info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
denkfabrik groupcom GmbH |

Cloudability-Check für eine sichere Cloud-Nutzung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Analysemethoden der TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA schützen vor Sicherheitsdefiziten bei Cloud-Lösungen


Zu den größten Herausforderungen bei der Nutzung von Cloud-Diensten gehören die Sicherheitsaspekte. TÜV TRUST IT hat deshalb mit dem Cloudability-Check ein Verfahren entwickelt, mit dem Unternehmen eine substanzielle Risikominderung und messbare Qualitätsoptimierung bei der Auslagerung von IT-Services in die Cloud erreichen.

 

Mithilfe des sogenannten Cloudability-Checks werden zunächst die grundsätzliche Sinnhaftigkeit und Machbarkeit einer entsprechenden Auslagerung geklärt. Dabei werden die relevanten nichtfunktionalen Rahmenbedingungen für das angestrebte Vorhaben identifiziert. Zum umfangreichen Prüfszenario gehören beispielsweise die spezifischen Sicherheitsanforderungen der Cloud-Lösung, die Verfahren der Datenrückgabe und Interoperabilität sowie die Compliance-Bedingungen. Aber auch Fragen des Supports und der Skalierbarkeit werden ebenso untersucht wie die betrieblichen Anforderungen. 

 

Als Ergebnis der Cloudability-Analyse wird klar erkennbar, welche Anforderungen an den Cloud-Anbieter bestehen. Auf der Grundlage eines entsprechenden Lastenhefts mit den nichtfunktionalen Anforderungen können eine Evaluation im Markt, die spezifische Ausschreibung sowie Bewertung eingehender Angebote durchgeführt werden. In einem Folgeschritt richtet sich der Fokus auf die potenziell in Frage kommenden Cloud-Provider. Sie werden mittels des Lastenhefts und der Trusted-Cloud-Services, einem zusätzlichen Analyse-Verfahren des Security-Spezialisten, überprüft. 

 

Aber auch dem auslagernden Unternehmen selbst widmet sich der Cloudability-Check, indem zusätzlich eine Qualitätssicherung für die Cloud-Initiative vorgenommen wird. Neben der Erfüllung des Lastenhefts wird hierbei sichergestellt, dass die Geschäfts- und IT-Betriebsprozesse des Cloud-Nehmers bei Auslagerung von IT-Services in die Cloud entsprechend angepasst werden. Grundsätzlich lässt sich mittels der Analyse feststellen, ob eine Geschäftsfunktion in die Cloud ausgelagert, welche Art von Cloud-Service genutzt und welcher Sicherheits-Level abgebildet werden kann, verweist Thomas Doms, Consultant der TÜV TRUST IT, auf den Nutzen. Für die Unternehmen entsteht durch die Risikominimierung und Qualitätssicherung eine Reihe Vorteile. 

 

Die Analyse beruht auf relevanten Normen, Vorschriften und Gesetzen wie beispielsweise COBIT, ITIL, ISO 27001 und dem Bundesdatenschutzgesetz. Dabei werden kritische Sicherheitsanforderungen bei Auslagerung von IT-Services in die Cloud identifiziert und berücksichtigt. Dies geschieht alles im individuellen Kontext des Unternehmens. Durch das Lastenheft erhalten sie umfassende und handliche Informationen bezüglich der zwingend zu berücksichtigenden Rahmenbedingungen bei der Auslagerung in die Cloud. Zusätzlich werden Optimierungspotenziale identifiziert, die die Geschäftsprozesse während der Qualitätssicherung bei der Auslagerung von IT-Services in die Cloud IT-technisch unterstützen.

 



Web: http://www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robin Heinrich (Tel.: 02233 6117-75), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 3029 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: denkfabrik groupcom GmbH

Business Strategy
PR Marketing
Web Commerce
Market Research
Expertainement
Kompetenzprofil

Hinter der Denkfabrik verbirgt sich ein ehrgeiziges PR-, Web- u. Marketingteam, das den Pulsschlag der Wirtschaft versteht und strategische Wege für den Vorsprung entwickelt. Mit besonderem Fokus auf wachstumdynamische Märkte sind wir der Partner von Unternehmen, die sich ebenfalls nicht mit durchschnittlicher Entwicklung zufrieden geben wollen. Um ihre Position im Wettbewerb spürbar zu verbessern, neue Marktsegmente zu erschließen oder andere anspruchsvolle strategische Ziele durch PR und Marketing zu realisieren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von denkfabrik groupcom GmbH lesen:

denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Stärkerer Business-Fokus bei den IT-Services durch rollenbasiertes Prozessmodell

Zunehmend setzt sich in den IT-Organisationen die Position des Business Service Managers für die Betreuung der Geschäftsbereiche durch. Dies geht mit entscheidenden Veränderungen in den Verantwortlichkeiten einher, da er in seiner koordinierenden ...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Kundenportal für die Müllentsorgung in Düsseldorf erhält Sicherheits- und Qualitätszertifizierung

Über das Kundenportal der AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH für die Abfallentsorgung in Düsseldorf stehen den Immobilien-verantwortlichen vielfältige Selfservices zur Verfügung, die über PCs oder mobile Endgeräte...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Doppelte E-Commerce-Chance für Großhändler

Zwar haben sich Großhändler in ihrer klassischen Funktion typischerweise zwischen den Lieferanten und dem Einzelhandel positioniert. Eine Doppelstrategie im E-Commerce eröffnet ihnen aber die Möglichkeit, auch die Endkunden unmittelbar zu adressi...