info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trends Intelligente Incentives GmbH + Co. KG |

Next Story - Der Weg des Papiers - Ein Reisebericht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Etappe Aalen - Istanbul

Start der Expedition in Aalen



6.8.2014 Nun war es endlich soweit. Heute beantwortete sich die Frage: wie und wo sollen wir das ganze Expedition Equipment unterbringen? Nun, endgültig und praktisch auf dem Hof hinter dem Büro im WIZ. Und siehe da: es passte alles dann doch unter Dach (Amarok Single Cab) und Fach, wie geplant. Nach dem Ladetag startete der Tross der Expeditionsfahrzeuge, 4 VW Amarok Doublecab - 1 VW Amarok Singlecab - 8 BMW F700, mit den Guides nach Istanbul. Tagesziel heute das Hotel Kutina in Kutina, in der Nähe von Zagreb, Kroatien. Ca. 800 Kilometer. Tempomat auf 120 und los gings - die Challenge für heute war, wach bleiben. Das Hotel war dann schnell gefunden und in der einzigen Kneipe im Dorf, gab es leckere Rouladen und gefülltes Fleisch vom Grill. Allerdings gabs im Hotel bis spät in die Nacht kein Licht. Die Gegend litt doch massiv unter ungewöhnlich schlechtem Sommerwetter und Überschwemmungen - da ist fehlender Strom kein Wunder und am Ende auch kein Problem für Durchreisende.



7.8.2014 - on the road

Nach der ersten Nacht in einem, sagen wir mal insgesamt mittelmäßigen Hotel, hies das Tagesziel heute das Hotel Kamengrad in Panagyurishte, in der Nähe von Sofia, Bulgarien. Weitere 800 km näher an Istanbul. Ein nettes Hotel mit freundlichem Personal, am Ende einer fantastischen kurvenreichen Strecke, die auch erste Bewährungsprobe für die Motorradhalterungen war. Es macht richtig Spaß, wenn 5 Fahrzeuge mit guten Fahrern in gleichmäßig zügigem Tempo um die Kurven wedeln - auch am Ende eines langen Fahrtages. Zum Abendessen blieben wir dann im Hotel - das gesamte Dorf war eine einzige Baustelle, alle Strassen wurden gerade erneuert und frisch bepflanzt.



8.8.2014 - ISTANBUL

Tagesziel heute das Wyndham Petek Hotel in Istanbul, das als Starthotel für die Expedition Silkroad 2014 ausgesucht wurde.

Davor wartete allerdings der Grenzübergang von Bulgarien in die Türkei, doch die Türkei wollte uns partout nicht rein lassen, da nach Spontanentscheidung der Grenzer pro Einreisender Person nur ein Amarok und eine BMW eingeführt werden dürfte, lediglich der Singlecab war nach wenigen Minuten problemlos durch. Gutes Zureden und die Carnets de Passage, die wir eigentlich nur für den Iran dabei hatten, sowie die zeitweise Übernahme der Grenzstation durch Wolfgang und Jürgen W. machten das Anfangs Unmögliche dann doch möglich. Ein Erlebnis, wenn türkische Grenzbeamte, unter Hilfe einreisender, gut organisierter Deutscher Fomulare bearbeiten, die vorher anscheinend noch nie jemand gesehen hat. Das ging solange gut, bis der Chef der Grenzer kam und uns rauswerfen wollte. Soviel Freundschaft in der Grenzstation, das ging dann doch zu weit. Aber egal, wir waren drin, nach nervenaufreibenden Stunden. Istanbul wir kommen.

Zu allem Überfluss musste noch eine Maut für die Autobahn nach Istanbul bezahlt werden. Mehr zufällig und mit Hilfe andere Reisender entdeckten wir die Mautstation auf der anderen Seite der 4-spurigen Autobahn. Also quer über die Leitplanken zur Mautbude und Zahlung von Euro 15 pro Fahrzeug. Die Plakette, die wir dann an die Scheibe kleben mussten hat allerdings dann keinen mehr interessiert auch nicht zur Kontrolle. Angekommen im Hotel gingen wir auf Empfehlung eines Hotelportiers des Wyndham Petek Hotel in ein Restaurant "near Mc Donald" in dem wir eines der besten Abendessen der gesamten Expedition genießen konnten - wir hatten es uns redlich verdient. Der Service war sensationell, das Essen hervorragend und üppig - die Rechnung blieb dann für Istanbul noch im Rahmen.



9.8.2014 - Vorbereitung für die Ankunft der Expeditionsteilnehmer



Durch die gute Vorbereitung schon vor der Abreise in Aalen, war nicht mehr wirklich viel zu tun, so konnten wir vor der Ankunft der Expeditions Teilnehmer noch einmal Luft holen - 33 Tage Reise ohne Pause lagen ja vor uns. Die Expeditionsfahrzeuge wurden in der hoteleigenen Waschstation auf Hochglanz gebracht, alles Material nochmal sortiert, der Stromerzeuger getestet und Kleinigkeiten erledigt. Eine gute Möglichkeit sich an die Hitze zu gewöhnen, 38 Grad waren dann doch angesagt. Leider hat uns in der Nacht in der gesicherten Tiefgarage ein neidischer Passant die Türe an einem Amarok eingetreten - die erste, aber nicht die letzte Delle die wir zu verkraften hatten. Zum Abendessen kleiner Ausflug in die Fußgängerzone von Istiklal Caddesi, die geprägt wird von einer historischen Stadtbahn, die den Tünel Platz und den Taksim Platz verbindet.



10.8.2014 - Ankunft der Expeditionsteilnehmer



Abholung der Expeditionsteilnehmer durch Ufuk unseren türkischen Landesguide und Wolfgang am späten Nachmittag. Nach und nach vervollständigte sich das Expeditionsteam, teilweise alte Bekannte, die schon auf anderen Touren dabei waren, teilweise neue Gesichter, die sich dann die nächsten Tage problemlos in die Gruppe integrierten. Am Abend fuhren wir zum Essen in die Stadt und da die Türkei heute Wahlen hatte und grundsätzlich Alkohol an Wahltagen verboten ist, wurden wir in den 4. Stock des Restaurants verfrachtet, wo ganz sicher kein Einheimischer unser verbotenes Treiben sehen konnte - wie unser Guide sagt: "Türkische Lösung".



Background abenteuerwelten - Trends GmbH + Co KG

Trends Intelligente Incentives GmbH & Co. KG ist ein langjähriger und etablierter Anbieter von außergewöhnlichen Erlebnissen und Events. Seit 1992 entwickelt und bietet das Unternehmen unter der Leitung von Wolfgang Beißwenger und Reiner Kraus beeindruckende Programme in Europa, Afrika, Asien und Südamerika an. Erlebnisreisen, Abenteuertouren, Expeditionen, Firmenevents, Kundenveranstaltung und Teamevent - Trends konzipiert für jeden Kundenwunsch das ideale Angebot passgenau und hat dafür ein umfangreiches Spektrum an einmaligen Ideen im Portfolio. Außerdem kreiert Trends besondere Reisen und Events unterschiedlichster Natur in bemerkenswerten Locations und Zielen - immer nah am Kunden und individuell nach dessen Vorstellungen organisiert. Der Unternehmenssitz ist in Aalen, Baden-Württemberg. Im Web finden Sie das Angebot unter abenteuerwelten.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Wolfgang Beisswenger (Tel.: 07361 96 17 61), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 948 Wörter, 6719 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trends Intelligente Incentives GmbH + Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trends Intelligente Incentives GmbH + Co. KG lesen:

Trends Intelligente Incentives GmbH + Co. KG | 21.02.2017

Eine gelungene Kombination

Trends7R organisiert seit 1995 als Veranstalter einmalige Events und Reisen mit dem Schwerpunkt Firmenkunden und Gruppen. Dabei wurden oft ganz neue Ideen umgesetzt und neue Destinationen auf einmaligen Wegen bereist. Insgesamt ca. 3.000 Veranstaltun...
Trends Intelligente Incentives GmbH + Co. KG | 08.02.2017

trnds7R - Ihr Spezialist für aussergewöhnliche Kreuzfahrten

Das außergewöhnliche Erlebnis Gruppenreisen abseits des Pauschal-Tourismus. Erholung der besonderen Art. Außergewöhnliche Erlebnisse, von denen viele nur träumen. Willkommen auf einem Kreuzfahrtschiff. Aber auf einem ganz besonderen. Bei ganz b...
Trends Intelligente Incentives GmbH + Co. KG | 08.02.2017

Präzision, Kreativität und Effektivität

Mit einem umfassenden Serviceangebot richtet sie Trends7R an Architektinnen und Architekten, die auf der Suche nach außergewöhnlichen Events und Reisen für Ihren Freundeskreis. Der Berufsstand steht für Individualität, Präzision, Kreativität,...