info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Distec GmbH |

I²C-Schnittstelle für Touch-Displays

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Distec optimiert Schnittstellen für moderne Embedded-Systeme mit Touch


Die Distec GmbH - führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen - bietet ab sofort hochwertige Touch-Lösungen mit I²C-Interface an, die 30 bis 40 Prozent günstiger sind als die...

Germering, 09.10.2014 - Die Distec GmbH - führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen - bietet ab sofort hochwertige Touch-Lösungen mit I²C-Interface an, die 30 bis 40 Prozent günstiger sind als die vergleichbaren USB-Varianten. Sie verfügen über ein sehr schlankes Design, einen schwarzen Passepartout-Druck und sind in den Diagonalen 5", 7", 10,1" und 10,4" erhältlich. "I²C-basierte Touch-Systeme arbeiten neben der im Vergleich zu RS232 sehr hohen Geschwindigkeit von 3,4 Mbit/s auch schon ab 1,2 V Versorgungsspannung extrem energieeffizient", erläutert Matthias Keller, COO Components bei Distec. "Die Leistungsaufnahmen sind äußerst gering. Dadurch können Netzteile, Akkus in Handhelds und entsprechende Peripherieschaltungen sehr kompakt dimensioniert werden." Das spart nicht nur Platz, Gewicht und Kosten durch einen reduzierten Kühlaufwand, sondern erhöht auch die Lebensdauer aufgrund der niedrigeren Wärmebelastung aller Komponenten im System.

Kundennutzen durch I²C-Schnittstelle

Ein weiterer Vorteil von I²C ist, dass seit einigen Jahren keine Lizenzgebühren mehr anfallen. Das macht die Chips bei reinen I²C-ICs deutlich günstiger als USB- oder Kombi-Lösungen. Bei entsprechender Chip-Auswahl lassen sich hier die Kosten ohne Einbußen bei der Funktion nochmals um gut 30 Prozent senken. Auf Projektbasis realisiert Distec auch weitere Größen bis derzeit maximal 24". Bei Formen, Farben und Logos gibt es nahezu keine Einschränkungen. Um neben der reinen Hardware auch bei der I²C-Anbindung professionellen Support sowie rasche Design-In-Unterstützung anbieten zu können, haben die Ingenieure am Distec-Standort in Germering bereits zahlreiche Implementierungen für diverse Linux-Kernel-Versionen und für Android vorbereitet. Entsprechende Treiber-Binaries, Config-Files sowie Sample-Scripts stellt der Display-Spezialist jederzeit zur Verfügung. Anpassungen an spezielle Anforderungen des Kunden lassen sich schnell und kompetent durchführen.

Distec präsentiert die hochwertigen Touch-Lösungen mit I²C-Interface am Stand 210 in Halle 8 auf der SPS/IPC/DRIVES vom 25. bis 27. November 2014 in Nürnberg.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2260 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Distec GmbH lesen:

Distec GmbH | 10.10.2016

Distec präsentiert neue POS-Line V2-Serie

Germering, 10.10.2016 - Die Distec GmbH - führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen - stellt die neue POS-Line V2-Serie mit Industrie-Monitoren von 15 bis 24 Zoll vo...
Distec GmbH | 31.08.2016

Tianma NLT TFT-Displays jetzt auch von Distec

Germering, 31.08.2016 - Die Distec GmbH - führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen - bietet jetzt auch Tianma NLT TFT-Displays in Größen von 5,7 bis 19 Zoll an. "...
Distec GmbH | 01.10.2014

Flaches 12,5 Zoll TFT Display mit eDP Interface als Kit-Lösung

Germering, 01.10.2014 - Das LP125WF2-SPB1 ist ein 12,5? TFT Display von LG Display, das mit maximal 2,85mm Tiefe extrem flach ist, obwohl es den Konverter für die LED Hintergrundbeleuchtung bereits integriert hat. Das Display verfügt über Full HD ...