info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EDITEL Austria GmbH |

Go Live bei GO Gaststätten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit GO Gaststätten schlägt ein weiteres Gastrounternehmen den Weg hin zu einer automatisierten Bestellabwicklung ein. Die hundertprozentige Tochter der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich vereint Restaurantbetrieb, Catering, Betriebsverpflegung und Seminargastronomie....

Wien, 22.10.2014 - Mit GO Gaststätten schlägt ein weiteres Gastrounternehmen den Weg hin zu einer automatisierten Bestellabwicklung ein. Die hundertprozentige Tochter der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich vereint Restaurantbetrieb, Catering, Betriebsverpflegung und Seminargastronomie. Qualität, Professionalität und Leidenschaft sind die Leitmotive des Linzer Unternehmens, das sich auch aus diesem Grund für eine Optimierung der Warenbeschaffung durch Elektronischen Datenaustausch (EDI) entschlossen hat.

"Der Umstieg auf elektronische Bestellprozesse ist für uns der nächstlogische Schritt, um unserem Qualitätsanspruch weiter gerecht zu werden. EDI ermöglicht uns eine nachhaltige und effiziente Organisation unserer täglichen Abläufe und damit einen noch besseren Service für unsere Kunden. Mit der EDITEL haben wir, auch als EDI-Neulinge, einen Partner gefunden, der uns mit viel Know-how und persönlicher Betreuung wunderbar unterstützt hat", fasst Marlene Millidorfer, zuständig für Organisationsentwicklung, Warenwirtschaft & IT bei GO Gaststätten, die Beweggründe für das Projekt zusammen.

Gemeinsam mit EDI-Partner EDITEL und Softwaredienstleister GMS wurden zunächst der elektronische Austausch von Artikelstammdaten (PRICAT), Bestellungen (ORDERS) und Lieferscheinen (DESADV) umgesetzt. Durch die nahtlose Integration der Daten in das unternehmenseigene Warenwirtschaftssystem erspart sich GO erheblichen manuellen Aufwand bei der Warenbeschaffung. Zudem ist eine genaue Kontrolle des Warenbedarfs möglich: "Es wird nur bestellt, was gebraucht wird und jeder Wareneingang ist genau im System nachvollziehbar. Das vermeidet Schwund, vereinfacht unsere Inventur und auch die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten", erläutert Millidorfer die Vorteile von EDI im Gastroalltag. Ausgetauscht werden sämtliche Informationen über die EDI-Plattform eXite® der EDITEL. Eine langfristige Ausweitung der EDI-Prozesse ist geplant und soll mit der Implementierung der elektronischen Rechnungslegung beginnen (e-Invoice).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 244 Wörter, 2068 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EDITEL Austria GmbH lesen:

EDITEL Austria GmbH | 06.10.2016

Die beleglose Supply Chain im Gesundheitswesen

Wien, 06.10.2016 - „Wir sitzen auf einem riesigen Datenberg und können nichts daraus machen. Es bedarf einer intelligenten Infrastruktur und noch mehr Technologie, um diese Daten auch wirklich nutzen zu können“ gibt Dr. Stephan Sigrist, Gründe...
EDITEL Austria GmbH | 12.09.2016

eXite® User Club feiert 30-jähriges Bestehen

Wien, 12.09.2016 - EDI (Elektronischer Datenaustausch) ist zum digitalen Rückgrat der Waren-beschaffung geworden. Die EDI-Plattform eXite® zählt dabei heute zu den größten EDI-Netzwerken mit internationaler Reichweite. Ihr Ursprung geht auf den ...
EDITEL Austria GmbH | 12.09.2016

Energie sparen in der Hotellerie

Wien, 12.09.2016 - Seit kurzem nutzt Harald Bruckner, Geschäftsführer des Hotels Neue Post in Zell am See, Elektronischen Datenaustausch (kurz: EDI) in seinem Betrieb auch für den Bereich Energieeffizienz. Durch eine Kooperation zwischen EDITEL un...