info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Value Relations |

Stock Day Report veröffentlicht Studie zu den besten Rohstoffaktien 2015

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


29. Oktober 2014 - Frankfurt am Main

Der Stock Day Report präsentiert seine zweite kostenlose Rohstoffstudie 2014. Die fünfzehn aussichtsreichsten Rohstoffunternehmen wurden nach intensiver Recherche und ausführlicher Marktbeobachtung zusammengestellt. Die Studie gibt einen Überblick zu Unternehmen, aktuellen Vorhaben und langfristigen Aussichten.

Zwei der Unternehmen können Sie am 5.11.2014 auf dem Stock Day Resources in Frankfurt persönlich kennen lernen, nämlich

Stock Day Report, eine Marke der Value Relations GmbH, hat in diesem Jahr bereits eine Sonderschrift zum Thema Gold und Silber veröffentlicht. Nun erscheint eine Studie über die besten Rohstoffaktien, die auch einen Ausblick auf das kommende Jahr 2015 wagt. Einige der etablierten Rohstoffproduzenten und kommende Shootingstars aus der Branche werden vorgestellt: Management, Geologie, Infrastruktur, politisches Risiko oder die finanzielle Ausstattung sind nur einige der Punkte, die für Investoren von großem Interesse sind, und die mit betrachtet wurden.

Die richtige Mischung an Unternehmen ist entscheidend. Stock Day Report hat Produzenten, angehende Produzenten, fortgeschrittene Explorationsunternehmen und noch reine Explorer zusammengestellt. Die Unternehmen sind in den wichtigsten Rohstoffregionen der Welt tätig.

Über Value Relations GmbH

Das Frankfurter Unternehmen ist bereits seit mehr als zwölf Jahren am Markt aktiv und somit einer der Mitbegründer von Investor Relations-Agenturen in Deutschland. Bis heute wurden mehr als 500 Kunden mit größtem Erfolg bei der Kapitalmarktkommunikation betreut. Dabei hat Value Relations schon immer die verschiedensten Marktsegmente abgedeckt: Ob Biotech, Technologien oder Rohstoffe, Value Relations hat seine Erfahrung und sein Know-how in allen Bereichen in der Vergangenheit und der Gegenwart immer unter Beweis gestellt. Ein weiteres wichtiges Standbein von Value Relations war neben dem klassischen Investor Relations-Geschäft seit jeher die Organisation von Kapitalmarktkonferenzen und Messen. In den vergangenen Jahren fanden so rund 150 kleinere Konferenzen und 25 größere Messen unter der Leitung von Value Relations statt.

Bei Fragen oder Anmerkungen kontaktieren Sie bitte:

Value Relations GmbH

Herrn Thomas Holl

Director Operations

Gartenstr. 46

60596 Frankfurt am Main

Tel.: 0049 69 95 92 46 17

Fax: 0049 69 95 92 46 20

Mail: t.holl@vrir.de

Web: www.value-relations.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Value Relations, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 541 Wörter, 8476 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Value Relations lesen:

Value Relations | 29.10.2016

„Stock Day Report - Die besten Aktien für 2017“

Stock Day Report - Die besten Aktien für 2017 Frankfurt 28. Oktober 2016 2017 AUF DIE RICHTIGE MISCHUNG WIRD ES ANKOMMEN Elf kanadische Aktien in einem Portfolio das Gold, Silber, Kupfer, Zink, Blei, Seltene Erden, Grafit, Lithium, Kobalt und...
Value Relations | 18.06.2015

VRIR/Aspian Invest AG: Iran wird höchst attraktiv für Unternehmen und Anleger – wenn die Sanktionen fallen

Hermann Kutzer, 18. Juni 2015 Iran wird höchst attraktiv für Unternehmen und Anleger - wenn die Sanktionen fallen Drei Börsen in Teheran warten auf ausländische Investoren Viele Chancen auch für deutsche Unternehmen Wird sich die enorme Wirtsch...
Value Relations | 11.06.2014

Value Relations GmbH: Verunsicherte Sparer, schlechtes Image der Aktie - Hermann Kutzer über Chancen in Krisenzeiten

Value Relations GmbH: Verunsicherte Sparer, schlechtes Image der Aktie - Hermann Kutzer über Chancen in Krisenzeiten Die Value Relations GmbH freut sich, Ihnen den Marktplatz von Hermann Kutzer vorstellen zu können. Mit seinem Vortragsangebot geht ...