info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ELCO Industrie Automation GmbH |

Neue Näherungssensoren mit weitem Temperaturbereich und hohem Schaltabstand in IP68

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 1.5)


-- /via JETZT-PR/ --

Die Einsatzorte und Betriebsbedingungen für Näherungssensoren werden immer vielfältiger und anspruchsvoller. Auf diese erhöhten Marktanforderungen reagiert ELCO mit einer umfassenden Weiterentwicklung des hauseigenen Sensorik-Programmes.



Die neuen Induktiven Näherungssensoren der Serie G-Sens verfügen über einen deutlich erweiterten Arbeitstemperaturbereich von -30° bis +85°C sowie einem hohen Schaltabstand von bis zu 30mm und sind in Schutzart IP68 ausgeführt.



Die Schutzart IP68 erlaubt den Betrieb des Sensors im untergetauchten Zustand und schützt so den Sensorkopf unter anderem bei austretenden Produktionsflüssigkeiten. Der große Schaltabstand von bis zu 30 mm ermöglicht durch größere Toleranzen eine einfache Montage und den sicheren Betrieb des Sensors. Der weite Temperaturbereich erhöht die Einsatzmöglichkeiten und deckt auch schwierige Anwendungsfälle ab.



Durch diese besonderen Eigenschaften der G-Sens-Serie können daher ohne zusätzliche Investitionen Objekte auch in rauer Industrieumgebung präzise erkannt und gleichzeitig Sensorausfälle und damit verbundene Anlagenstillstände erheblich reduziert werden. Die hohe Schutzart verlängert die Lebensdauer der Sensoren und verringert damit den Wartungs- und Reparaturaufwand an Maschinen und Anlagen.



Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten durch die erhöhten Gerätespezifikationen ist es außerdem möglich, verschiedene Einsatzfälle zusammenzufassen, dadurch die Produktvielfalt der Lagerteile zu reduzieren und somit weitere Kosten einzusparen.



Unternehmenshintergrund:

Die ELCO Industrie Automation GmbH mit Sitz in Barsbüttel bei Hamburg ist eine eigenständige Tochtergesellschaft der ELCO Industry Automation AG und vertreibt die Produkte des Unternehmens in Deutschland und der EU. Hochwertige und innovative Sensor- und Feldbustechnologien sind bereits seit mehr als 10 Jahren das Markenzeichen von ELCO. Die Palette reicht von induktiven Näherungsschaltern, Inkremental- und Absolut-Wert-Drehgebern über Feldbussysteme zur Sensorverdrahtung bis zu modernster RFID-Technologie zur Objektidentifikation. Hohe Qualität und Zuverlässigkeit, selbst in anspruchsvollen Anwendungen und schwierigen Umgebungsbedingungen, bieten Heavy-Duty-Drehgeber, Näherungsinitiatoren mit Schutzart IP68 sowie das Feldbussystem Spider67. Die Unternehmen der ELCO Gruppe beschäftigen mehr als 700 Mitarbeiter in der Schweiz, in Deutschland und in China.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Torsten Grunwald (Tel.: 0 40 / 254 99 572), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 2823 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ELCO Industrie Automation GmbH lesen:

ELCO Industrie Automation GmbH | 11.11.2014

Kleine M8-Feldverteilerbox in IP67 für kompakte Maschineninstallationen

Mit zunehmender Automatisierung in der Fertigungsindustrie werden immer mehr Sensoren und Aktoren wie Induktive Näherungsschalter, Lichtschranken, elektromechanische Ventile und andere Stell- und Regeleinrichtungen eingesetzt. Diese Feldkomponenten ...