info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avalon Rare Metals Inc. |

Avalon gibt die Ressourcenschätzung für East Kemptville Zinn-Zink-Kupfer-Indium Depositen in Nova Scotia, Kanada, bekannt.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Avalon gibt die Ressourcenschätzung für East Kemptville Zinn-Zink-Kupfer-Indium Depositen in Nova Scotia, Kanada, bekannt.


Toronto, ON - Avalon Rare Metals Inc. (TSX und NYSE MKT: AVL) ("Avalon" oder das "Unternehmen") freut sich, die Ergebnisse seines ersten National Instrumental 43-101 Berichtes ("NI 43-101") der Ressourcenschätzung für das East Kemptville Zinn-Zink-Kupfer-Indium Projekt in Yarmouth County, Nova Scotia bekannt zu geben. Die Ressource wurde nach einer 7-Loch-Bestätigungs-Bohrprogrammes auf dem Gelände abgeschlossen und in diesem Sommer zu den historischen Ressourcenschätzungen nach seiner Eignung und seinem Sachverhalt  geprüft und geschätzt und als aktuelle NI 43-101 Mineralressourcenschätzungen erstellt.

Die geschätzten angezeigten Mineralressourcen sind 18.470.000 Tonnen mit durchschnittlich 0,173% Zinn, 0,173% Zink und 0,064% Kupfer und die geschätzten abgeleiteten Mineralressourcen sind 16.950.000 Tonnen mit durchschnittlich 0,148% Zinn, 0,122% Zink und 0,062% Kupfer bei einem 0,10% Zinn Grenzwertgehalt , wie in der ersten Tabelle detailliert aufgeführt.

Die Ressourcenschätzung wird verwendet  um eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA") zu erstellen,  um das wirtschaftliche Modell zu bestätigen das einer Machbarkeitsstudie zu Grunde gelegt würde, um das Potential zur Wiederaufnahme von Zinn-Zink-Kupfer-und der potentiellen  Indium Produktion in East Kemptville zu bewerten. Die PEA wird von Hains Engineering Company Limited aus Toronto ("Hains Engineering") vorbereitet und soll bis Ende dieses Kalenderjahres fertiggestellt werden.


Zu beachten ist, dass die gemeldeten Tonnagen kein Erz, welches zuvor abgebaut und verarbeitet oder an der Oberfläche auf Halde von East Kemptville waren. Es ist eine reine Schätzung der sich im Boden befindenden  Mineralressourcen, die nach Beendigung der Bergbauaktivitäten im Jahr 1992 unangetastet blieben. Die Ressourcen umfassen Material aus den beiden historisch abgebauten Zonen (die Haupt- und Baby-Zonen), aber keine Dat en aus einem der anderen unentwickelten Mineralvorkommen in der unmittelbaren Umgebung.

Die Mineralressourcenschätzung wurde von Hains Engineering mit seinem Leiter, Donald Hains (P. Geo), als die unabhängige qualifizierte Person ("QP") zum Zwecke der NI 43-101 vorbereitet. Die Gesamtleitung für das technische Arbeitsprogramm wurde von Gesellschaft Vize-Präsident, Exploration, William Mercer, Ph.D., P. Geo (Nova Scotia) unterstützt. Die Bohrarbeiten wurden von einem aus Nova Scotia stammenden Bohrunternehmen unter der Aufsicht eines beratenden Geologen aus Yarmouth durchgeführt. NS und ein unabhängiges Umweltberatungsunternehmen waren beauftragt ein sicheres Arbeitsumfeld zu gewährleisten, was zu jeder Zeit eingehalten wurde.. Das Programm wurde erfolgreich und ohne Zwischenfälle beendet.


2014 Bohrprogramm


Sieben Bohrlöcher mit insgesamt 984 Metern wurden von der Gesellschaft auf East Kemptville zwischen Juli und September 2014 abgeschlossen. Diese Löcher wurden "Doppelt"  entworfen, oder schneiden Sie die Ressource in der Nähe einer Reihe von historischen Bohrungen, um historische analysierten  Daten zu validieren. Die Bohrungen enthalten Löcher in der Baby-Zone und dem südlichen Ende der Hauptzone.


Zu den Highlights gehören 0,41% Zinn über 67,85 Meter in Bohrloch EKAV-14-003 in der Baby-Zone und 0,26% Zinn über 80,3 Metern in Bohrloch EKAV-14-006 im Südwesten der Erweiterung der Hauptzone. Eine vollständige Zusammenfassung der Bohrergebnisse ist in der untenstehenden zweiten Tabelle angegeben.


Die Ausgaben auf dem Bohrprogramm 2014 und damit verbundene Arbeiten beliefen sich auf rund 575.000 US-Dollars. Dies wurde vor allem aus dem Erlös der CDN 2.166.000 Privatplatzierung durch die Gesellschaft vom 2. Juli 2014 finanziert. Zusätzliche Finanzierung von $ 40.000 kamen aus Mineral Incentive Programm 2014  der Regierung von Nova Scotia.

Die Analysen wurden unter Verwendung moderner Qualitätssicherung und -kontrollverfahren("QA / QC")  wie in den Anmerkungen zur  Tabelle 2 beschrieben durchgeführt. Die Ergebnisse bestätigten die Gültigkeit der historischen Daten für die Aufnahme in eine NI 43-101 Ressourcenschätzung durch die unabhängigen QP Prüfungen durch Donald Hains, P. Geo.

Wichtiger Hinweis ist, dass die Indium-Analysen, die in der Vergangenheit nicht durchgeführt wurden, derzeit nicht als potenziell erzielbare Metalle in der Ressourcenschätzung einbezogen werden können. Allerdings wurde der Indium-Gehalt in den jüngsten Bohrkernanalysen ermittelt und konnte einen Mehrwert zu der Ressource beitragen, wenn es letztlich erwiesen würde, dass es ein wiedergewinnbares  Nebenprodukt ist.

Projekthintergrund

Während seines sechsjährigen Betriebes von 1985-1992, war East Kemptville  der einzige reine Nordamerikanische Zinn-Produzent. Das Projekt wurde aufgrund des plötzlichen Zusammenbruchs der Zinnpreise nach der Auflösung eines internationalen Kartells, das den globalen Markt des Zinns bis zu diesem Zeitpunkt gesteuert hatte,  eingestellt. Die Zinnpreise sind Berichten zu Folge bis zu diesem Zeitpunkt zwischen US $ 2,47und US $ 2,60 pro Pfund gefallen, im Vergleich zu den USD 6,00 pro Pfund, als die Operationen im Jahr 1985 begannen.

Allerdings hat der Zinn-Markt in den letzten vier  Jahren mit der Londoner Metallbörse Zinn zum Kurs von durchschnittlich US $ 9,57 pro Pfund für den Monat September, 2014 (US $ 21.105 pro Tonne) war viel besser notiert und schafft einen Anreiz, das Potenzial für die Evaluierung neuer Zinnprojkte und deren Umsetzbarkeit einzuschätzen.

Die jüngste Preisstärke spiegelt die wachsendes globale Zinnnachfrage aufgrund seines verstärkten Einsatz in der Elektronik, wo es in Loten als nicht-toxische Alternative verwendet wird. China, Indonesien und Peru, die weltweit größten Produzenten  von Zinn, haben die Produktion von Zinnkonzentrat in den letzten Jahren reduziert, die zunehmende Nachfrage nach neuen Grundversorgungsquellen wie East Kemptville nimmt zu.

Avalon hält die Mineralrechte für die East Kemptville Ressource im Rahmen einer speziellen Lizenz die dem Unternehmen erstmals im Jahr 2005 gewährt wurde. Das vor kurzem abgeschlossene Bohrprogramm wurde unter einer mit Oberflächenrechteinhaber in diesem Jahr eingegangenen Zugangsvereinbarung durchgeführt. Gespräche zur Erlangung vollständiger Rechte auf das Gelände, die letztlich für die Neuentwicklung erforderlich sein würden, sind im Gange.


Über Avalon Rare Metals Inc.

Avalon Rare Metals Inc. ist ein Unternehmen für die Exploration und Erschließung von Mineralien mit dem Schwerpunkt auf Seltenen Metallvorkommen in Kanada. Sein Vorzeigeprojekt, sein zu 100% im Eigenbesitz befindliches Vorkommen in Nechalacho, Thor Lake, NWT, zeichnet sich als eine der größten unerschlossenen Ressourcen Seltener Erdelemente weltweit ab. Der außergewöhnliche Reichtum an wertvolleren Schweren Seltenen Erdelementen, die eine Schlüsselfunktion bei der Erlangung von Fortschritten in der Grünen Energietechnologie und anderen wachsenden High-Tech-Anwendungen übernehmen, stellt die am weitesten fortgeschrittene große Quelle dieser wichtigen Elemente außerhalb Chinas dar, welches momentan noch den größten Teil des weltweiten Bedarfs abdeckt. Avalon ist kapitalkräftig, hat keine Schulden, und seine Arbeitsprogramme werden ständig weiter entwickelt. Soziale und ökologische Verantwortung sind wichtige Ecksteine des Unternehmens.

Für Fragen und Feedback schreiben Sie bitte eine E-Mail an das Unternehmen an ir@avalonraremetals.com oder kontaktieren Sie Don Bubar, Präsident und CEO, telefonisch unter 001-416-364-4938.

Avalon Rare Metals Inc.

130 Adelaide St. W., Suite 1901, Toronto, ON  M5H 3P5

Tel:  (416) 364-4938   Fax:  (416) 364-5162

office@avalonraremetals.com

www.avalonraremetals.com

Diese Pressemitteilung beinhaltet "Aussagen über künftige Entwicklungen" im Sinne des US-Private Litigation Reform Acts von 1995 und im Sinne der in den kanadischen Provinzen geltenden Wertpapiergesetze. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind häufig, jedoch nicht immer, an Ausdrücken wie anstreben, glauben, planen, schätzen, erwarten, anvisieren, beabsichtigen bzw. an Aussagen, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten bzw. erreicht werden kann, wird, sollte, könnte oder würde sowie an ähnlichen Formulierungen zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten Aussagen hinsichtlich des Zeitplans und Art der Genehmigung für Zulassungen, Zeitplan und Art der Nechalacho-Durchführbarkeit hinsichtlich der Infrastrukturentwicklungen und Konstruktion, Erreichen von Projektmeilensteinen, des Bohrprogramms des Unternehmens in 2012, Prognosen über zukünftige Optimierung, den Terminplan für Verhandlungen mit Dritten sowie den Zeitplan und die Art der anvisierten zeitlichen Produktionsziele, die von Prognosen abhängen, welche sich während Tests und Verarbeitung auftreten können. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen und Schätzungen von Avalon und beinhalten eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Daher können sich die tatsächlichen Resultate wesentlich von den im Rahmen dieser zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten oder angenommenen Ergebnissen unterscheiden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten sowie unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Avalon wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse abweichen, zählen u.a. Risiken in Bezug auf Goldpreisschwankungen, im Bergbau übliche Gefahren, Unsicherheiten in Bezug auf die Reserven- und Ressourcenschätzungen, Explorationsergebnisse, Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu vernünftigen Bedingungen, Verweigerung der Genehmigung der Regulierungsbehörden, unvorhergesehene Schwierigkeiten oder Kosten, die bei einer eventuell notwendigen Sanierung anfallen können, die Marktlage sowie allgemeine wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Faktoren. Diese Aussagen basieren auf einer Reihe von Vermutungen, die sich u.a. auf die allgemeinen Marktlage, die zeitliche Planung und den Erhalt der behördlichen Genehmigungen, die Erfüllung der behördlichen Auflagen durch Avalon bzw. andere Beteiligte, die Verfügbarkeit finanzieller Mittel zu einer sinnvollen Durchführung der geplanten Transaktionen und Programme und die fristgerechte Durchführung von Dienstleistungen durch Drittunternehmen beziehen. Avalon hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt erwähnten Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse anders ausfallen. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Avalon ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.


Tabelle 1: Mineralressourcen, East Kemptville Main und Baby-Zones

Hinweise:
1. CIM-Definitionen wurden für Mineralressourcen gefolgt.
2. Die unabhängige qualifizierte Person für diese Mineralressourcenschätzung ist Donald Hains, P. Geo.
3. Die Ressourcenschätzung basiert auf 275 Bohrlöcher mit insgesamt 29.587 Metern zwischen 1979 und 1991 von früheren Betreibern und 7 Bohrlöcher auf insgesamt 984 Metern von der Gesellschaft im Jahr 2014 gebohrt.
4. Bohren Daten wurden in Maxwell DataShed und zur Abschätzung Zwecke organisiert wurde Minesight 3D-Software, wobei die Blockmodell wurde entwickelt, übertragen.
5. Ressourcen wurden durch Interpolation Composites in einem Blockmodell 5x5x3 m Blöcken geschätzt. Interpolation verwendet die inverse Distanz zum Quadrat Methode mit Lokalisierung der Oberstufe.
6. Anzeige Material wurde als Blöcke mit einem durchschnittlichen Abstand zu interpolierende Verbunde von <= 50 m festgelegt, während abgeleiteten Material wurde als Blöcke mit einem durchschnittlichen Abstand, um interpolierte Komposite von <= 75 m festgelegt, wodurch die Tiefe der Ressourcenbegrenzung auf 75 m unterhalb Bohrer Löcher (siehe Abschnitt 14.9 Ressourcenklassifikation).
7. Drei meter Verbundstoffe wurden mit 1% Sn, 1% Zn, Cu und 0,5, die 99. Perzentil-Assay-Daten für diese Elemente im Vergleich zu nicht begrenzten Ressourcen reduziert enthaltenen Zinn ungefähr 1% begrenzt.
8. Die mittlere Dichte der verfügbaren Daten von 2,78 t / m3 wurde für alle mineralisierten Material verwendet.
9. Mehrere mögliche Cutoff-Gehalten sind in dieser Ressourcenschätzung gemeldet. Basierend auf früheren Bergbaupraxis an der East Kemptville ein Cutoff-Gehalt von 0,1% Sn ist vernünftig. Allerdings sind in dieser Zeit keine Wert oder Kostenschätzungen zur Verfügung.
10. Mineralische Ressourcen, haben keine wirtschaftliche Realisierbarkeit nachgewiesen und ihr Wert kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, rechtliche, Titel, sozio-politische, Marketing- oder andere Faktoren beeinflusst werden.


Tabelle 2: Bohrergebnisse, Sommer 2014

Main Zone

EKAV-14-001

including

Main Zone

EKAV-14-006

including

Main Zone

EKAV-14-007

including

Baby Zone

EKAV-14-002

including

Baby Zone

EKAV-14-003

and

Baby Zone

EKAV-14-004

and

and

and

Baby Zone

EKAV-14-005

no significant intercepts, hole deviated from planned azimuth

Hinweise:
1. Bohren verwendet ein HQ Bohrgerät.
2. Alle Bohrkerne aus dem Programm wurde in zwei Hälften in 1-Meter-Intervallen im Kern Protokollierungsfunktion in Yarmouth, Nova Scotia aufgeteilt und an ALS Laboratory (Sudbury) für die Probenvorbereitung und Primäranalyse vorgelegt.
3. Alle Bohrkernproben wurden bei ALS Global (Vancouver, BC) untersucht, mit jeder zehnten Probe als grobe Split sowohl Actlabs (Ancaster, Ontario) und SGS Laboratory (Peterborough, Ontario) für den Check-Analysen vorgelegt. Actlabs und SGS pulverisiert und analysiert die Proben.
In allen Labor Sendungen wurden 4. von CANMET (Ottawa) und Analytical Solutions (Toronto) und erhalten Zertifizierte Standards eingeführt und für QAQC Fragen überwacht. Darüber hinaus wurden auch Zuschnitte in primäre Sendungen eingesetzt.
5. Alle Proben wurden bei ALS in Vancouver von ME-MS81 (Lithiummetaborat Fusion gefolgt von ICP) untersucht, ME-ICP06 (Gesamtgesteinsanalyse durch Lithiumboratfusion und ICP) und ME-4ACD81 (4 Säureaufschluss gefolgt von ICP),
6. Alle Proben mit Gehalten über die analytischen Grenzwerte für Sn, Cu, Zn oder Pb in der ersten Analyse wurden durch Verfahren zur höhergradigen Analyse wobei ALS Methoden Sn-XRF10 geeignet für Sn und OG62 für die verbleibenden Basismetalle , die elementspezifische Testverfahren sind erneut ausführen.
7. Ähnliche Analysemethoden wurden bei Actlabs und SGS genutzt.
8. Die Ergebnisse werden für die Schlüsselelemente überwacht und in Fällen von QA / QC Fragen wird erneut Analyse angefordert.
9. Die QAQC Verfahren und Ergebnisse wurden von unabhängigen QP Avalons für das Projekt geprüft.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Avalon Rare Metals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 9568 Wörter, 156614 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avalon Rare Metals Inc. lesen:

Avalon Rare Metals Inc. | 02.12.2015

Avalon meldet aktuellen Stand des Projekts East Kemptville und veröffentlicht vierten jährlichen Nachhaltigkeitsbericht sowie Jahresberichte

Avalon meldet aktuellen Stand des Projekts East Kemptville und veröffentlicht vierten jährlichen Nachhaltigkeitsbericht sowie Jahresberichte Toronto, ON -- Avalon Rare Metals Inc. (TSX und NYSE MKT: AVL) (Avalon oder das Unternehmen) freut sich,...
Avalon Rare Metals Inc. | 08.10.2015

Avalon meldet aktuellen Stand des Lithiumprojekts Separation Rapids in Kenora (Ontario, Kanada)

Avalon meldet aktuellen Stand des Lithiumprojekts Separation Rapids in Kenora (Ontario, Kanada) Toronto, ON -- Avalon Rare Metals Inc. (TSX and NYSE MKT: AVL) (Avalon oder das Unternehmen) freut sich, ein Update zu seinem Pilotanlagenprogramm (Budge...
Avalon Rare Metals Inc. | 19.08.2015

Korrektur: Avalon gibt den Beginn des Pilotprogramms 2015 auf seinem Lithiumprojektes in Separation Rapids in Kenora, ON bekannt

Avalon gibt den Beginn des Pilotprogramms 2015 auf seinem Lithiumprojektes in Separation Rapids in Kenora, ON bekannt Toronto, ON: Avalon Rare Metals Inc. (TSX und NYSE MKT: AVL; Frankfurt WKN:A0RF6R), nachfolgend Avalon oder das Unternehmen, gibt ...