info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Skyharbour Resources Ltd. |

Skyharbour gibt Ergebnisse der von Peridot durchgeführten geophysikalischen Auswertung und zukünftige Explorationsvorhaben für das Urankonzessionsgebiet Preston in der Region Patterson Lake bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Vancouver, BC - Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH) (OTC Grey: SYHBF) (Frankfurt: SC1N) (das "Unternehmen") ist erfreut, über den Stand des vom Western Athabasca Syndicate (das "Konsortium") erkundeten Urankonzessionsgebiets Preston (das "Konzessionsgebiet") zu berichten. Das Konzessionsgebiet Preston befindet sich in strategisch günstiger Lage in der Nähe von Fission Uraniums wachsender hochgradigen Uranentdeckung Patterson Lake South ("PLS") sowie der Entdeckung Arrow von NexGen Energy.

Auswertung der geophysikalischen Daten und Ergebnisse:

Das Konsortium beauftragte Peridot Geoscience Ltd. vor kurzem mit der erweiterten Auswertung der umfassenden geophysikalischen Flugdatensätze für das Konzessionsgebiet Preston. Diese Analyse bestätigte die bestehenden vorrangigen Ziele beim Konzessionsgebiet und grenzte zudem mehrere neue Zielgebiete ab. Das Konsortium stützt sich weiterhin auf den Einsatz systematischer, bewährter und zugleich kostengünstiger Explorationsverfahren, die anderenorts in der Region und im Athabasca-Becken zur Entdeckung zahlreicher Uranvorkommen beigetragen haben.

Künftige Explorationspläne und Zusammenfassung der vorherigen Arbeiten:

Das Konsortium plant derzeit ein Feldprogramm beim Konzessionsgebiet Preston für Anfang 2015. Dieses würde Diamantbohrungen bei vorrangigen Zielgebieten (im Wasser und auf Land) sowie geophysikalische und geochemische Vermessungen zur weiteren Abgrenzung bestehender Zielgebiete und Identifizierung neuer Zielgebiete umfassen. Die Bohruntersuchungen bei verschiedenen Zielgebieten werden priorisiert; so sollen unter anderem zunächst bei Zielgebieten, die zuvor noch nicht mittels Bohrungen untersucht wurden und die Ende des Jahres bei Frost zugänglich werden, Bohrungen niedergebracht werden.

Anfang des Jahres meldete das Konsortium die höchst vielversprechenden Ergebnisse eines ersten Diamantbohrprogramms auf Mindestdetailniveau bei Preston, das aus neun Bohrlöchern bestand. Diese wiesen weitläufige Gesteinsveränderungen, strukturelle Störungen und Radioaktivität nach, die gewöhnlich mit Uranlagerstätten im Athabasca-Becken in Zusammenhang stehen. Die drei ersten Bohrzielgebiete wurden vom technischen Ausschuss des Konsortiums auf Grundlage der vielversprechenden Ergebnisse der Feldarbeiten und zusammenfallender Anomalien aus den mittlerweile fünfzehn abgegrenzten Zielgebieten ausgewählt. Der Großteil der Uranzielgebiete beim Projekt wurden bislang noch nicht mittels Bohrungen untersucht.

Das Konsortium hat in den vergangenen 15 Monaten eines der umfassendsten regionalen Explorationsprogramme im relativ unerschlossenen Westen des Athabasca-Beckens durchgeführt. Für die Exploration  des Konzessionsgebiets Preston wurden insgesamt rund 3,75 Millionen $ aufgewendet. Das bisherige Programm umfasste gravimetrische Boden-, elektromagnetische und magnetische Flug- und Bodenvermessungen, Radonmessungen, Boden-, Silt- und Seesedimentprobenahmen, biogeochemische Vermessungen und geologische Geländeaufnahmen sowie Gesteinsschürfungen und ein erstes Diamantbohrprogramm auf Mindestdetailniveau. Im Zuge dieser systematischen, mehrphasigen Explorationsmaßnahmen, die zum Aufbau einer umfassenden, unternehmenseigenen geologischen Datenbank für das Projektgebiet führte, wurden fünfzehn vorrangige Bohrzielgebiete im Zusammenhang mit acht viel versprechenden Explorationskorridoren abgegrenzt.

Das Urankonzessionsgebiet Preston:

Das Urankonzessionsgebiet Preston mit einer Grundfläche von 246.643 Hektar ist das größte, individuelle Konzessionsgebiet in der Nähe von Fission Uraniums hochgradiger Uranentdeckung Patterson Lake South und der jüngsten Entdeckung von NexGen Energy beim Projekt Rook-1. Das Konsortium verfügt über den größten Grundbesitz im Südwesten des Athabasca-Beckens, der Konzessionsgebiete in strategischer Lage südwestlich und nordöstlich der Entdeckungen PLS und NexGen umfasst. Das Konsortium hat beim Konzessionsgebiet Preston bislang Explorationsarbeiten im Wert von rund 3.750.000 $ durchgeführt. Es bestehen weiterhin zahlreiche vorrangige Zielgebiete, die mittels Feldarbeiten und Bohrungen untersucht werden sollten.

Das Management weist darauf hin, dass die Mineralisierung in benachbarten Gebieten nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung im Konzessionsgebiet des  Western Athabasca Syndicate zulassen.

Über das Western Athabasca Syndicate:

Das Western Athabasca Syndicate ist eine strategische Partnerschaft, an der Skyharbour, Athabasca Nuclear, Lucky Strike und Noka beteiligt sind. Ziel dieses Konsortiums ist es, ein Urankonzessionsgebiete auf insgesamt 287.130 Hektar zu explorieren und zu erschließen. Hierbei handelt es sich um den größten Grundbesitz entlang der aussichtsreichen Randzone des westlichen Athabasca-Beckens, das von nur einer Gruppe kontrolliert wird. Vereinbarungsgemäß hat jedes der vier Unternehmen die Option, eine Beteiligung von 25 % an den fünf Urankonzessionen der Western Athabasca Syndicate Partnership zu erwerben. Im Gegenzug müssen die Unternehmen Barmittel und Aktienanteile entrichten und die anteilsmäßigen Kosten an der 6.000.000 $ teuren Exploration im Laufe des zweijährigen Earn-in-Zeitraums übernehmen. Die Konzessionsgebiete wurden aufgrund ihrer Nähe zur Entdeckung PLS und der günstigen geologischen Eigenschaften der Uranmineralisierung, die Ähnlichkeiten mit jener bei PLS aufweist, ausgewählt. Der ganzjährig befahrbare Highway 955, der in Richtung Norden durch die Entdeckung PLS und weiter durch das Gebiet der mittlerweile stillgelegten Uranmine Cluff Lake verläuft, teilt das Konzessionsgebiet des Konsortiums in zwei Hälften.

Das Athabasca-Becken in Saskatchewan beherbergt die größten und hochgradigsten Uranlagerstätten der Welt, deren Erzgehalte deutlich über dem internationalen Durchschnitt von rund 0,1 % U3O8 liegen. In der Region Patterson Lake finden seit den oberflächennahen Neuentdeckungen von Fission, wo unter anderem im Bohrloch PLS1PLS14-129 ein Abschnitt von 38,0 Metern mit 13,66 % U3O8 durchteuft wurde, vermehrt Explorationsaktivitäten statt und es werden hier immer mehr Konzessionsgebiete erworben. Konsequent hochgradige U3O8-Werte aus dem oberflächennahen Bereich, die von Fission ermittelt wurden, liefern den Beweis, dass in den geologisch aussichtsreichen aber noch wenig erschlossenen westlichen Randzonen des Athabasca-Beckens mit großer Wahrscheinlichkeit hochgradige Uranmineralisierung vorliegt.

Qualifizierter Sachverständiger:

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und von Richard Kusmirski, P.Geo., M.Sc., dem leitenden technischen Berater und einem Director von Skyharbour, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger geprüft und genehmigt.

Uranmarkt:

Der Uranspotpreis stieg laut UxC auf 41,75 $ pro Pfund, was einer Steigerung von nahezu 50 % gegenüber dem Tiefstand von 28 $ pro Pfund in diesem Sommer entspricht. Diese jüngste Preiserhöhung ist vornehmlich auf den Einstieg von Versorgungs-, Handels- und Finanzunternehmen in den Markt zurückzuführen, was nahelegt, dass diese Erholung nachhaltig sein könnte. Zudem genehmigte der japanische Gouverneur Yuichiro Ito der Präfektur Kagoshima vor kurzem die Wiederinbetriebnahme von zwei Atomkraftwerken bei Sendai. Diese Bekanntgabe ist der letzte Schritt vor der Wiederinbetriebnahme der ersten japanischen Atomkraftwerke im Anschluss an die Vor-Ort-Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden.

Über Skyharbour Resources Ltd.:

Skyharbour Resources Ltd. ist ein Uranexplorationsunternehmen und Betreiber des Western Athabasca Syndicate, das ein umfassendes, geologisch vielversprechendes Landpaket kontrolliert, das aus fünf Konzessionsgebieten (287.130 Hektar) im Athabasca-Becken (Saskatchewan) besteht. Etwa 3.750.000 der geplanten 6.000.000 $ an gesamten Explorationsausgaben über einen Zeitraum von zwei Jahren wurden bereits in die Konzessionsgebiete investiert; der Großteil davon wird von den drei Partnerunternehmen finanziert. Skyharbour besitzt auch eine 100-Prozent-Beteiligung am Uranprojekt Way Lake an der Ostseite des Beckens, welches eine abgeleitete Ressource gemäß NI 43-101 von insgesamt 7,0 Millionen Pfund U8O8 (0,03 %) und 5,3 Millionen Pfund ThO2 (0,023 %) beherbergt. Skyharbour besitzt eine 60-Prozent-Beteiligung am Uranprojekt Mann Lake an der Ostseite des Beckens, das sich in einer strategisch günstigen Lage, 25 Kilometer südwestlich von Camecos Mine McArthur River, befindet. Das Unternehmen verfügt über 57 Millionen ausstehende Aktien, wobei Insider über 20 Prozent dieser Aktien besitzen. Das Ziel von Skyharbour besteht darin, den Aktionärswert durch neue Mineralentdeckungen, langfristige Partnerschaften und die Weiterentwicklung von Explorationsprojekten in geopolitisch günstigen Rechtsprechungen zu maximieren.

Weitere Informationen über Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH) finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.skyharbourltd.com.

SKYHARBOUR RESOURCES LTD.

"Jordan Trimble"

                                                                     

Jordan Trimble

President & CEO

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an mich bzw. an:

Don Myers

Director

Skyharbour Resources Ltd.
Tel: +1-604-687-3376
Tel: 1-800-567-8181 (gebührenfrei)
Fax: +1-604-687-3119
E-Mail: info@skyharbourltd.com

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DES INHALTS DIESER MELDUNG.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf www.sedar.com.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Skyharbour Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2610 Wörter, 45285 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Skyharbour Resources Ltd. lesen:

Skyharbour Resources Ltd. | 28.07.2016

Paul Matysek in Advisory Board von Skyharbour aufgenommen

Paul Matysek in Advisory Board von Skyharbour aufgenommen 28.Juli 2016 - Vancouver (British Columbia). Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH; OTC Grey: SYHBD; (Frankfurt: SC1N) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Paul Matysek, M.Sc.,...
Skyharbour Resources Ltd. | 18.08.2015

Skyharbour nimmt Sommerbohrprogramm im Urankonzessionsgebiet Preston in der Region Patterson Lake auf; Earn-in-Beteiligung an Preston steigt von 25 auf 50 Prozent

Skyharbour nimmt Sommerbohrprogramm im Urankonzessionsgebiet Preston in der Region Patterson Lake auf; Earn-in-Beteiligung an Preston steigt von 25 auf 50 Prozent Vancouver, BC - 18. August 2015 - Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH) (OTC Grey: SY...
Skyharbour Resources Ltd. | 28.07.2015

Skyharbour meldet aktuellen Stand der Sommerbohr- und Feldprogramme; allen Projekten im Athabasca-Becken wurde eine Entlastung in Form von Gutschriften zugestanden.

Skyharbour meldet aktuellen Stand der Sommerbohr- und Feldprogramme; allen Projekten im Athabasca-Becken wurde eine Entlastung in Form von Gutschriften zugestanden. Vancouver, BC - Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH) (OTC Grey: SYHBF) (Frankfur...