info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Formation Metals Inc. |

Formation Metals nimmt zur Anfrage der BCSC und Prüfung einer technischen Publikation Stellung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Formation Metals nimmt zur Anfrage der BCSC und Prüfung einer technischen Publikation Stellung

VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA), 1. Oktober 2014.Formation Metals Inc.(TSX: FCO) ('Formation' oder das 'Unternehmen') gibt bekannt, dass es infolge der jüngsten Prüfung einer technischen Publikation durch die British Columbia Securities Commission ('BCSC') die folgende Meldung veröffentlicht, um bestimmte Veröffentlichungen klarzustellen.

Das Unternehmen beschreibt dabei vor allem folgende Publikations- und Einreichungsthemen:

Seit der Einreichung des technischen Berichts hinsichtlich des Kobaltprojektes Idaho (das 'ICP') vom 23. Juni 2008 (der 'technische Bericht') hat das Unternehmen 65,3 Millionen US$ ausgegeben und zwei Phasen des ICP-Bauprogramms abgeschlossen, das im Juni 2011 begann und im Dezember 2012 fertiggestellt wurde. Nach der Einreichung des technischen Berichts führte das Unternehmen beim ICP umfangreiche Arbeiten und Optimierungsstudien durch. Diese Optimierungsdaten stammten von regelmäßigen Feedbacks und Fortschrittsberichten seiner Technik-, Beschaffungs- und Bauleiter in der ersten und zweiten Bauphase. Bauphase 3 beinhaltet den Beginn von Untertageerschließungen und hängt vom erfolgreichen Abschluss einer Minenfinanzierung ab.

Angesichts der verbesserten Situation auf den Finanzmärkten und positiver Entwicklungen in der Kobaltbranche meldete das Unternehmen im Juli 2014, dass es mehrere Möglichkeiten verfolgte, die sich aus der beträchtlichen Steigerung des langfristigen Bedarfs an Kobalt zur Verwendung in wiederaufladbaren Batterien für Elektro- und Hybridfahrzeuge, bei denen Kobalt eine Schlüsselkomponente darstellt, ergeben hatten. Das Unternehmen beabsichtigt, bis Ende Februar 2015 einen neuen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 ('NI 43-101') auf SEDAR sowie auf der Website des Unternehmens zu veröffentlichen.

Bis der neue technische Bericht veröffentlicht wird, werden die Leser angesichts der folgenden Änderungen, die seit der Einreichung des besagten Berichtes aufgetreten sind, jedoch davor gewarnt, sich auf den technischen Bericht zu verlassen:

- Abschluss des Bohrprogramms 2010 zur Optimierung des Minenplans

- Laufende Arbeiten zur Aktualisierung der Ressourcen, des Minenplans und des Produktionsplans

- Änderungen des Fließschemas, um mehrere Änderungen hinsichtlich Metallgewinnungsraten und der Herstellung von Endprodukten widerzuspiegeln:

    - Hinzufügen eines Flotationskreislaufs zum Konzentrator zur Produktion von Kupferkonzentrat für den Verkauf

    - Hinzufügen einer Produktion von Kupfersulfat für den Verkauf zur Kobaltproduktionsanlage ('CPF')

    - Hinzufügen einer Kobaltproduktion (Kobalt mit für Batterien geeigneten Gehalten) zur CPF

    - Hinzufügen eines Goldkreislaufs zur CPF

- Verlegung der CPF; ein neuer Standort wurde noch nicht bestimmt

- Die Kobaltpreise unterliegen seit 2008 beträchtlichen Schwankungen - von 12,00 bis 50,00 US$/lb. Im technischen Bericht wurde ein Basispreis von 22,52 US$/lb angewendet. Die aktuellen Kobaltpreise variieren zwischen 14,00 und 16,00 US$/lb.

- Investitionskosten des Equipments - sowohl für die Mine als auch für die Verarbeitung

- Betriebskostenschätzungen - sowohl für die Mine als auch für die Verarbeitung

- Baukostenschätzungen

- Neue Anforderung, eine wirtschaftliche Analyse nach Steuerabzug durchzuführen

Im technischen Bericht wurde eine Reihe von Risiken identifiziert, einschließlich der Metallpreise, der Metallgewinnungsraten, der Anlagenleistung, zusätzlicher Ressourcen und der Genehmigung. Wie oben erwähnt, haben die Änderungen seit der Einreichung des technischen Berichts auch die Risiken geändert und erhöht. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht nur auf den technischen Bericht zu verlassen, ohne die Auswirkungen dieser Änderungen auf das Risiko des Projektes zu berücksichtigen. Diese Risiken sind weiterhin ungewiss, bis ein neuer technischer Bericht gemäß NI 43-101 erstellt wird, der diese Änderungen berücksichtigt.

Update des ICP

Wie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 9. Juli 2014 gemeldet, wurden von unterschiedlichen technischen Unternehmen Angebote angefordert, um die internen Optimierungsstudien und wirtschaftlichen Annahmen in Zusammenhang mit dem ICP zu prüfen. Samuel Engineering Inc. ('Samuel') aus Denver (Colorado) wird im Rahmen eines technischen Vertrags die Prüfung der internen Studien durchführen. Samuel war bereits an zahlreichen Projekten weltweit beteiligt und bietet fachkundige Dienstleistungen in allen Phasen der Projektentwicklung an - von Machbarkeitsstudien über die Planung von Details und die Errichtung bis hin zur Inbetriebnahme.

Die Arbeiten werden in Phasen durchgeführt, wobei jede weitere Phase vom Ergebnis und den Empfehlungen der vorangegangenen Phase abhängt. Der Zweck der ersten Arbeitsphase, die zurzeit im Gange ist, sind die Ermittlung der Machbarkeit der Produktion von Kobaltchemikalien für Batterien, die bei der CPF geplant ist, sowie die Prüfung eines Minenplans und der internen wirtschaftlichen Annahmen, die von den Technikern, Geologen und Beratern des Unternehmens angewendet werden.

Das ICP ist weiterhin die einzige kurzfristige, vollständig genehmigte, primäre Kobaltlagerstätte in den USA:

Diese Pressemitteilung wurde von E. R. (Rick) Honsinger, P.Geo., Vice President und 'qualifizierte Person' des Unternehmens gemäß NI 43-101, erstellt, geprüft und genehmigt.

Formation Metals Inc.

J. Paul Farquharson, President und CEO

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Formulierungen zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Die Annahmen beinhalten, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, bis Ende Februar 2015 einen neuen technischen Bericht gemäß NI 43-101 einzureichen; die Risiken und Ungewissheiten beinhalten, dass ein solcher neuer technischer Bericht nicht bis Ende 2015 oder überhaupt nicht eingereicht werden kann. Weitere Informationen hinsichtlich der Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, finden Sie in den bei den Wertpapierbehörden eingereichten Dokumenten des Unternehmens sowie unterwww.sedar.com. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, die in dieser Meldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Wertpapiergesetzen gefordert.

Alle in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen zu Formation Metals Inc., die nicht ausschließlich auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Dazu gehören auch Annahmen, Erwartungen und Absichten von Formation Metals Inc., die in die Zukunft gerichtet sind. Sämtliche hier getätigten zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf dem Informationsstand von Formation Metals zum aktuellen Zeitpunkt. Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von jenen unterscheiden können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, zählen Risiken und Unsicherheiten, wie z.B. technische, gesetzliche, betriebliche und den Warenpreis bzw. die Marktsituation betreffende Veränderungen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Kontakt Informationen:             

Formation Metals Inc.
Diane Mann, B.Sc.
Investor Relations Manager
604-682-6229
inform@formationmetals.com  
www.formationmetals.com 

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Formation Metals Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1529 Wörter, 20380 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Formation Metals Inc. lesen:

Formation Metals Inc. | 05.05.2016

Formation Metals kündigt Privatplatzierung in Höhe von 3 Millionen $ an

Formation Metals kündigt Privatplatzierung in Höhe von 3 Millionen $ an NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER AN US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT Vancouver, B.C., 4. Mai 2016, Formation Metals Inc. (FCO-TSX) (Formation oder das Unte...
Formation Metals Inc. | 07.03.2016

Formation Metals meldet aktuellen Stand der Unternehmensentwicklung

Formation Metals meldet aktuellen Stand der Unternehmensentwicklung - Erhalt des Abschlussberichts zur Produktion von hochreinen Kobaltsalzen - Entwicklung der ersten Produktspezifikationen - Ausschreibung für Anfertigung einer definitiven Machbark...
Formation Metals Inc. | 10.12.2015

Formation Metals gelingt in Laborversuchen die Produktion hochreiner Kobaltsalze für den Einsatz in wiederaufladbaren Batterien

Formation Metals gelingt in Laborversuchen die Produktion hochreiner Kobaltsalze für den Einsatz in wiederaufladbaren Batterien Vancouver, B.C., 8. Dezember 2015, Formation Metals Inc. (FCO-TSX) (Formation oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass i...