info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

"Geschlechtergleichheit wird 2095 erreicht - vielleicht"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Männer und Frauen sind nicht gleichgestellt. Es wird mindestens noch 81 Jahre dauern, bis Männer und Frauen am Arbeitsplatz gleichberechtigt sein werden. Zu diesem Ergebnis kommt der Global Gender Gap Report.

Diese Aussage kann die erfolgreiche Rechtsanwältin Angelika C. Schweizer nur bestätigen. In ihrer autobiographischen Erzählung "Von Unten nach Oben - oder wie wird man reich?" beschreibt sie ihren steinigen Weg, der mit einer Lehre zur Ausbildung als Rechtsanwaltsgehilfin begann und sie doch ans Ziel ihrer Träume führte. "Man traut uns Frauen viel weniger zu, als unseren männlichen Kollegen, Männer werden nur ungern in ihren Ansichten und Überzeugungen von Frauen korrigiert", so die Erfahrung von Schweizer. Sie glaubt, dass man als Frau sehr viel mehr Einsatz und Power bringen muss, um dasselbe Ergebnis zu erzielen, wie ein männlicher Kollege. "Ich will in ein Mandat kommen, weil ich genauso gut bin wie mein männlicher Kollege, nicht weil ich eine besonders gute Figur in meinem kurzen Rock mache", sagt Schweizer. Sie ist ausschließlich im unternehmerischen Rechtsverkehr tätig und stellt immer noch fest, dass es überwiegend die Frauen sind, die bei Besprechungen den Kaffee servieren, dabei wäre es doch nett, wenn sie ihre Tasse Kaffee auch einmal von einem gut aussehenden Mann serviert bekäme. 

Wie es mit der Gleichberechtigung in 81 Jahren aussehen wird, wird Schweizer nicht mehr erleben, also verwendet sie eben auch künftig ihre gesamte Energie, um mit der männlichen Konkurrenz auf Augenhöhe zu stehen. 

Ein Buch, das darüber hinaus Geschichten, mal heiter, mal traurig, mal nachdenklich über 15 Jahre Anwaltstätigkeit zum Thema hat. 

 

 

 

 



Web: http://www.rosengarten-verlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 1914 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...