info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wasser macht gesund |

Wasser trinken ist Wellness für Körper und Geist

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Was ist, wenn Wassermangel die Schmerzen auslöst und was ist, wenn die Verstopfung oder die Hautsymptome die Folgen von zu wenig Wasserkonsum sind?

Eines ist sicher, für die meisten Menschen ist Wasser trinken nicht wichtig genug. Die Folgen zeigen sich am gesamten Körper und werden doch so oft missverstanden. Gegen Schmerzen gibt es Schmerzmittel und auch gegen fast alle anderen Symptome bietet die Medizin schnelle Hilfe in Form von Pillen oder Tropfen. Aber was ist mit der Suche nach der Ursache?



Viele Krankheiten wären vermeidbar



Da wird der Apfel zum Lieferant von angeblich 200 ml Wasser, der morgendliche Kaffee wird auch eingerechnet und im Zweifel sogar das Bier am Abend. Der menschliche Organismus ist ein Wunderwerk. Er schafft es, das Maximum aus allen konsumierten Lebensmitteln herauszuziehen, um die Organfunktionen aufrechtzuerhalten. Gesund ist das nicht immer. Mit ausreichend Wasser trinken könnte der Körper sich leichter regenerieren, Krankheiten einfacher bekämpfen und schließlich lockt auch ein schönes Hautbild als Belohnung, ganz ohne teure Fluids.



Das Schmerzmittel aus dem Wasserhahn



Wasser trinken sollte immer die erste Maßnahme sein, wenn der Eindruck entsteht, dass etwas mit der Gesundheit nicht stimmt. Das kann eine anhaltende Müdigkeit sein, Kopfschmerzen, aber auch innere Unruhe und Konzentrationsprobleme. Auch eine erhöhte Neigung zu Infekten ist ein Alarmsignal. Zeigen sich diese Anzeichen, wird Wasser trinken noch wichtiger. Dann ist darauf zu achten, dass Wasser trinken eine der wichtigsten Maßnahmen des Tages wird.



Wer sich die Flaschen mit Wasser bereitstellt, kann leicht selbst überprüfen, ob das mit dem Wasser trinken auch so klappt wie geplant. Besonders hilfreich ist reines Wasser. Dieses Wasser ist frei von Schadstoffen. Es ist durch ein spezielles Filtersystem, das im Handel als Osmoseanlage erhältlich ist, gereinigt worden. Der Vorteil des reinen Wassers liegt auf der Hand. Das Wasser ist frei von Schadstoffen. Damit ist es für den Körper auch einfacher, über die natürliche Ausleitung schädliche Substanzen auszuscheiden.



Doch das ist noch nicht alles. Das Wasser aus der Osmoseanlage überzeugt durch seinen sehr weichen Geschmack. Es fällt also wesentlich leichter, das Wasser zu trinken und einen Mangel auszugleichen. Dass die Filteranlagen auch Salze entfernen, ist kein Problem. Diese Inhalte sollten grundsätzlich über die Nahrung zugeführt werden.



Wem das dennoch nicht genügt, hat die Möglichkeit, das Wasser im Nachhinein zusätzlich zu mineralisieren. Zusammenfassend zeigt sich, dass Gesundheitsvorsorge mit Wasser trinken ganz einfach ist. Das natürliche Wellnessprogramm für den Körper beginnt eben in den eigenen vier Wänden mit reinem Wasser.



Auch Kinder früh Wasser trinken lassen



Gerade Kinder sind besonders empfänglich für süße Säfte und Limonaden. Sie völlig davon fernzuhalten, ist nicht sinnvoll. Dennoch sollte Wasser die erste Wahl sein. Wer Säfte und Limonaden schon früh seinen Kindern als Genussmittel erklärt, hat es oftmals leichter.



Problematisch kann es werden, wenn schon im Kindergarten Tee statt Wasser als Getränk normal ist. Tee hat eine pharmakologische Wirkung. Oftmals werden auch Mischgetränke als Tee angeboten, die überhaupt nichts mit Tees zu tun haben. In solchen Fällen lohnt es sich, Aufklärungsarbeit zu leisten und zumindest anzuregen, dass Wasser zusätzlich angeboten wird.



Wasser trinken ist wichtig. Hier finden Sie alle Vorteile vom Wasser trinken.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Janz (Tel.: ---/--- --- ---), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 4027 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wasser macht gesund lesen:

Wasser macht gesund | 22.11.2014

Zu viel Wasser trinken macht nicht nur krank, sondern ist lebensgefährlich

Scheinbar kann man gar nicht zu viel Wasser trinken, wenn man sich so umhört. Doch dies ist ein Trugschluss. Wasser trinken ist derzeit richtig "In" - jeder will einen gesunden Lebensstil pflegen und dazu gehört auch genügend zu trinken. Zu vie...
Wasser macht gesund | 18.09.2014

Experten warnen - Wasserkonsum zu niedrig

Wasser trinken ist ist nicht nur lebensnotwendig, sondern hilft auch bei der Abwehr von Krankheiten, lautet die Warnung an alle, die auch heute noch glauben, sie könnten sich mit süßen Säften oder Limonaden behelfen. Wasser trinken nicht vernac...