info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

"Let`s talk about Belanglosigkeiten"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wer unterhält sich heute noch über gesellschaftlich brisante Themen? Kaum einer, denn er läuft ansonsten Gefahr für seine Äußerungen kritisiert zu werden. Also redet man am besten über´s Wetter, das ist doch neutral.

Verlagsinhaberin und Autorin Angeilka C. Schweizer schreibt Bücher über gesellschaftskritische Themen, die von vielen verdrängt werden oder die sie einfach nicht wahrhaben wollen. So ein Thema ist u.a. auch das Alter. Wer will nicht die ewige Jugend, das ewige Leben? Den Tod, der unweigerlich ist, verdrängen so wie so nicht wenige, über ihn zu sprechen ist eine Todsünde.

In ihrem Buch mit dem provokativen Titel "Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter" schreibt Schweizer offen und hemmungslos über das Altwerden. Sie nennt die Probleme, die mit dem Alter einher gehen ganz klar beim Namen, fragt sogar in einem Kapitel "Hast du noch Sex oder golfst du schon?"

Sie fragt sich, wie die zunehmende Überalterung der Gesellschaft überhaupt noch zu finanzieren sein soll, welchen Sinn es überhaupt macht, in Rente zu gehen und warum es aus ihrer Sicht nicht erstrebenswert ist, 100 Jahre alt zu werden. Sie selbst wünscht sich für sich die Legalisierung der aktiven Sterbehilfe, weil sie nicht erleben möchte, wie sie zu einem Säugling mutiert, wo sie doch einst so erfolgreich war und nun auf die Hilfe anderer angewiesen wäre.

Schweizer berichtet über alte Menschen, die täglich zur Tafel gehen müssen, weil sie sonst nichts zu essen hätten, von Menschen, die ein ganzes Leben gearbeitet haben, die aber dennoch täglich zur Arbeit gehen, weil die Rente nicht einmal zum Leben reicht.

Sie macht Schluss mit der Schönmalerei der berühmten "Goldenen Jahre", wo man doch angeblich ach so gelassen sein soll und andere Werte als die Schönheit zählen wollen. 

Wäre das so, so wäre doch die gesamte Schönheitsindustrie längst pleite, genau aber das Gegenteil ist der Fall "Anti-Aging & Co" sind immer stärker im Kommen.

Machen wir uns also nichts vor, alt werden ist verdammt nochmal nicht einfach.

   



Web: http://www.rosengarten-verlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 336 Wörter, 2272 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...