info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Perfectweb - Agentur für Werbung, Grafik, Webdesign |

Eigener Swimmingpool vs. Fernreise?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ist das Badevergnügen im eigenen Garten am Ende preiswerter als der Strandurlaub?

Die schönste Zeit im Jahr ist nach wie vor die Urlaubszeit. Doch viele nutzen ihren Urlaub nicht mehr unbedingt für eine Reise in ferne Länder. Auf Balkonien kann es schließlich auch ganz schön sein. Die Luxusvariante für die Daheimgebliebenen ist dann wohl der eigene Swimmingpool im Garten, oder? Diese Idee könnte sich möglicherweise sogar zum Trend entwickeln. Immerhin ist die Anreise kurz. Es gibt keine Staus und man kann sich selbst aussuchen, wer auf der Nachbarliege relaxt. Einen reellen Preisvergleich gegenüber dem Strandurlaub können Swimmingpool-Interessierte auf http://www.swimmingpool-preise.at anstellen. Denn dort lässt sich der individuelle Traum-Swimmingpool ganz easy kalkulieren.

Auf den Urlaub freut man sich das ganze Jahr über. Und das Reisen gehörte jahrelang unweigerlich dazu. Doch jetzt kommt man häufig schon beim Reiseziel ins Grübeln. Fast überall gibt es Krisenherde, die das Urlaubsfeeling unter Umständen trüben könnten, auch wenn das nicht immer zwangsläufig der Fall sein muss. An den Stau bei Reiseantritt und gegebenenfalls auch bei der Rückreise haben sich diejenigen, die vorzugsweise mit Pkw, Wohnmobil oder Motorrad unterwegs sind, fast schon gewöhnt. Für manche ist es auch zu einer Art Volkssport geworden, den Stau zu umfahren oder möglichst frühzeitig zu starten, um nur kurz in der Blechlawine zu stehen. Die stetig steigenden Benzinpreise trüben jedoch nach wie vor die Urlaubsfreude spätestens beim Blick in die Reisekasse. Und wie sieht es mit denen aus, die das Flugzeug als Transportmittel bevorzugen? Nun, selbst Urlauber ohne Flugangst dürften bei den jüngst gemeldeten Vorkommnissen doch mit einem mulmigen Gefühl ins Flugzeug steigen. Bahnreisende sind von jeher Kummer gewöhnt. Wenn dann am Reiseziel noch schlechtes Wetter herrscht, während zu Hause die Sonne lacht, entdeckt man die Vorzüge der eigenen Heimat völlig neu.



Nicht umsonst heißt es, dass es zu Hause eben doch am Schönsten ist. Balkonien ist für einige schon seit Jahren ein heiß begehrter Platz und trotzdem niemals überbucht. Wasserratten können sich im heimischen Freibad oder an den herrlichen Seen austoben. Viele Städter besitzen mittlerweile einen eigenen Garten, den sie als Rückzugsort nutzen. Für die kleinen Familienmitglieder steht dort meist sowieso ein Planschbecken und so mancher träumt da vom eigenen Swimmingpool. Der Traum vom Swimmingpool muss jedoch keiner bleiben. Eventuell kann langfristig gesehen, der eigene Pool sogar preiswerter sein als die jährliche Urlaubsreise. Schließlich gibt es sehr viele unterschiedliche Varianten. Unter http://www.swimming-pool-preise.at kann das jeder ganz individuell nachprüfen und seinen Traum-Swimmingpool vor dem eventuellen Kauf kalkulieren. Das Beste, mit Pool lässt sich auch in so manchen Arbeitstag wie in den Urlaub starten. Entspannt einige Bahnen im Swimmingpool ziehen, bevor es nach einem Frühstück auf der Terrasse in den hektischen Alltag geht. Und der Arbeitstag ist kein Problem, weiß man doch, dass hinterher zum Abschalten wieder der Pool bereitsteht. Natürlich bedarf der Swimmingpool auch Pflege. Doch damit verhält es sich, wie mit dem Garten. Wer sich einen Garten anschafft, liebt auch die Gartenarbeit. Und wer seinen Pool mag, wird sich sicher gerne der Pflege widmen, um weiterhin seine Vorzüge genießen zu können.



Gerade wenn Kinder im Haushalt leben, ist ein Swimmingpool ein besonderer Spaß. Zugleich bedeutet der Pool Verantwortung. Denn Badeunfälle passieren auch im eigenen Garten. Doch über die besondere Aufsichtspflicht ist sich sicher jeder potenzielle Swimmingpool-Besitzer von vornherein im Klaren. Und man ist sowieso der coolste Papa der Welt, wenn man zur Poolparty einladen kann. Nicht nur Spaß und Vergnügen bringt das nasse Element. Bewegung im Wasser ist gleichermaßen gesund, da diese als besonders gelenkschonend gilt. Beim Schwimmen werden so viele Muskelgruppen angesprochen, wie bei kaum einer anderen Sportart. Am Schonendsten ist übrigens Rückenschwimmen. Der Swimmingpool hat also nicht nur einen Erholungseffekt. Er bringt auch Pluspunkte im Gesundheitsbereich. Wieso sollte man also auf ein bisschen Urlaubsfeeling im eigenen Garten verzichten? Also lohnt es sich zu prüfen, ob ein Swimmingpool nicht doch erschwinglich wäre. Und wer dennoch reisen möchte, muss darauf noch lange nicht verzichten. Der Pool kann gerne ein, zwei Wochen allein zu Hause bleiben.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Oskar Bayer (Tel.: 0680 / 147 76 89), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 666 Wörter, 4924 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Perfectweb - Agentur für Werbung, Grafik, Webdesign lesen:

Perfectweb - Agentur für Werbung, Grafik, Webdesign | 28.01.2014

Wenn Sie vom perfekten Swimmingpool träumen - rechnen Sie online mit uns!

Immendorf, Jänner 2014 - Noch ist es winterlich kalt, doch der Traum vom nächsten Sommer und damit Schwimmvergnügen lebt schon. Dank der niederösterreichischen Werbeagentur Perfectweb können Sie die Kosten für Ihr Swimmingpool schon jetzt ganz ...