info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dallmeier electronic GmbH & Co.KG |

Panomera® von Dallmeier sorgt für mehr Sicherheit am Flughafen Neapel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
8 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)


Der internationale Flughafen von Neapel, der Aeroporto di Napoli Capodichino, wird jährlich von 6 Millionen Fluggästen genutzt. Für mehr Sicherheit sowohl auf dem Rollfeld als auch auf dem Flughafen-Vorplatz kommt mit dem Multifocal-Sensorsystem Panomera® von Dallmeier neueste Kameratechnologie zum Einsatz.



Der Aeroporto di Napoli Capodichino bietet Verbindungen zu 50 nationalen und internationalen Zielflughäfen. Der Flughafen wird von der GESAC SPA, die zur Gruppe F2I Aeroporti gehört, betrieben. Die GESAC hat sich vor allem durch das hohe Qualitätsniveau ihrer Dienstleistungen und ihre kontinuierliche Verbesserungsstrategie einen Namen gemacht. Die GESAC ist stets bestrebt, effiziente Lösungen zu finden und die Anforderungen der Passagiere und des Flughafenpersonals bestmöglich zu erfüllen. Dies gilt insbesondere auch für die Punkte Personensicherheit und Umweltschutz.

 

Innovative Multifocal-Sensortechnologie

Auf der Messe Sicurezza 2010 in Mailand haben die Sicherheitsverantwortlichen der GESAC zum ersten Mal das Multifocal-Sensorsystem Panomera® von Dallmeier gesehen und waren von der Leistungsfähigkeit dieser innovativen Videotechnologie überzeugt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Videokameras, die über ein einziges Objektiv verfügen, beruht die Multifocal-Sensortechnologie auf einer Multisensor-Plattform mit mehreren Objektiven und jeweils unterschiedlichen Brennweiten, die einen einzigartigen Panomera®-Effekt sicherstellen. Das innovative System gewährleistet die Überwachung weitreichender Areale bei maximaler Auflösung, und dies alles von einem einzigen Installationsstandort aus.

Nach der Messe folgte eine intensive Planungs- und Projektierungsphase, bei der die Mitarbeiter von Dallmeier Italia eng mit der Abteilung Infrastruktur und Flugbetrieb der GESAC unter der Leitung von Alessandro Fidato zusammen arbeiteten. Die Verantwortlichen von Dallmeier Italia waren mehrmals vor Ort, um das neue Videosystem genau an die Anforderungen des Flughafenbetreibers anzupassen.

 

Sicherheit für Flugfeld und Flughafenvorplatz

Für die GESAC waren vor allem zwei Bereiche des Flughafengeländes wichtig: Der Flughafen-Vorplatz (Projekt Panomera® Forecourt) sowie das Rollfeld (Projekt Panomera® Airfield).

Auf dem Vorplatz und dem Eingangsbereich zum Flughafen überwacht Panomera® die Verkehrsströme von Fahrzeugen und Fußgängern zwischen dem mehrstöckigen Parkhaus, dem Terminal 1 und dem Straßen- und Wegenetz des Flughafens für die Zufahrt bzw. den Zugang in beide Richtungen.

Darüber hinaus war den Verantwortlichen eine lückenlose Überwachung der Verkehrsströme von Fahr- und Flugzeugen auf dem gesamten Flugfeld wichtig, inklusive Vorfelder (Ramps und Aprons), Anschlussbereiche sowie Start- und Landebahnen, so dass Ereignisse, wo auch immer sich diese abspielen, im Bedarfsfall rekonstruiert werden können.

Die Kameras des Panomera®-Systems für das Projekt Airfield wurden in beträchtlicher Höhe auf ca. 13m in der Nähe des Dachs des APRON-Towers installiert: Mit drei halbkreisförmig angeordneten Panomera®-Systemen wird so ein Überblick von 228° erreicht. Die Workstation Panomera® Viewer wurde im Inneren des APRON-Towers eingerichtet, um den Sicherheitsbeauftragten eine einzigartige und durchgängige Panorama-Ansicht des gesamten Flugfelds zu ermöglichen.

Mit der Panomera®-Technologie können weit entfernte Objekte in der gleichen Qualität erfasst werden wie Objekte im Vordergrund. Die unglaublich hohe Auflösung über den gesamten Aufnahmebereich hinweg und die intuitive Bedienung des Systems haben maßgeblich dazu beigetragen, dass wir uns für Dallmeier entschieden haben, so Giuseppe Musto, verantwortlich für die Abteilung Technologische Innovation und Systemkontrolle bei GESAC.

Panomera® unterscheidet sich in einem weiteren wichtigen Punkt von herkömmlichen PTZ-Kameras: Mit Panomera® wird der gesamte zu überwachende Bereich dauerhaft aufgezeichnet. Somit ist es dank der hohen Auflösung auch im Nachhinein noch möglich, auf wichtige einzelne Details zurückzugreifen. Bei PTZ-Kameras hingegen geht das Übersichtsbild während einer Detailaufnahme verloren.

 

Zuverlässige Aufzeichnung

Die Aufzeichnung beruht auf der Blade-Technik DIS-2/M NSU von Dallmeier so wird höchste Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Aufzeichnung sichergestellt. Jede Blade-Einheit verfügt über eine redundante Festplatte. Die Einheiten werden über einen Baugruppenträger in 19-Rack-Einschubbauweise, der über redundante Netzteil-Aggregate verfügt, mit Strom versorgt. Der Baugruppenträger kann bis zu 10 Einzelmodule aufnehmen und ermöglicht so einen raumsparenden und kosteneffizienten Einbau auch größerer Systeme. Die Modulstruktur des Systems gewährleistet eine hohe Verfügbarkeit der gesamten Lösung.

 

Voller Erfolg

Alessandro Fidato, Leiter der Abteilung Infrastruktur und Flugbetrieb, bezeichnet das Videosystem als durchschlagenden Erfolg: Mit diesen zwei Projekten konsolidiert GESAC seine Strategie für innovative Lösungen, die hohe Sicherheitsstandards sicherstellen und für eine einfachere Handhabung sorgen. Besser hätte die Zusammenarbeit nicht laufen können.

Pierpaolo Piracci von Dallmeier Italia meint dazu: Ich bin sehr stolz, dass ich bei diesen unglaublich innovativen Projekten mit dabei sein durfte und möchte mich bei Alessandro Fidato und Giuseppe Musto von GESAC SPA für das erwiesene Vertrauen in unsere Technologie und in unsere Professionalität bedanken.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dallmeier Presseabteilung, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 648 Wörter, 5340 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dallmeier electronic GmbH & Co.KG

Dallmeier ist einer der weltweit führenden Anbieter von netzwerkbasierten Videosicherheitssystemen und beschäftigt sich bereits seit mehr als 30 Jahren mit der Entwicklung und Herstellung hochwertiger Gesamtlösungen für den CCTV/IP-Bereich. Mit Panomera, Kameras, Aufzeichnungsservern, intelligenter Videoanalyse und Software bietet Dallmeier komplette Gesamtsysteme und hochwertige Einzelkomponenten an, die durch offene Schnittstellen (z.B. Onvif) einfach in Drittsysteme integriert werden können.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dallmeier electronic GmbH & Co.KG lesen:

Dallmeier electronic GmbH & Co.KG | 27.06.2016

Neue Appliance für bis zu 100 HD-Kanäle

Die neue Smavia-Appliance IPS 10000 basiert auf einer hochperformanten Server-Hardware mit Multi-Core CPU und erlaubt die Aufzeichnung von bis zu 100 HD-Videokanälen in Echtzeit! Dabei sorgen ideal aufeinander abgestimmte Komponenten für eine hohe ...
Dallmeier electronic GmbH & Co.KG | 21.07.2015

Neue IR-Kamera von Dallmeier: DF4820HD-DN/IR

Zur Abrundung seines Kamera-Portfolios bietet Dallmeier nun eine kleinere Version der erfolgreichen 3-Megapixel IR-Kamera an. Die DF4820HD-DN/IR unterstützt Auflösungen bis zu 2-Megapixel mit einer ebenso hohen Bildqualität und dem kompletten Funk...
Dallmeier electronic GmbH & Co.KG | 17.06.2014

Neues Panomera®-Video online

Mit der patentierten Multifocal-Sensortechnologie Panomera® hat Dallmeier der Videosicherheitsbranche völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Nun gibt es die einzigartige Kameratechnologie auch als optimales Modell für Gewerbe- und Industrieanwendun...