
www.ipoque.com

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Ulrike Peter
Tel.: +49 (26 61) 91 26 0- 0
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
eMail: ulrike.peter@sup-pr.de


Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, John Sprengel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 384 Wörter, 3397 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ipoque GmbH

ipoque bietet Netzbetreibern im Mobilfunk- und Festnetzbereich flexible Lösungen zum Netzwerkmanagement.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ipoque GmbH lesen:

ipoque GmbH | 26.06.2014

ipoque enhances IP application detection to meet the QoE demands of VoLTE and video on mobile networks

ipoque, a Rohde & Schwarz company, and a leading provider of network traffic management and analysis solutions, today announced its next generation PACE 2.0 software that identifies thousands of applications and services and provides deeper insight o...
ipoque GmbH | 21.02.2014

Leipziger IT-Unternehmen ipoque präsentiert auf dem Mobile World Congress 2014 marktführende Lösungen für Netzwerkmanagement

Leipzig, 21.02.2014 - Leipzig, 20. Februar 2014 ? ipoque, ein 2005 in Leipzig gegründetes und ansässiges IT-Unternehmen gehört seit Jahren zu den international führenden Anbietern für Lösungen im Netzwerkbereich. Die Kerntechnologie der angebot...
ipoque GmbH | 08.03.2012

Von 80 auf 110 - ipoque sucht neue Mitarbeiter

Leipzig, 08.03.2012 - Das Leipziger Technologie-Unternehmen ipoque investiert in die Zukunft und plant in den nächsten sechs Monaten weitere 30 Arbeitsplätze zu schaffen. Ein Großteil dieser Stellen soll an Software-Entwickler vergeben werden, abe...