info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
noeske netsolutions GmbH |

nnWebForm im Einsatz bei der Lufthansa Technik AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Spezialist für Flugzeugwartung automatisiert das Antragsverfahren für Lizenzen der Aircraft-Maintenance


Bad Homburg – Die Lufthansa Technik AG (LHT) stellt den gesamten Prozess der Nachweisführung ihres luftfahrttechnischen Personals um. Das Antragsverfahren für die Aircraft-Maintenance-Lizenz wird künftig auf elektronischem Wege erfolgen. Für die Realisierung des Projekts hat LHT die noeske netsolutions GmbH beauftragt. noeske netsolutions realisiert die Einführung des Dokumentenmanagement- und Archivsystems ELOenterprise. Hier kommt auch das von noeske netsolutions entwickelte Modul nnWebForm zum Einsatz, das eine webbasierte Antragsstellung ermöglicht. Die Mitarbeiter der LHT können somit ihre Formulare künftig online ausfüllen und mit einer qualifizierten digitalen Signatur versehen. Der Bearbeitungsworkflow wird dann automatisch angestoßen. Für die Langzeitarchivierung kommen die optischen Jukeboxen der DISC GmbH zum Einsatz.

Bei der Wartung von Flugzeugen gelten in Deutschland strikte Sicherheitsbestimmungen. Nur Techniker, die im Besitz einer Aircraft-Maintenance-Lizenz (AML) sind, dürfen diese Wartungsarbeiten ausführen. Das dafür notwendige Antragsverfahren erfolgt über mehrere Instanzen: der Techniker stellt den Antrag, die LHT prüft, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind und leitet das Dokument an das Luftfahrt-Bundesamt weiter. Die Behörde prüft erneut und erteilt entsprechend die AML. Um auch langfristig die Beantragung nachvollziehen zu können, wird das Dokument abschließend archiviert. Bei der Lufthansa Technik AG war dieses Antragsverfahren bisher papiergebunden und hat durchschnittlich sechs Wochen in Anspruch genommen.

Mit dem Einsatz des Dokumentenmanagement- und Archivssystems ELOenterprise erfolgt die Antragsstellung künftig elektronisch. Dadurch kann der Prozess zur Erteilung der AML bereits innerhalb von fünf Arbeitstagen abgeschlossen werden, der Zeit- und Kostenaufwand wird somit signifikant reduziert. Das Projekt setzte der ELO Business Partner, die noeske netsolutions GmbH zusammen mit der DISC GmbH um. noeske netsolutions unterstützte die LHT bei der Einführung von ELOenterprise und der Realisierung des elektronischen Workflows mit nnWebForm, die DISC GmbH lieferte die optischen Jukebox-Systeme auf Basis von DVD Standard Medien.

Die Mitarbeiter können nun ihre Anträge direkt online ausfüllen und mit einer qualifizierten digitalen Signatur versehen. Die Echtheit und Richtigkeit der Angaben wird somit gewährleistet. Der Workflow-Mechanismus leitet die Formulare automatisch an die zuständigen Mitarbeiter der LBA weiter. Nach Erteilung der AML werden die Dokumente in dem elektronischen Dokumentenmanagement- und Archivsystem ELOenterprise abgelegt. Gleichzeitig kommen für die Archivierung die optischen Jukebox-Systeme auf Basis von DVD Standard Medien der DISC GmbH zum Einsatz. Die angefertigten DVDs enthalten alle zu der Person archivierten, rechtsverbindlich signierten elektronischen Dokumente. Künftig können Mitarbeiter der LHT dadurch ihre Lizenzen und Berechtigungen für den Einsatz auch elektronisch vorweisen.

Dirk Langer, Projektverantwortlicher bei der Lufthansa Technik AG: „Unsere Zufriedenheit mit der Prozessverbesserung beinhaltet nicht nur Kostenersparnis in gut sechsstelliger Höhe pro Jahr, sondern darüber hinaus die verkürzte Durchlaufzeit bei der AML-Beantragung und die beschleunigte Nachweisführung der Qualifikation von Mitarbeitern. Zusätzlich können wir die Auditsicherheit verbessern.“


Über die noeske netsolutions GmbH
Die noeske netsolutions GmbH hat sich darauf spezialisiert, die Dokumenten-Management- und Archivierungslösung ELO des DMS-Anbieters ELO Digital Office an den konkreten Branchen- bzw. Kundenbedarf anzupassen. Die inzwischen über 100 realisierten ELO Projekte zeigen das Know-how des heute zwölf Mitarbeiter starken Teams, wobei sowohl der kleine Handwerksbetrieb als auch weltweit etablierte Konzerne zum Kundenstamm zählen. So umfasst die derzeitige Referenzliste unter anderem American Express, FILA, Herbalife, infraserv höchst, Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH), Lufthansa, Securitas und die Universität Tübingen.

Zum Service-Umfang von noeske netsolutions gehören Java-basierende Frontend-Integrationen in Webportale sowie ELOenterprise Installationen z. B. auf Basis von IBM WebSphere, BEA WebLogic und anderen Plattformen. Auch hilfreiche Tools wie nnWebForm zur Formularbearbeitung im Inter- und Intranet sowie der nnAS/400 Connector bietet noeske netsolutions an. Workflowlösungen mit qualifizierter Signatur und branchenspezifische Lösungen für die Bereiche Logistik, Kfz-Handel und Patientenverwaltung runden das Portfolio des Unternehmens ab. Die ELO-basierten Branchenmodule sind jeweils auch als ASP (Application Service Provider) Modell verfügbar. Das komplette Produktangebot ist auf der Webseite unter www.noeske.de zu finden.

Ihr Redaktionskontakt:

noeske netsolutions GmbH
Doris Störtzer
Gymnasiumstraße 7, 61348 Bad Homburg
Tel.: 06172-86864-15
Fax: 06172-86864-29
E-Mail: doris.stoertzer@noeske.de
http://www.noeske.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 501 Wörter, 4203 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: noeske netsolutions GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von noeske netsolutions GmbH lesen:

noeske netsolutions GmbH | 29.08.2012

nn-Kundenakte für Fahrzeughäuser – ein Muss für jedes Autohaus

Für alle anfallenden Dokumente, die die Korrespondenz eines Autohauses mit seinen Kunden betreffen, kommt die nn-Kundenakte für Fahrzeughäuser zum Einsatz. Die kundenbezogenen Schriftstücke werden an einem Ort zusammengefasst – somit entfällt d...
noeske netsolutions GmbH | 01.02.2012

nn-Anwenderbericht: Die Jung, DMS & Cie. AG als einer der größten Maklerpools in Deutschland hat den Versand von vertragsbezogenen Dokumenten an den Abschlussvermittler optimiert

Die Jung, DMS & Cie. AG ist einer der größten Maklerpools in Deutschland. Mehr als 14.000 freie Finanzdienstleister in Deutschland und über 3.500 eingetragene Poolpartner in Österreich und Osteuropa können über 12.000 Produkte aus den Bereich...
noeske netsolutions GmbH | 05.10.2011

Autohaus Oppel bewirkt mit 'Autohaus-Data-Control' eine Optimierung der Standortverwaltung

Oberursel, 05.10.2011 - Seit kurzem ist beim Autohaus Oppel mit Sitz in Ansbach die umfassende Lösung 'Autohaus-Data-Control' von der noeske netsolutions GmbH und alfa system im Einsatz. Sie wurde speziell zur Optimierung kaufmännischer Prozesse in...