info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Powwownow |

Wechsel an der Spitze des führenden Anbieters für kostenfreie Telefonkonferenzräume in Europa: Powwownow CEO Paul Lees übergibt Ruder an Jason Downes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


 

 

München, 20. Oktober 2014 Paul Lees, Gründer und CEO von Powwownow, dem britischen Marktführer für Telefonkonferenzen, gab heute bekannt, dass er als CEO zurücktritt und künftig eine beratende Rolle für das Unternehmen einnehmen wird. Seine Nachfolge wird intern mit Jason Downes besetzt, der bisher als Sales Director den Ausbau des internationalen Geschäfts erfolgreich vorangetrieben hat.



 

Im Jahr 2004 hat Paul Lees das Unternehmen Powwownow mitbegründet, als er die Marktlücke für kostengünstige Telefonkonferenzen für kleine und mittlere Unternehmen erkannte. Heute ist das Unternehmen in Großbritannien Marktführer und weltweit in 15 Ländern präsent. Powwownow erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von umgerechnet 16,5 Millionen Euro.


Jason Downes war mehrere Jahre als Managing Director bei Staples UK beschäftigt, bevor er im Juni 2013 zu Powwownow stieß. Als neuer General Manager wird er das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben, allen voran in Europa und hier besonders in Deutschland und Frankreich. Das Ziel ist ein jährlicher Geschäftszuwachs von 20 Prozent. Powwownow ist ein Unternehmen von PGi, einem der weltweit führenden Anbieter für Collaboration- und Webmeeting-Technologien.


Dazu Paul Lees: Ich bin sehr stolz darauf, wie Powwownow in den vergangenen Jahren gewachsen ist und überzeugt davon, dass sich dieser Erfolg fortsetzen wird. Jetzt ist es Zeit, die Führung an eine neue Generation weiterzugeben. Jason lebt die Werte von Powwownow und verfügt über eine große Bandbreite an externer und interner Erfahrung. Ich weiß, dass ich Powwownow in sehr gute Hände übergebe.


Jason Downes erläutert: Paul hat einen fantastischen Job gemacht. Er hat das Unternehmen aus dem Nichts aufgebaut und ihm in gerade einmal zehn Jahren zur Marktführerschaft verholfen. Ich freue mich sehr, Powwownow in die nächste Wachstumsphase zu führen. Wir haben ein einzigartiges Geschäftsmodell sowie großartige Mitarbeiter, Kunden und Partner. Unseren Kunden bieten wir mit "iMeet" eine neue Videokonferenzlösung, die kostenloses Screensharing ermöglicht. Wir freuen uns darauf, ihre Kommunikation auf diese Weise weiter zu verbessern, damit sie ihre Arbeit noch schneller und einfacher erledigen können.

Powwownow bietet günstige Sofortkonferenzen per Telefon in Festnetzqualität. Unter www.powwownow.de kann jeder Nutzer schnell und bequem eine persönliche PIN anfordern und sich damit kostenlos und dauerhaft seinen persönlichen Telefonkonferenzraum sichern. So können Anwender jederzeit und einfach Telefonkonferenzen mit bis zu 50 Teilnehmern abhalten dies ohne Vertragsbindung und ohne Extrarechnung. Abgerechnet wird über die Telefonrechnung. Mit gerade einmal 9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz ist Powwownow einer der preisgünstigsten Anbieter in Deutschland. Für Geschäftskunden gibt es individuell zugeschnittene Premium-Pakete mit einer Vielzahl von Leistungsmerkmalen.

 

Über Powwownow:

Powwownow (www.powwownow.de) ist einer der am schnellsten wachsenden Anbieter für kostenfreie Telefonkonferenzräume und Collaboration-Services in Europa. Etwa 240.000 aktive Anwender in Deutschland, Großbritannien und Frankreich nutzen das Angebot von Powwownow, das sich besonders an Unternehmen kleiner und mittlerer Größe richtet. Powwownow bietet Konferenzlösungen, die bis auf die Gebühren für den eigenen Anruf sowie optionale Premium-Services komplett kostenlos sind. Damit stellt Powwownow eines der kostengünstigsten Konferenzangebote auf dem Markt bereit, wahlweise mit Screensharing, Aufzeichnungen und Termineinladungen sowie Mobile Apps. Im Unterschied zu vielen Anbietern ist Powwownow auch international in 15 Ländern über günstige lokale Einwahlnummern erreichbar. Darüber hinaus bietet das Unternehmen über seinen Premium-Service kostenfreie Einwahlnummern für Festnetz und Mobilfunknetze in mehr als 80 Ländern. Powwownow ist ein Unternehmen von PGi (www.pgi.com/de).

 



Web: http://www.powwownow.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Sikorski / Allan Hause, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 482 Wörter, 3828 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Powwownow

Powwownow ist Europas führender Anbieter für kostenfreie Telefonkonferenzräume. Mehr als 207.000 Kunden nutzen den Service in 15 Ländern, darunter Deutschland, andere europäische Länder und die USA. Powwownow steht für besonders unkomplizierte, kostengünstige und rund um die Uhr verfügbare Telefonkonferenzen ohne Vertragsbindung. Als kostenlosen Zusatzservice bieten Powwownow-Konferenzen Screen-Sharing, Aufzeichnungen und Termineinladungen sowie Mobile Apps. Im Unterschied zu vielen Anbietern ist Powwownow auch international in 15 Ländern über günstige lokale Einwahlnummern erreichbar. Powwownow ist ein Unternehmen von PGi.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Powwownow lesen:

Powwownow | 28.08.2014

Ferienende

Rund 415.000 Staus mit einer Gesamtlänge von 830.000 Kilometern gab es in Deutschland laut ADAC im vergangenen Jahr. Nur in Belgien und den Niederlanden standen Autofahrer europaweit noch länger im Stau. Doch wozu der Stress und Ärger, wenn man s...
Powwownow | 17.06.2014

Was die Fußball-WM mit Unternehmen zu tun hat

Denn bei allen Mannschaftssportarten sehen wir immer wieder: Es ist das Team, das zählt. Jedes Jahr gibt es neue Herausforderungen, neue Starspieler, neue Mannschaften, die es zu schlagen gilt. In der Wirtschaft ist das nicht anders. Das Unternehmen...
Powwownow | 02.04.2014

Per Telefonkonferenz dem Streik ein Schnippchen schlagen

München, 02.04.2014 - Wenn wie aktuell bei der Lufthansa Piloten oder Bodenpersonal streiken sind Ausfälle vorprogrammiert. Nicht nur Geschäftsreisende sind von der Arbeitsniederlegung betroffen. In zwei Bundesländern beginnen Ende dieser Woche d...