info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
"Heil-Insel" Lindau |

Seminar-Vortrag von Amanté Samraj Riethausen zur "Wirbeltherapie nach DORN" nun als download erhältlich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Was Sie schon immer über Probleme und Ursachen mit der Wirbelsäule wissen wollten und Ihnen komischerweise niemand erzählen wird...

Die Methode DORN verblüfft immer wieder mit Ihren schnellen Erfolgen, selbst bei langjährigen Beschwerden und kann in Ihrer vollen Grösse wirklich erst durch das Anwenden verstanden werden.

Herr Amanté Samraj Riethausen betont immer wieder, dass man DORN nicht theoretisieren kann, man muss es einfach gesehen haben, was da oft Erstaunliches mit ganz wenigen, richtigen Handgriffen passiert.



Nicht umsonst hat sich die Methode vom Laien-Behandler Dieter Dorn in über 40 Jahren zu einer weit verbreiteten Behandlungs-Methode entwickelt und durchgesetzt, die von vielen tausend Praktizierenden angewendet wird, weil sie einfach funktioniert.



Dabei geht es auch nicht nur um Schmerzen im Rückenbereich und den Extremitäten, sondern auch oft um organische Beschwerden, die unvermutet häufig durch fehlstehende Wirbel verursacht werden.



Um einem breiteren Publikum die wahren Hintergründe des Funktionierens dieser einfachen aber eben doch so wirksamen Methode näher zu bringen, kann man jetzt den kompletten 3,5- stündigen Seminar-Einführungsvortrag in einer Audio Downloadvariante erwerben.



Diese Möglichkeit offenbart alles zur Methode DORN und gibt einen tiefen Einblick in die erfolgreiche Arbeit des Dozenten und Heilpraktikers Amanté Samraj Riethausen.



Sie finden die Möglichkeit zum Erwerb des Audio Downloads als MP3-File hier:



www.wirbeltherapie-nach-dorn.de/#download


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Amanté Samraj Riethausen (Tel.: 08382-9432080), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 207 Wörter, 1807 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema