info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fortis PR |

Jobling bei SAHLBERG wird Top Azubi des Jahres 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Feldkirchen/München, 2. Oktober 2014. Der Auszubildende Herwig Ipach wurde für sein hervorragendes Prüfungsergebnis zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel beim Technischen Händler und Multispezialisten SAHLBERG GmbH & Co. KG ausgezeichnet. Er erhielt den 1. Preis des VTH-Ausbildungspreises Top Azubi des Jahres 2014, der jedes Jahr vom Verband der Technischen Händler e. V. (VTH) verliehen wird. Im Rahmen des Begrüßungsabends bei der VTH-Bundestagung wird ihm der Preis am 2. Oktober in Leipzig verliehen. Der 27-Jährige begann seine Lehre bei SAHLBERG im Rahmen des Ausbildungsprogramms JOBLINGE. Dieses bietet jungen Menschen eine Chance, denen der Einstieg in die Berufswelt sonst schwer fallen würde.



Wir gratulieren Herrn Ipach zu seinem hervorragenden Abschluss und freuen uns sehr über seine Auszeichnung, sagt Dr. Mathias Sahlberg, geschäftsführender Gesellschafter von SAHLBERG. Aktive Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Unsere über Jahre hinweg konstant hohe Ausbildungsquote zeigt, dass uns die Ausbildung von jungen Menschen am Herzen liegt. Genau aus diesem Grund unterstützen wir die Initiative JOBLINGE, denn das Projekt bringt die aktiv gelebte gesellschaftliche Verantwortung von SAHLBERG auf den Punkt.

 

JOBLINGE ist eine gemeinnützige Organisation für junge Menschen, die Anschluss an die Arbeitswelt suchen. Sie verbindet die Qualifizierung in der Praxis mit persönlicher, individueller Förderung und der konkreten Chance, sich einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz aus eigener Kraft zu erarbeiten. Herwig Ipach tat sich nach absolviertem Wehrdienst und trotz Mittlerer Reife schwer, eine Stelle zu bekommen: Ich habe damals über 120 Bewerbungen in einem Jahr geschrieben, aber von den wenigsten Unternehmen überhaupt eine Rückmeldung bekommen. Das war sehr frustrierend, weil mir auch nicht zurückgemeldet wurde, ob und was ich falsch mache, schildert er. Über die Bundesagentur für Arbeit wurde er an die Initiative JOBLINGE vermittelt. Die Jugendlichen lernen dort in einem rund sechsmonatigen Programm wichtige Schlüsselqualifikationen, trainieren soziale Kompetenzen und erarbeiten sich gezielt ihre Ausbildungschance. Dies geschieht sowohl in praxisnahen Gruppenprojekten als auch in mehreren Betriebspraktika. So soll ein Ausbildungsplatz gefunden werden, der wirklich zum Jobling passt.

 

Auch Herwig Ipach durchlief mehrere Praktika, unter anderem bei SAHLBERG. Gemeinsam mit meinem Betreuer bei den JOBLINGEN stellte sich im Laufe des Projekts heraus, dass ein kaufmännischer Beruf zu mir passen könnte. Das Praktikum bei SAHLBERG hat mich darin bestätigt, erzählt der ehemalige Azubi. Dessen Vorgesetzte und Betreuer bei SAHLBERG waren wiederum von seinem Engagement begeistert und boten ihm daher einen Ausbildungsplatz an. Als Auszubildender war ich voll in alle Abläufe eingebunden, sodass ich wirklich sehr viel gelernt habe. Statt nur alles vorgekaut zu bekommen, konnte ich Vieles selbst ausprobieren und mir praxisnah erarbeiten, resümiert Ipach seine Lehrjahre.

 

Die Prüfung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel mit Fachrichtung Großhandel legte er im Juli diesen Jahres mit der Gesamtnote gut ab, wobei er in der mündlichen Prüfung sogar ein sehr gut erzielen konnte. Er erfüllt somit die Kriterien für den 1. Preis des VTH-Ausbildungspreises. Herwig Ipach wurde von SAHLBERG übernommen und wird künftig im Vertrieb als Springer die unterschiedlichen Fachbereiche unterstützen.

 

Über SAHLBERG

SAHLBERG wurde 1907 in München gegründet und ist heute deutschlandweit einer der bedeutendsten Anbieter von Gummi- und Kunststofferzeugnissen für die Erstausrüstung und Instandhaltung sowie von Arbeitsschutz- und Sicherheitsprodukten und Betriebseinrichtung. Als Lösungspartner bietet SAHLBERG seinen Kunden die kundenspezifische Anpassung von Standardprodukten ebenso wie die Entwicklung und Fertigung von Zeichnungsteilen für den Serienbedarf. Das Unternehmen hat langjährige Erfahrung im E-Procurement und betreibt eine Vielzahl unterschiedlicher Versorgungssysteme für Industriekunden.

 

Weitere Informationen unter www.sahlberg.de

 

Pressekontakt

SAHLBERG GmbH & Co. KG

Anke Blumauer

Friedrich-Schüle-Str. 20

85622 Feldkirchen/München

Tel. +49/(0)89/99135-213

Fax. +49/(0)89/99135-405

E-Mail: anke.blumauer@sahlberg.de

 

Fortis PR

Tanja Hornig / Monika Riedl

Robert-Koch-Str. 13

80538 München

Tel. +49/(0)89/452278-15 / -16

Fax. +49/(0)89/452278-22

E-Mail: sahlberg@fortispr.de

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Riedl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 505 Wörter, 4211 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fortis PR lesen:

Fortis PR | 04.12.2014

Connected Car & Co.

Eine zentrale Schlüsselrolle nimmt dabei die Kooperation von Hersteller und Händler ein. Bisher lag die Kundenkommunikation im Automobilbereich weitestgehend in den Händen der Händler. Hersteller waren zwar unterstützend durch Kommunikationsvorl...
Fortis PR | 19.11.2014

Innovationskraft stärken

Eine Kernkompetenz von Iskander Business Partner ist die Konzeption und Implementierung von Wachstumsprojekten. Die Innovationskraft in den betreffenden Unternehmen zu analysieren und zu fördern, gehört dabei zu den klassischen Instrumenten der B...
Fortis PR | 18.09.2014

Klaus-Ulrich Feiler unterstützt Top-Management-Beratung bei Iskander Business Partner

Klaus-Ulrich Feiler besitzt über 25 Jahre Erfahrung im europaweiten Beratungsgeschäft. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Festnetz- und Mobilfunk, Finanzdienstleistungen sowie IT und Multimedia. Unter anderem war er 15 Jahre als Berater b...