info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kuchenreuther Kinos |

Starbesuch "Im Labyrinth des Schweigens" in Schwabing!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Regisseur Giulio Ricciarelli stellt "Im Labyrinth des Schweigens" vor Kinos Münchner Freiheit, 8.11., 19:30 Uhr

Sorgte bereits für große Resonanz bei Publikum und Presse auf dem Toronto International Film Festival, dem Zürich Film Festival und der Filmkunstmesse Leipzig:

Im Labyrinth des Schweigens

Frankfurt 1958. Die Zeit des Wirtschaftswunders. Die Schrecken des Krieges sind beinahe vergessen. In der Justiz hat kaum jemand Interesse, die Verbrechen der Nationalsozialisten zu verfolgen. Da stoßen der junge Staatsanwalt Johann Radmann und sein Freund, der Journalist Thomas Gnielka auf Dokumente, die eine Reihe ehemaliger SS-Männer, die in Auschwitz Dienst leisteten, schwer belasten. Im Auftrag des hessischen Generalstaatsanwalts Dr. Fritz Bauer beginnt Johann zu ermitteln. Aber das Grauen der Vergangenheit und die massiven Widerstände gegen seine Arbeit drohen Johanns Leben zu zerstören.



Im Labyrinth des Schweigens erzählt, wie es 1963 zu den Auschwitz-Prozessen kam.

Der im Sommer verstorbene Gert Voss stellt als Fritz Bauer einmal mehr unter

Beweis, warum er von der Times einst zum "besten Schauspieler Europas" gekürt wurde.

Regie: Giulio Ricciarelli

mit Alexander Fehling, Gert Voss, Friederike Becht

FSK 12, 123 Min.

Ab 6.11. 2014 im Programm der Kinos Münchner Freiheit.

Im Labyrinth des Schweigens ausgezeichnet mit dem

Prädikat "besonders wertvoll".



Giulio Ricciarelli, geboren am 02.08.1965, ist

Schauspieler, Regisseur und Autor.

Man kennt Ricciarelli unter anderem aus Filmen wie

Rossini, oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief

Mädchen, Mädchen 2 - Loft oder Liebe, das letzte Stück Himmel.



"Im Labyrinth des Schweigens" ist sein Kinodebüt als Regisseur und Drehbuchautor



Besuch von Regisseur Giulio Ricciarelli "Im Labyrinth des Schweigens"

Münchner Freiheit, 8.11., 19:30 Uhr Vorstellung

Kinos Münchner Freiheit, Leopoldstr. 82, 80802 München,

Tickets: Tel. 089 / 38 38 900 www.kinosmuenchnerfreiheit.de



Ansprechpartner Presse vor Ort:

Andrea Hailer für Thomas Kuchenreuther und die Kinos Münchner Freiheit


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr thomas kuchenreuther (Tel.: 089 / 38 38 900 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2557 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kuchenreuther Kinos lesen:

Kuchenreuther Kinos | 19.06.2015

Regisseur Dominik Graf zu Besuch bei "Was heißt hier Ende?"

Dominik Grafs Essayfilm "Was heißt hier Ende?" beschreibt die Suche nach Spuren, Splittern und Spiegelungen des Schaffens von Michael Althen, der im Jahre 2011 viel zu früh verstarb. Der Filmkritiker Althen hat mit offenen Sinnen Filme gesehen und ...
Kuchenreuther Kinos | 21.02.2015
Kuchenreuther Kinos | 21.02.2015

25.2.2015: Regisseur Michael Verhoeven zu Gast, Kinos Münchner Freiheit, 17.30 Uhr

Mit außergewöhnlichen Filmen von Paul, Michael und Simon Verhoeven mit Stargastbesuchen und Diskussion nach den Filmen. In den Kuchenreuther Kinos gehört es zum guten Ton, dem verehrtem Publikum nicht nur einen Stargast vorzusetzen, sondern mit ...