info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZyLAB Deutschland |

ZyLAB schließt Partnerschaft mit Language Weaver

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Plattform für Informationszugriff wird um leistungsstarke Übersetzungsfunktionen erweitert


(Düsseldorf) ZyLAB, ein innovativer Entwickler von Lösungen für Datenzugriff, hat eine strategische Partnerschaft mit Language Weaver, Inc. geschlossen. Language Weaver – ein führender Entwickler von Unternehmenssoftware für die maschinelle Übersetzung – bietet mit SMTS eine statistische Maschinenübersetzungssoftware an, die ZyLAB in ihr Dokumenten-Management-System ZyIMAGE integriert. Damit können ZyIMAGE-Anwender nicht nur Daten und Informationen erfassen, verwalten und archivieren, sondern diese auch aus zahlreichen Sprachen automatisiert übersetzen. Insbesondere global agierende Unternehmen und Organisationen profitieren von dieser Erweiterung.

Unternehmen erhalten oftmals Informationen in mehreren Sprachen. Aufgrund der Zusammenarbeit mit Language Weaver können Dokumente, die in der ZyIMAGE Plattform für Informationszugriff gespeichert sind, jetzt aus dem Arabischen, Chinesischen, Französischen, Spanischen, Persischen, Rumänischen, Deutschen, Russischen, Italienischen, Portugiesischen, Schwedischen, Hindi und Somali ins Englische übersetzt werden.

Dazu Hanns Köhler-Krüner, Vertriebsleiter von ZyLAB Deutschland: „Aufgrund der Integration der Language Weaver-Software in ZyIMAGE können wir die innovativste und umfassendste heute auf dem Markt erhältliche Lösung für maschinelle Übersetzung bieten. Dieses Produkt passt perfekt in unsere breite Lösungspalette für den Informationszugriff.“

Die ZyIMAGE-Plattform ist ein umfassendes, XML-basiertes System, das eine robuste Plattform für die Archivierung und die Verwaltung von Informationen in Unternehmen bietet – von Papier- und elektronischen Dokumenten bis zu E-Mails und Dateianhängen. Die Kunden von ZyLAB können nun aus Dokumenten in jedem Format Text extrahieren und diesen gleich automatisch übersetzen. Die Ausgangsdokumente werden anschließend an die übersetzten Texte angehängt. Benutzer können den Ausgangstext und auch die Übersetzung durchsuchen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, Daten zu finden, erheblich.

„Unsere innovative, statistisch arbeitende Übersetzungstechnologie ist eine hervorragende Ergänzung der ZyLAB-Plattform. Weltweit tätige Unternehmen, Geheimdienste und Regierungsinstitutionen, die regelmäßig Dokumente in jedem Format übersetzen, profitieren von dem einfachen Datenzugriff und den automatisierten Übersetzungen. Durch die Kombination unserer Software mit der ZyLAB-Lösung entsteht eine Informationsmanagement-Lösung mit Fullservice”, erklärt Kirti Vashee, Vice President Sales and Marketing, Language Weaver.

Über Language Weaver, Inc.
Language Weaver wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, eine einzigartige Methode für die maschinelle Übersetzung zu kommerzialisieren. Diese Methode basiert auf statistischen Sprachalgorithmen, die aus Forschung und Entwicklung des Instituts für Informationswissenschaften der Universität von Südkalifornien (USC/ISI) hervorgingen. Das Ergebnis war eine statistisch arbeitende Übersetzungssoftware (SMTS), die sämtliche bisherigen Methoden für maschinelle Übersetzung übertrifft und herkömmliche wie neue Übersetzungstechnologien nutzt. Dank der fließenden und natürlich klingenden Übersetzungen der Systeme von Language Weaver können Kunden Zeit und Geld sparen, die sie sonst für die Automatisierung ihrer Übersetzungsprozesse aufwenden. Die Firma besitzt im Moment weltweit 50 Patente für ihre SMTS-Technologie. Language Weaver lizenziert eine Serverversion seiner Software, die momentan in 18 Sprachen erhältlich ist. Detaillierte Informationen sind unter www.languageweaver.com erhältlich.


Über ZyLAB
ZyLAB wurde 1983 gegründet und ist der führende Anbieter von Software für Dokumenten-Imaging und Papierarchivierung, mit der Unternehmen der Global 2000 und Regierungseinrichtungen Millionen Seiten Papier und elektronische Dokumente digital archivieren und verwalten. Die umfassenden und hochwertigen Recherchefunktionen, die die Textsuche in über 200 Sprachen unterstützen und die Möglichkeit bieten, Daten zu verwalten und gemeinsam über das Internet zu nutzen, sind nur einige der Gründe dafür, dass Geheimdienste, Strafverfolgungsbehörden, Staatsanwälte, Anwaltskanzleien, Gerichte und interne Rechtsabteilungen sich für ZyLAB entschieden haben. Weltweit mehr als 7.000 Installationen mit über 300.000 Anwendern in Organisationen und Unternehmen wie Amtrak, dem FBI, dem Department of Homeland Security, der New Yorker Börse, Pepsico, Riggs Bank, dem Staat New York und Walt Disney bestätigen, dass ZyLAB über umfangreiche Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und Geschäftsanwendungen verfügt. Das Unternehmen unterhält zur weltweiten Unterstützung seiner Kunden Niederlassungen in McLean (Virginia, USA), in Großbritannien, Deutschland, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Singapur und Australien. Näheres erfahren Sie unter www.zylab.de.

Ihre Redaktionskontakte:

ZyLAB Deutschland
Hanns Köhler-Krüner
Prinzenpark 3. OG
Prinzenallee 7
D-40549 Düsseldorf
Tel: +49 211 52391-488
Fax: ++31 20 6965175
E-Mail: hanns@Zylab.com
Internet: http://www.zylab.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Lüthje, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 547 Wörter, 4692 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ZyLAB Deutschland

Seit über 25 Jahren gehört ZyLAB mit seinen modularen Lösungen für E-Discovery und unternehmensweites Information Management zu den führenden Anbietern der Branche. Die hoch entwickelten Technologien erlauben es Organisationen, sämtliche Daten jeglichen Formats zu verwalten. Damit lassen sich Risiken minimieren, Kosten reduzieren, Sachverhalte untersuchen und gleichzeitig die Produktivität dank intelligenter, automatisierter Prozesse steigern. ZyLABs XML-basierte Produkte und Services werden unternehmensweit von Konzernen, Behörden, Gerichten und Kanzleien genutzt.

Mit dem eDiscovery & Production System von ZyLAB können IT- und juristische Abteilungen die kosten- und zeitintensiven Aufgaben bei Rechtsstreitigkeiten effizient intern durchführen. Dabei berücksichtigt das ZyLAB-System sämtliche Schlüsselaspekte des E-Discovery, vom Informationsmanagement bis hin zur juristischen Produktion relevanter Daten sowie zur übergabe an spezielle juristische Lösungen.

Aktuell hat ZyLAB 1,7 Millionen Nutzerlizenzen in mehr als 9.000 Installationen verkauft. Hauptsitz des Unternehmens ist McLean, Virginia (USA) sowie Amsterdam (NL). Darüber hinaus bedient ZyLAB lokale Märkte über Niederlassungen in New York, San Francisco, Barcelona, Frankfurt, London, Paris und Singapur.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ZyLAB Deutschland lesen:

ZyLAB Deutschland | 28.02.2013

ZyLAB erweitert Vertriebsteam in der DACH-Region

Frankfurt am Main, 28.02.2013 - Frankfurt, 28. Februar 2013. ZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, hat Christine Wever-Diehl (46) zur Verstärkung seines Vertriebsteams gewonnen. Seit Januar 2013 ist sie Pre-Sales Consu...
ZyLAB Deutschland | 07.12.2012

Mit ZyLAB die Schattenseite von Big Data bezwingen

Frankfurt am Main, 07.12.2012 - Neues praxisorientiertes Whitepaper für Juristen und Information Management-Spezialisten verfügbarZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, zeigt Unternehmen und Organisationen in seinem ne...
ZyLAB Deutschland | 06.09.2012

ZyLAB ernennt neuen General Manager Nordamerika

Frankfurt am Main, 06.09.2012 - ZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, hat Jasper van de Luijtgaarden zum General Manager Nordamerika ernannt. Van de Luijtgaarden ist ab sofort verantwortlich für den Ausbau von ZyLABs P...