info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
The Bristol Group GmbH |

The Bristol Group vertreibt ab sofort Firewall mit 4 Gigabit Performance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Verbessertes Gigabit Security System NetScreen-1000 setzt Akzente


Langen, 25. September 2001. Der auf IT-Security-Lösungen spezialisierte Distributor THE BRISTOL GROUP Deutschland GmbH bietet ab sofort ein 4 Gigabit-Firewall-Produkt an. Mit der neuen Version des NetScreen-1000-Produkts hat der US-amerikanische Sicherheitshersteller die Performance seiner bisherigen Lösungen auf 4 Gigabit pro Sekunde verdoppelt (2 Giagbit bei VPN). Ermöglicht wurde diese Steigerung durch ein neues Switch-Modul, das auf einer robusten und parallelen Prozessor-Architektur basiert. Entscheidende Sicherheitsfaktoren, wie Firewall-Processing und VPN (Virtual Private Netwoks)-Verschlüsselung werden über mehrere Prozessoren verteilt, die mit GigaScreen ASIC (Application Specific Integrated Circuits)- ausgestattet sind. NetScreen-1000 wurde im März 2000 als erstes Sicherheits-System mit Gigabit-Performance eingeführt und kann gleichzeitig bis zu 500.000 TCP-Verbindungen sowie bis zu 25.000 simultane IPSec-Tunnel aufrechterhalten.

Einfacher Aufbau einer Security-Infrastruktur

Die Virtual Systems-Technologie ermöglicht die einfache Entwicklung einer Security-Infrastruktur. Virtual Systems teilt ein System in unterschiedliche virtuelle Security-Gateways, die den Anforderungen unterschiedlicher Kundenbedürfnisse gerecht werden. Service Provider können mit dem Virtual System ihr Security-Angebot besser skalieren. NetScreen hat in seiner neuen Version der NetScreen-1000-Firewall die Anzahl der virtuellen Systeme auf 250 erhöht.

NetScreen-Produkte bieten zahlreiche Features

Die besondere Kombination der Funktionen in den NetScreen-Produkten basiert auf der Entwicklung von integrierten Schaltungen, den ASICs (Application Specific Integrated Circuits), welche sowohl die Verschlüsselung als auch die Abarbeitung der Sicherheitsregeln beschleunigen. Der Administrator erhält durch ein Bandbreitenmanagement die Möglichkeit, den Datenverkehr spezifisch, zum Beispiel je nach Anwenderquelle oder Ziel zuzuweisen, und zu analysieren. Ab sofort besteht die Möglichkeit NetScreen Systeme im „active-active Modus“ zu clustern, so dass alle angeschlossenen NetScreen-Systeme gleichzeitig für Firewall und VPN zur Verfügung stehen. Die Installation und die Verwaltung der NetScreen-Produkte sind einfach zu bewerkstelligen (Web-Gui). Weiter zeichnen sich die NetScreen-Lösungen durch hohe Netzwerkleistung und Wirtschaftlichkeit aus. Alle Komponenten basieren auf der Stateful-Inspection-Technologie (ICSA zertifiziert).


Die Bristol Group baut auf die guten Referenzen und Testergebnisse der NetScreen-Produkte: „NetScreen wird noch für viel Aufmerksamkeit auf dem Firewall-Markt sorgen,“ so Susanne Daum, Geschäftsführerin THE BRISTOL GROUP Deutschland GmbH. „Die Features bieten den Kunden nicht zu unterschätzende Vorteile. Mit dem Vertrieb der NetScreen-Lösungen bieten wir unseren Kunden ein Produkt mit einem sehr guten Preis- Leistungs- Verhältnis.“

Verfügbarkeit

Das neue NetScreen-1000 Switch Modul ist ab sofort verfügbar. Kunden, die bereits NetScreen-Produkte nutzen, erhalten auf Wunsch ein Upgrade. Die Erweiterung der virtuellen Systeme von 100 auf 250 ist für das vierte Quartal vorgesehen.

3.089 Zeichen bei durchschnittlich 90 Anschlägen pro Zeile (einschließlich Leerzeichen)

Weitere Informationen:

The Bristol Group
Gabriele Jung
Robert-Bosch Str. 11
D-63225 Langen
Telefon: +49 (0)6103-20 55 300
Fax: +49 (0)6103-70 27 87
E-Mail: gabriele.jung@bristol.de

URL:http://www.bristol.de


Billo PR GmbH
Yvonne Vermeerbergen
Taunusstraße 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: +49 (0)611- 5802-3
Fax: +49 (0)611- 5802-434
E-Mail: yvonne@billo-pr.com

URL: http://www.billo-pr.com


Kurzprofil The Bristol Group: Seit der Gründung 1989 hat sich die Bristol Group GmbH in ganz Europa einen Namen als Anbieter von Sicherheitsprodukten gemacht. Als erstes Unternehmen im deutschsprachigen Raum spezialisierte sich die GmbH 1994 auf Sicherheitslösungen für Internetanbindungen und wurde Vertriebspartner von Check Point, dem führenden Hersteller von Firewall-Produkten. Das Angebot der Bristol Group deckt alle relevanten Gebiete der Netzwerk-Sicherheitstechnik ab: von Firewalls, Inhaltsüberwachung, Hochverfügbarkeit, Virenschutz, über Verschlüsselung, Intrusion Detection und Authentifikationslösungen bis hin zu VPN und Remote AccessZum Kundenkreis zählen namhafte Unternehmen aus der Industrie, den Banken und dem Handel. Der Vertrieb läuft indirekt über 110 Partner in Deutschland. Aus der Bristol Group ist 1998 die Akademie für Netzwerksicherheit mit Hauptsitz in Langen und Niederlassungen in Berlin und München entstanden. Das erste von Check Point autorisierte Trainings Center (ATC) bietet Seminare, Trainings, Workshops sowie Consulting rund um das Thema IT-Security an.

Kurzprofil NetScreen: NetScreen Technologies entwickelt ASIC-basierende Internet Security-Lösungen und Appliances an, die eine hochperformante Firewall sowie VPN und Traffic Management-Funktionen beinhalten. Zielgruppen sind sowohl Internet Datenzentren als auch Service Provider und Unternehmen. Der Hersteller bietet eine skalierbare und leicht bedienbare Funktionen in einer Security-Komponente. Die NetScreen-Produkte haben bereits zahlreiche Auszeichnungen gewonnen. Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.netscreen.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kai Felgenhauer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 653 Wörter, 5431 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema