info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PR & Text Bureau Dipl.-Ing. Margit Schmitt |

Buchpräsentation "Männer - Leben, Träume und Passionen"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Was Wendelin von Boch-Galhau mit Papst Johannes Paul II. erlebte, wie Peter Maffay zum Glauben steht und Dr. Knut Bellinger von einem Medizinmann gerettet wurde

200 geladene Gäste konnten auf Burg Satzvey die Protagonisten des soeben erschienen neuen Bildbandes von Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich und Theodor J. Tantzen hautnah erleben. Fünf erfolgreiche Persönlichkeiten aus Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft gaben bei einer Podiumsdiskussion einen kurzen Einblick in ihre ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse und präsentierten damit gleichzeitig einen Auszug aus dem neuen Buch "Männer - Leben, Träume und Passionen".



Was ist typisch Rolf Sachs? Wie erledigte Dr. Knut Bellinger seine Geschäfte, wenn er gerade mal wieder durch den Busch tourte? Was bedeutet Neugier für Peter Maffay? Wie vereinbart Wolfgang Hölker seine Liebe zur Imperfektion mit seinem Erfolg?



Bei der feierlichen Buchpräsentation auf Burg Satzvey am 16. Oktober 2014 konnten sich 200 geladene Gäste, darunter Siggi Spiegelburg-Hölker, Aleksandra Bechtel, Georg Hornemann, Dr. Corinna Krawinkel, Herzog und Herzogin von Urach, Rosalie Freifrau v. Landsberg-Velen, Jochen Waltzinger, Christian und Monique Lagerwaard, persönlich ein Bild der von Jeannette Gräfin Beissel und Theodor J. Tantzen porträtierten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft machen. Im Anschluss an die Begrüßung und Danksagungen durch den Gastgeber Franz Josef Graf Beissel von Gymnich, die Credit Suisse S.A., Luxembourg sowie Knesebeck Verlag, München folgte eine informative und zugleich heitere Podiumsdiskussion, die von den Autoren Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich und Theodor J. Tantzen geleitet wurde.



Abenteuer ist Gefahr



So wusste Dr. Knut Bellinger, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Kaufhausgruppe Dykhoff, von den Gefahren eines Abenteuerlebens zu berichten: "Mal abgesehen davon, dass Frauen das Gefährlichste sind, musst du, wenn du Abenteuer willst, dich immer körperlich und seelisch in Gefahr begeben, sonst würde das ja jede Nuss machen." Aber nicht etwa ein Raubtierangriff hätte in fast das Leben gekostet, sondern der Biss einer CC-Fliege - im Jahre 1968 mitten im Busch und ohne die medizinischen Möglichkeiten von heute, rettete ihm ein Medizinmann mit Kräutern und Beschwörungen das Leben.



Lifestyle-Produkt Toilette



Wendelin von Boch-Galhau konnte durch seine Leidenschaft das Traditionsunternehmen Villeroy & Boch in eine neue Ära führen: "Als ich den Laden übernommen habe, gab es noch keine ganzheitlichen Produktkonzepte - und glauben Sie mir, es ist relativ schwierig, aus einem Klo ein Lifestyle-Produkt zu machen." Sein persönlich lustigstes Erlebnis war jedoch sein Familienbesuch bei Papst Johannes Paul II. - sein damals einjähriger Sohn Franziskus hatte keine Scheu und spielte beherzt auf dem Arm des Kirchenoberhauptes mit dessen Fischerring. "Als dieser zu Boden fiel und unter einem Sofa verschwand, gingen wir alle auf die Knie, auch der Papst selbst", erzählte Boch-Galhau und fügte augenzwinkernd hinzu: "Bis auf meine Frau Brigitte, die im neunten Monat schwanger war - sonst wäre das Kind wahrscheinlich im Vatikan zur Welt gekommen."



Spiritualität und Neugierde



Mit der Institution Kirche hat Peter Maffay zwar abgeschlossen, dennoch sagt er: "Ich habe ja kein schlechtes Verhältnis zum lieben Gott, sondern nur zu manchen von seinem Bodenpersonal." Dennoch spielt Spiritualität in seinem Leben eine große Rolle; so baute er auf seinem Grundstück auf Mallorca eine Kapelle, in der er die Urne seiner Mutter aufbewahrt. Er empfindet das Leben beständig als Abenteuer: "Auch als Musiker fühle ich mich immer noch als Laie - ich lerne jeden Tag Neues. Neugierde ist ein wichtiges Wort in meinem Leben - diese hört nicht auf, bis es aufhört."



Auf Menschen einlassen



Die Neugierde auf andere Menschen treibt auch den Verleger Wolfgang Hölker an: "Neugierde ist ein Motor. Es ist wichtig, sich auf andere Menschen einzulassen, aufeinander zuzugehen, dann erlebt man Interessantes." Als professioneller "Märchenerzähler" interessieren ihn Geschichten: "Wenn du Texte liest, machst du manchmal Erfahrungen mit Menschen, auch wenn du sie nicht persönlich kennst." Den Verleger aus Münster begeisterte das gerade erschienene Buch "Männer" derart, dass er ausgiebig die gestalterische aber auch die handwerklich hohe Qualität der Umsetzung pries, auch wenn diese durch einen anderen Verlag realisiert wurde.



Ebenfalls Gast auf dem Podium war Rolf Sachs, der auf die Frage wie sich ein Leben als Künstler mit dem eines Großunternehmens vereinbaren lässt, zugab: "Kreativität hilft im Business, leider umgekehrt nicht. Als Künstler trenne ich mich schlecht von meinen Objekten."



Erfolgreiche Männer mit Charisma



Die Gespräche mit den porträtierten Männern auf dem Podium zeigte, wie leidenschaftlich diese Individualisten sind - nicht nur im Beruf, sondern auch in anderen Lebensbereichen. Genau dies präsentiert der Bildband: Für die Autoren war die Zeit der Arbeit an diesem Buch eine Entdeckungsreise durch manche Geheimnisse und Charakterzüge.



Über zwei Jahre lang recherchierten die Autoren für das Buch, reisten quer durch Deutschland, nach Mallorca, Südfrankreich und London. "Die porträtierten Männer nahmen sich viel mehr Zeit, als oftmals eingeplant war"; berichtet Jeannette Gräfin Beissel. Das Ergebnis ist ein kleiner Einblick in das Leben von Abenteurern, Künstlern, Diplomaten und Strategen - mit Höhen und Tiefen und so manch überraschenden Einblicken. "Ich war von der Vitalität dieser Männer begeistert", erzählt Theodor J. Tantzen: "Ich glaube, wenn man seinen Leidenschaften nachgehen kann und dadurch die tägliche Arbeit leichter fällt, beflügelt das ungemein."



Nähere Informationen rund um das Buch stehen auch unter www.buch-maenner.de zur Verfügung.



Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten an Pressekontakt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Margit Schmitt (Tel.: 02234-99902-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 870 Wörter, 6486 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PR & Text Bureau Dipl.-Ing. Margit Schmitt lesen:

PR & Text Bureau Dipl.-Ing. Margit Schmitt | 10.10.2016
PR & Text Bureau Dipl.-Ing. Margit Schmitt | 27.09.2016

"Last of the Season Cup 2016" im Rhein Polo Club Düsseldorf in Willich

Am ersten Oktoberwochenende - von Samstag, dem 1. Oktober bis Sonntag, dem 2. Oktober 2016 - steht der Rhein Polo Club Düsseldorf ganz im Zeichen des ältesten und schnellsten Mannschaftssports der Welt: Polo. Das letzte Turnier der Spielsaison 2016...
PR & Text Bureau Dipl.-Ing. Margit Schmitt | 16.10.2014

Neu von Parfums MIRO: Jubiläumsduft MIRO JUBILÉE

Eine nicht alltägliche Erfolgsgeschichte: Seit zwei Jahrzehnten begeistert die Marke Parfums MIRO anspruchsvolle Parfümkunden mit exzellenten Düften. Die Produkte des Pulheimer Unternehmens Créateurs Cosmétiques bestechen durch ihre ureigene, gr...