info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NachhilfeKurier Ltd. |

Nachhilfe von www.nachhilfe-kurier.de

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
5 Bewertungen (Durchschnitt: 2)


Braucht ein Kind Nachhilfe ist es wichtig, das richtige Institut auszuwählen. Dazu müssen Fragen beantwortet werden, die das Verhältnis zwischen Lehrer und Schüler betreffen, aber auch solche, die das Geschäftsgebaren des Nachhilfeinstituts betreffen.


Kriterien, nach denen die Nachhilfe gewählt werden sollte.

Gute Nachhilfe basiert auf der Zusammenarbeit zwischen Lehrer und Schüler. Die muss stimmen, daher sollte eine Probestunde abgehalten werden. Als Lehrer kommen ab der achten Klasse auch Oberstufenschüler und Studenten in Frage. Sie verfügen über das notwendige Wissen und sind den Nachhilfeschülern altersmäßig nahe. Pädagogisches Geschick ist ein weiteres wichtiges Kriterium. Schüler mit Schulproblemen sind oft blockiert und verunsichert. Vertrauen zwischen Lehrer und Schüler ist wichtig. Dann traut sich der Schüler nachzufragen, fasst Zuversicht in seine Fähigkeit, gibt Wissenslücken und vertieft sich in den neuen Stoff.
Im Gespräch mit dem Schullehrer muss abgeklärt werden, welche Fachgebiete Probleme bereiten und in der Nachhilfe gelernt werden müssen. Wie lange und in welchem Umfang muss die Nachhilfe erfolgen. Nachhilfe ist dann erfolgreich, wenn sie in kleinem Zeitraum intensiv betrieben wird. Das können acht Wochen täglich zu zwei Stunden sein. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Schüler schnell wieder selbständig lernen kann. Bei einer fachlichen Begabungsschwäche ist dagegen ein Dauerbesuch wichtig.


Eltern sollten keine Nachhilfe geben, weil ihnen die nötige Distanz und oft auch die Zeit fehlt. Aber sie sollten dennoch versuchen ihr Kind zu motivieren. Nachhilfe hilft nicht bei Lese-, Schreib- oder Rechenschwäche und bei Aufmerksamkeitsproblemen. Nachhilfe sollte immer individuell erfolgen und der Stundepreis sollte nicht zu hoch sein, der Vertrag darf keine lange Bindung beinhalten. Nachhilfe sollte von ausgesuchten Lehrkräften zu einem günstigen Preis ohne lange Vertragsbindung angeboten werden.
Das Nachhilfeinstitut www.nachhilfe-kurier.de.

Der Nachhilfekurier bietet den Eltern die Vermittlung einer Lehrkraft an. Der Unterricht findet dann im Haus des Schülers statt. Die Eltern zahlen je Unterrichtsstunde direkt an den Lehrer. Die Stunde dauert 45 Minuten. Pro Hausbesuch werden zwei Stunden gehalten. Dabei wird der erste Termin ohne Bezahlung gehalten. Die Eltern können den Unterricht jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Verpflichtungen entstehen keine, Mindeststunden, die abgenommen werden müssen, gibt es nicht. Möglich ist das, weil auf kostenintensive Büros, Hochglanzbroschüren und weiterer Aufwand verzichtet wird.


Die Anstrengung und das eingesparte Geld fließt in die ausführliche Beratung von Schülern, Eltern und die Auswahl der Lehrkräfte und deren Vermittlung. Es gibt Nachhilfe in Dortmund und Berlin, Köln und vielen weiteren Standorten in ganz Deutschland. Nachhilfe bietet der Nachhilfe-Kurier in den Sprachen Deutsch,Latein, Französisch, Spanisch und Englisch. Auch in den Fachfächern Chemie und Physik, Mathematik und Rechnungswesen findet Nachhilfe statt. Auch für Prüfungsvorbereitungen, Vorbereitung auf das Abitur und die Mittlere Reife bietet der Nachhilfe-Kurier seine Hilfe an.



Web: http://www.nachhilfe-kurier.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ute Berger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3434 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: NachhilfeKurier Ltd.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema