info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universität kann damit die Zeit für die Anmeldung...

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universität kann damit die Zeit für die Anmeldung von Studenten um 50 Prozent reduzieren. Während viele Anbieter von Identity- und Access-Management-Lösungen von ihren Kunden verlangen, zwischen Provisioning und Governance zu wählen, erfüllt der Identity Manager von Dell beide Aufgaben, so dass die Universität eine effiziente Identity- und Access-Management-Strategie aufbauen kann.

Die Radboud Universität ist nicht nur eine akademische Lehranstalt, sie ist auch die Heimat zahlreicher Forschungseinrichtungen. Außerdem ist eines der größten akademischen Krankenhäuser in den Niederlanden an die Universität angeschlossen. Daher verwaltet die Radboud Universität bis zu 50.000 ständig wechselnde Benutzer, darunter Studenten, Dozenten, Alumni, unabhängige Forscher und Unternehmen. Die Universität ist dadurch mit mehreren Herausforderungen konfrontiert, etwa wenn Nutzer ihre ursprüngliche Rolle verändern und Berechtigungen für neue Rollen hinzufügt werden, ohne dass die alten Zugangsberechtigungen aufgehoben werden ("Entitlement Creep").

Da jedes Jahr etwa 10.000 Studenten neu aufgenommen werden oder ausscheiden, muss die Universität alle Änderungen von Zugriffsrechten in Echtzeit vornehmen können. Aber auch ständige Anpassungen von Vorschriften und von Geschäftsanforderungen erfordern schnelle und einfache Änderungsmöglichkeiten.

Mit der bisherigen Unix-basierten IDM-Lösung war es schwierig, all diese Herausforderungen ohne zusätzliches Personal zu bewältigen. Da die Universität außerdem sehr viele sensible Daten erfasst und verarbeitet, beispielsweise persönliche Daten und Kontoinformationen, aber auch Daten von Forschungsprojekten, sollte eine Lösung für höchste Sicherheitsanforderungen implementiert werden.

In Zusammenarbeit mit dem britisch-niederländischen Dell-Partner Intragen hat die Radboud Universität den Markt für Identity- und Access-Management-Lösungen evaluiert und sich schließlich für den Dell One Identity Manager entschieden. Ausschlaggebend dafür war die Vollständigkeit der Lösung und dass mit dem Identity Manager sowohl die Anforderungen beim Provisioning als auch bei der Governance abgedeckt werden. Mit dem Dell One Identity Manager kann die Radboud Universität das Entitlement Creep beenden und ist in der Lage, Änderungen an der Konfiguration der Einstellungen von Benutzerzugriffen in Echtzeit vorzunehmen. Die Lösung adressiert auch die komplexe Benutzerumgebung der Universität. So können beispielsweise Benutzer mit mehreren Rollen verwaltet werden.

Mit dem Dell One Identity Manager hat die Universität den Zeitaufwand, der für die Bereitstellung neuer Benutzer benötigt wird, um die Hälfte verringert, weil Prozesse, die zuvor in nächtlichen Batch-Prozeduren erledigt wurden, nun nahezu in Echtzeit durchgeführt werden; die Einschreibungszeit wurde von zwei oder drei Tagen auf einen reduziert. In Verbindung mit neuen Self-Service-Optionen für die User hat sich dadurch die Benutzerzufriedenheit verbessert und die Arbeitsbelastung der IT verringert.

"Bildungseinrichtungen wie die Radboud Universität benötigen eine Lösung, die komplexe Identity- und Access-Management-Prozesse vereinfacht", erklärt Bert Skorupski, Systems Consulting Manager bei Dell Software in Frankfurt. "Um Risiken zu minimieren und sicherzustellen, dass nur die richtigen Benutzer Zugriff auf die richtigen Daten haben, muss eine solche Lösung sowohl Provisioning als auch Governance abdecken."

Über Dell Software

Dell Software hilft Kunden bei der besseren Nutzung ihres Potentials mit Hilfe von Technologie durch skalierbare, günstige und benutzerfreundliche Lösungen zur Vereinfachung der IT und zur Absicherung gegen Risiken. Das Softwareangebot von Dell richtet sich an fünf Schlüsselbereiche des Kundenbedarfs: Rechenzentrums- und Cloud-Management, Informationsmanagement, Mobile-Workforce-Management sowie Sicherheit und Datenschutz. In Kombination mit Dell Hardware und Services bietet die Software unerreichte Effizienz und Produktivität zur Beschleunigung der Unternehmensergebnisse. Weitere Informationen zu Dell und Dell Software sind unter http://www.dell.de und http://www.dell.de/software abrufbar.

Dell World 2014 vom 4. bis 6. November (www.dellworld.com). Interessenten können unter http://www.dellworld.com/liveonline virtuell an der Dell World teilnehmen oder der Veranstaltung unter #DellWorld auf Twitter folgen.

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH

Dell Blog: www.dell.de/d2dblog


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 562 Wörter, 4835 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...
Dell GmbH | 14.10.2014

Dell stellt Network Functions Virtualization Platform und Starter Kits vor

Frankfurt am Main, 14.10.2014 - .- Die neue Network-Functions-Virtualization-Platform (NFV)-Lösung und die Starter Kits basieren auf Dell-PowerEdge-Servern der 13. Generation, Dell Open Networking Switches sowie Dell-Software und sind beliebig skali...