info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe |

GmbH Gesetz muss eingehalten werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


GmbH-Geschäftsführer tragen eine große Verantwortung. Diese besteht gegenüber der Gesellschaft, vor allem aber auch gegenüber der eigenen Person.

Wiesbaden, 28.10.2014

www.topgmbhkaufen.de



So bestimmt § 43 GmbHG, dass der Geschäftsführer in den Angelegenheiten der Gesellschaft die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes anzuwenden habe. Werden diese Obliegenheiten verletzt, haftet der Geschäftsführer für den entstandenen Schaden.



Der Grund für diese Verantwortung besteht darin, dass das Gesetz dem Unternehmer durch die Gesellschaft eine Haftungsbeschränkung gewährt und für Verbindlichkeiten gegenüber Dritten nur die Gesellschaft haftet. Voraussetzung ist allerdings, dass der Geschäftsführer gewissenhaft und ordentlich die Geschäfte führt. Tut er dies nicht, kommen zwar die Gesellschafter ungeschoren davon, der Geschäftsführer jedoch nicht.



Wer als Geschäftsführer einer GmbH tätig werden will, sollte also das GmbH-Gesetz kennen. Das Gesetz legt einige besondere Haftungstatbestände fest, die über die allgemeine Haftung des Geschäftsführers als ordentlicher Kaufmann hinausgehen und diese präzisieren.



So darf das Vermögen der Gesellschaft, das zur Erhaltung des Stammkapitals erforderlich ist, nicht an die Gesellschafter ausgezahlt werden. Der Geschäftsführer muss gewährleisten, dass die Gesellschaft keine eigenen Geschäftsanteile erwirbt, auf die die Einlagen noch nicht vollständig einbezahlt sind. Erwirbt die Gesellschaft eigene Anteile, muss er dafür sorgen, dass das zu zahlende Entgelt aus dem Vermögen entnommen wird, das über den Betrag des Stammkapitals hinausgeht. Der Geschäftsführer haftet, wenn er nach Vorliegen eines Insolvenzgrundes noch Zahlungen an Dritte leistet. Er haftet für Kredite, die ihm aus Vermögen gewährt werden, das zur Erhaltung des Stammkapitals erforderlich ist.



Über diese Haftung im Innenverhältnis hinaus, steht der Geschäftsführer auch im Außenverhältnis zu Dritten in der Verantwortung. Das Gesetz will sicherstellen, dass der Rechts- und Geschäftsverkehr sich auf die Angaben des Geschäftsführers verlassen können. So haftet dieser, wenn er bei der Errichtung der GmbH oder bei Kapitalerhöhungen falsche Angaben macht und die Gesellschaft durch Einlagen oder Gründungsaufwand schädigt. Er haftet als Handelnder persönlich, wenn er vor der Eintragung der GmbH ins Handelsregister Geschäfte tätigt und kann sich insoweit nicht auf die Haftungsbeschränkung berufen.



Gravierend ist auch die Haftung im steuerlichen Bereich. Vergisst der Geschäftsführer, dass er die Umsatzsteuer nur treuhänderisch für den Fiskus vereinnahmt und investiert die Gelder in Geschäfte, haftet er persönlich gegenüber dem Fiskus für die Zahlung der fälligen Beträge. Gleiches gilt, wenn er Sozialversicherungsbeiträge nicht abführt.



Um die Relevanz dieser Vorgaben zu unterstreichen, bedroht das Gesetz über die persönliche Haftung im zivilrechtlichen Bereich hinaus den GmbH-Geschäftsführer mit strafrechtlichen Sanktionen, wenn er dagegen verstößt. Insbesondere im Fall der Missachtung der Insolvenzantragspflicht droht ihm bei vielen Strafgerichten eine Gefängnisstrafe.



www.topgmbhkaufen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Rene Riebe (Tel.: 030-344 08 2566), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 3553 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe lesen:

Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe | 27.10.2014

GmbH - GF muss als ordentlicher Kaufmann handeln. Was beinhaltet dies und warum ist es so gefährlich?

Wiesbaden, 27.10.2014 www.topgmbhkaufen.de Geschäftsführer von Kapitalgesellschaften haben eine ganze Reihe von Pflichten. Wer ein solches Amt übernimmt, ist gut beraten, sich vorher mit den rechtlichen Gegebenheiten und Anforderungen vertraut zu...
Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe | 27.10.2014

GmbH und Buchhaltung - warum die doppelte Buchhaltungspflicht?

Wiesbaden, 29.10.2014 www.topgmbhkaufen.de Dazu gehört, dass der Geschäftsführer einer GmbH auch seine Buchführungspflichten erfüllt. Jede Handelsgesellschaft ist nämlich verpflichtet, Bücher zu führen und so ihre Handelsgeschäfte und die ...
Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe | 27.10.2014

GmbH verkaufen statt Liqudidation

Wiesbaden, 31.10.2014 www.topgmbhkaufen.de Früher wurden und auch heute noch werden viele Lebensversicherungen gekündigt, obwohl damit hohe finanzielle Verluste verbunden sind. Findige Unternehmer haben dieses Problem erkannt. Heute haben Versich...