info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADMG Ltd |

In eigener Sache: Cyberangriff auf die AsienZeitung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schritt f├╝r Schritt kommt das It-Team unseres Verlages hinter die perfiden Attachen auf unsere Webseiten, die mit unserer kritischen Berichterstattung ├╝ber die Ereignisse in Hongkong begonnen hatten.

Lesen Sie hierzu auch http://asienzeitung.com/laender/china/10-aktuelle-nachrichten/5462-china-startet-massive-cyber-attacken-gegen-die-pressefreiheit



W├Ąhrend ein Grossteil der Angriffe direkt von Sezuan in China auf unsere Server gelaufen ist, wurde ein betr├Ąchtlicher Teil, rund 160 GB/Tag, ├╝ber Server in Vietnam geleitet. Den Angreifern wurde dabei tatkr├Ąftige Unterstuetzung von der Firma Hetzner AG in Deutschland geleistet, die den Angreifern deutsche IP-Adressen zur Verf├╝gung gestellt hatte. Obwohl wir die Firma Hetzner auf diese Angriffe aufmerksam gemacht hatten und zugleich auch Logfiles und Serverdaten ├╝bermittelt hatten, zeigte sich Hetzner trotz strafrechtlich relevanter Tatsachen nicht kooperativ.



Zitat: "nach R├╝cksprache (.....) sind die erbrachten Nachweise nicht aussreichend, um eine strafbare Handlung unseres Kunden zu beweisen". Das heisst, der Nachweis von 160 GB k├╝nstlich generiertem Traffic/Tag via Logfiles und Statistiken ist f├╝r die Firma Hetzner nicht relevant.



Ausserdem scheint es bei Hetzner Probleme mit dem Oeffnen einfacher Logfile-Dateien zu geben. Nur nochmal der Hinweis: Hetzner ist eine IT-Firma, die gewerblich IP-Adressen anbietet. Zitat: "...leider kann ich die Datei nicht ├Âffnen. K├Ânnten Sie uns bitte 3-4 Logfile-Zeilen herauskopieren und per Email als Klartext senden." Aber auch den Klartext scheint man bei Hetzner nicht verstanden zu haben.



Es ist schade, dass sich ein deutsches Unternehmen als Vehikel f├╝r DOS-Attacken aus Asien hergibt. Es ist ent├Ąuschend, dass selbst auf eindeutige, strafrechtlich relevante Hinweise keine eigentlich zu erwartende Reaktion von dieser Firma erfolgt. Eine Best├Ątigung, dass diese Dos-Attacke ├╝ber die von der Hetzner AG vergebenen IP-Adressen gelaufen ist, wollte uns diese Firma trotz der Beweislage nicht zukommen lassen.



Aufgrund dieses sehr befremdlichen Verhaltens der Firma Hetzner wurde vom ADMG-Verlag jetzt Strafantrag gegen die Hetzner AG gestellt. Weiter haben wir offizielle Stellen als auch Denic und Ripe informiert.



Mittlerweile haben wir auch einige zus├Ątzliche Massnahmen gegen Dos-Attacken auf unseren Servern vorgenommen. Wir hoffen damit besser gewapnet zu sein, aber leider ist man nie ganz sicher.



Ganz sicher sind wir aber damit, das wir uns auch zuk├╝nftig kritisch mit Themen aus China oder anderen Unrechtsstaaten auseinandersetzen werden. Die Meinungsvielfalt und die Freiheit der Presse sind uns sehr wichtig und daf├╝r steht die AsienZeitung und alle anderen Publikationen des ADMG-Verlages.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stephan Jacobi (Tel.: +84909740900), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 2980 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADMG Ltd lesen:

ADMG Ltd | 27.11.2014

Meinung: AP-Konferenz Saigon - Familientreffen ohne Tiefgang

Doch leider wurde das eigentlich hochinteressante Treffen unter dem Kl├╝ngel der sogenannten GBA und EuroCham wieder einmal nur ein "Schmoren im eigenen Saft", ohne wirklich Fortschritte in Sachen Wirtschaftsentwicklung zu erarbeiten. Wenn sich die ...
ADMG Ltd | 28.10.2014

China startet massive Cyber-Attacken gegen die Pressefreiheit

China startet massive Cyber-Attacken gegen die Pressefreiheit October 28, 2014 Die ADMG Publishing Ltd., Herausgeber der renommierten Asienzeitung.com und zahlreicher weiterer Online-Magazine, ist zum Ziel von massiven Cyber-Attacken geworden, die ...