info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lavario Ltda. |

Lavario veröffentlicht Forschungsergebnisse zur Effektivität von Pornosucht-Therapien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Der größte Selbsthilfeanbieter für Süchtige im deutschsprachigen Raum, Lavario, hat Forschungsergebnisse über Pornosucht-Therapien herausgegeben. Daraus geht hervor, dass in ambulanten Behandlungen die schrittweise Reduzierung des Pornokonsums erfolgsversprechender ist als ein radikaler Schnitt, durch den die Patienten auf der Stelle ihren Pornokonsum auf Null herunterfahren.

200 Patienten unterzogen sich einer Suchtbehandlung. Gruppe A mit 100 Teilnehmern durfte ab dem ersten Tag kein erotisches Material mehr sehen. Eine gleich große Gruppe B verringerte hingegen die Zeit, die sie Pornos guckte, jede Woche um 20%. Bei den Ergebnissen gab es bedeutsame Unterschiede. In Gruppe A waren 86% von starken Entzugserscheinungen betroffen, 75% gaben diesem Druck auch nach und hatten somit mindestens einen Rückfall, 45% brachen die Behandlung ab und nur 34% gaben sechs Wochen nach Ende der Therapie an, sich deutlich besser oder geheilt zu fühlen. In der Gruppe B litten hingegen nur 41% unter Entzugserscheinungen, nur 31% hatten einen Ausrutscher oder Rückfall und nur gut jeder Fünfte brach die Therapie ab. 70% der Teilnehmer in Gruppe B gab an, sich nach der Therapie deutlich besser oder geheilt zu fühlen.

 

Lavario interpretiert die Ergebnisse so, dass Patienten in einer ambulanten Therapie von einer radikalen Reduzierung der Droge Porno überfordert sind. Die gehirnchemischen Prozesse bei einer Sucht führen zu starkem Suchtdruck, Rückfällen, Schuld- und Schamgefühlen und als Folge davon zum Therapieabbruch und neuerlichem Suchtverhalten. Eine schrittweise Reduktion ist hingegen aussichtsreicher, weil Patienten hier mit weniger negativen Begleiterscheinungen mehr Ruhe haben, um sich mit psychotherapeutischen Maßnahmen auseinanderzusetzen. Schrittweise und kontinuierliche, kleine Erfolgserlebnisse bestärken die Patienten im Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein und die Therapie fortzusetzen. Mehr Informationen gibt es auf http://www.lavario.de/suchtblog.



Web: http://www.lavario.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Lavario, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2187 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lavario Ltda. lesen:

Lavario Ltda. | 16.06.2014

Lavario bietet kostenloses Video-Coaching gegen Fresssucht

Der größte Anbieter von Selbsthilfeprogrammen gegen Fresssucht im deutschsprachigen Raum, Lavario, bietet jetzt kostenlose Videos auf Videoplattformen wie Youtube. Die jeweils ca. 5minütigen Videos erscheinen zwei Mal die Woche und zeigen auf, wie...
Lavario Ltda. | 16.06.2014

Lavario bringt einen Video-Kurs gegen Pornosucht

Mindestens ein Prozent aller Internetnutzer sind laut Deutschem Suchtkongress pornosüchtig. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz bedeutet dies etwa 500.000 Menschen. Lavario, der größte Anbieter von Selbsthilfeprogrammen gegen Sex- und Po...
Lavario Ltda. | 27.04.2014

Lavario bietet jetzt ein einfaches Selbsthilfeprogramm gegen Pornosucht

Lavario, einer der grössten Anbieter von Selbsthilfeprogrammen gegen Pornosucht, http://lavario.de/wie-sie-sich-jetzt-von-ihrer-porno-und-sexsucht-befreien, führt nun auch ein kostengünstiges Basisprogramm gegen die Sucht ein. Dabei handelt es sic...