info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Optris GmbH |

Marktneuheit zur Glasstec 2014 vorgestellt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Werkstoff Glas benötigt aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften für die berührungslose Temperaturmessung spezielle Geräte. Zusätzlich zu den Spezial-Infrarot-Thermometern hat die Optris GmbH zur glasstec 2014 die Wärmebildkamera optris® PI 450 G7 auf den Markt gebracht. Durch das 7,9µm-Filter ist die Kamera für Anwendungen in der Glasindustrie bestens geeignet.


Unsere Kameras sind wegen ihrer kompakten Bauweise und dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis in der Industrie sehr geschätzt, erklärte Thomas Ullrich, Sales Director Middle & Eastern Europe der Optris GmbH. Durch das neue G7-Modell der PI-Serie können Prozesse in der Glasindustrie nun durch noch genauere Temperaturmessung auf Glasflächen geregelt werden.

 

Verwendung als Zeilenkamera bei Härtungsprozessen


Die lizenzfrei mitgelieferte Software optris® PI Connect hat eine Zeilenkamera-Funktion (Linescan Mode), die beispielsweise beim Transport von Glasscheiben auf Förderbändern die Temperatur der Scheiben misst. Dies ist insbesondere bei Härtungsprozessen, beispielsweise bei ESG und VSG, ein wichtiger Qualitätsfaktor. Bei einer Umgebungstemperatur bis zu 70 °C kann die Infrarotkamera ohne Kühlgehäuse (Cooling Jacket)  einwandfrei genutzt werden. Mit einer Gehäuse-Größe von 46x56x90 mm3 und einem Gewicht von 320 Gramm (inkl. Objektiv) eignet sich die optris® PI 450 G7 besonders für Anwendungen in beengten Räumen und zum Einbau in Industrieanlagen. Auch bei schnellen Prozessen können aufgrund der Bildfrequenz von 80 Hz kontinuierlich Glaserzeugnisse geprüft werden.  Der Preis der Kamera inklusive eines umfangreichen Softwarepaketes zur thermografischen Analyse beträgt 5.850 Euro.

 

 

Über die Optris GmbH

 

Die Optris GmbH wurde 2003 gegründet und hat sich innerhalb einer Dekade als einer der führenden Hersteller von Geräten zur berührungslosen Temperaturmessung etabliert. Das Produktportfolio besteht sowohl aus tragbaren als auch stationären Infrarot-Thermometer sowie Online-Infrarotkameras für thermografische Echtzeitanalysen. Optris entwickelt und produziert in Deutschland, um höchste Qualitätsstandards als zentralen Bestandteil der Unternehmenspolitik gewährleisten zu können.



Web: http://www.optris.de/news/items/kompakte-infrarotkamera-fuer-die-glasindustrie


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Norman Rönz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 280 Wörter, 2530 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Optris GmbH

Die Optris GmbH ist einer der führenden Hersteller von Geräten zur berührungslosen Temperaturmessung.Optris bietet Infrarot-Thermometer und Wärmebildkameras für eine thermografische Echtzeitanalyse an


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Optris GmbH lesen:

Optris GmbH | 12.12.2014

Temperaturmessung in Ex-Bereichen

Preis für Infrarotthermometer CTex LT wurde auf 990 Euro gesenkt   Berührungslose Temperaturmesstechnik findet branchenübergreifend Anwendung in der Industrie, auch in explosionsgefährdeten Bereichen ist der Einsatz oft unerlässlich. Die Optris...
Optris GmbH | 10.12.2014

Mini-Industrie-PC optris PI NetBox wird leistungsstärker

02. Dezember 2014   Speziell für die Wärmebildkameras der PI-Serie wurde die optris PI NetBox entwickelt und 2013 auf den Markt gebracht. Mit Hilfe des Mini-PC können die IR-Kameras als Stand-Alone-Lösung genutzt werden oder es kann von USB auf...
Optris GmbH | 24.10.2014

Zusatztermine für Workshops zum Einsatz von Wärmebildkameras und Pyrometern

Von Oktober bis November haben branchenübergreifend Interessenten und Anwender von berührungsloser Temperaturmesstechnik, d.h. Wärmebildkameras sowie Infrarot- und Handthermometer, die Möglichkeit, kostenfrei an Technologie-Workshops der Optris I...