info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Viperprint GmbH & Co.KG |

Kalender mit eigener Werbung bei Onlinedruckerei drucken lassen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein beliebtes Weihnachtsgeschenk für Ihre Kunden - Wandkalender und Tischkalender, veredelt mit Mattfolie und partiellem UV-Glanzlack.

Weihnachten steht schon vor der Tür! Es ist schon die höchste Zeit an Weihnachtsgeschenke für Ihre Kunden und Geschäftspartner zu denken. Am besten eignen sich dazu die Kalender. Egal ob Wandkalender oder Tischkalender - kleine Werbeflächen können große Wirkung haben, denn die geschmackvollen Werbekalender mit Ihrem Logo und Ihren Kontaktdaten werden zum echten Blickfang. Besonders wenn Sie vielseitige Möglichkeiten der Druckveredelung verwenden, die Ihrem Printprodukt das gewisse Etwas verleihen.



Glanzvolle Effekte erzielen Sie durch die Kombination von Mattfolienkaschierung und partieller UV-Glanzlackierung. Durch partielle UV-Lackierung können Sie besonders wichtige Elemente wie z.B. Firmenlogo hervorheben. Der UV-Lack wird auf den Bedruckstoff im Siebdruckverfahren nicht vollflächig, sondern nur teilweise auf ausgewählte Bereiche aufgetragen. Dieses Verfahren ist mit technischen Einschränkungen verbunden, deswegen sollten Sie bei der Erstellung Ihrer Druckdatei die Druckvorlagen Ihres Druckanbieters verwenden und die Hinweise zur Erstellung von druckfähigen Dateien beachten.



Hier einige Tipps zur Erstellung einer Druckdatei für partielle UV-Lackierung:

- Ihr Projekt muss in einem Vektor-Programm vorbereitet werden, z.B. in Adobe Illustrator, CorelDraw etc. Nach der Vorbereitung der Druckdatei im CMYK-Modus erstellen Sie eine neue Ebene mit dem Namen "UV-Lack" und legen Sie die zu lackierenden Objekte an (Lackebene ohne Grafik).

- Die partiell zu lackierenden Elemente / Objekte im UV-Lackprojekt legen Sie in 100% Schwarz an.

- Ein UV-Lackprojekt sollte aus Vektorobjekten erstellt werden. Wenn Sie eine Bitmap-Grafik verwenden, speichern Sie diese als schwarz/weiße Grafik mit 1 Bit-Farbtiefe.

- Verwenden Sie in einem UV-Lackprojekt keine kleinen Elemente. Legen Sie bitte die Linienstärke mit mindestens 1 Punkt und Schriften in Schriftgröße von mindestens 14 Punkten an. Das ist technologisch bedingt, weil die zulässige Anpassungstoleranz 0,5mm beträgt und weil die Lackierung zum Übergießen von kleinen Flächen führen kann.

- Bei PDF-Dateien speichern Sie ein Druck- und UV-Lackprojekt auf separaten Seiten. Vergewissern Sie sich, dass der Stand der Motive in Druck- und UV-Lackprojekt identisch ist.





Den mit Mattfolie und partiellem UV-Glanzlack veredelten Musterkalender können Sie kostenlos und unverbindlich bei der Onlinedruckerei Viperprint GmbH & Co.KG auf www.viperprint.de anfordern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Magdalena Wodzislawska (Tel.: 03581 766316), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 350 Wörter, 2928 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema