info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avino Silver & Gold Mines Ltd. |

Avino berichtet die Quartalszahlen für das dritte Quartal 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Avino berichtet die Quartalszahlen für das dritte Quartal 2014

VANCOUVER, BC, Kanada - Nov. 12. November, 2014 - Avino Silver & Gold Mines Ltd. (TSX VENTURE:ASM)(NYSE MKT:ASM)(FRANKFURT:GV6) ("Avino" oder "das Unternehmen") ist erfreut die Quartalszahlen für das dritte Quartal 2014, das am 30.September 2014 endete, bekannt zu geben. Alle Finanzdaten, außer den nicht konformen IFRS Angaben, wurden nach den IFRS-Standards erstellt und in Kanadischen Dollar (C$) dargestellt, wenn Anders nicht spezifisch ausgewiesen. Die Informationen dieser Pressemitteilung sollten zusammen mit dem konsolidierten Zwischenbericht der ersten neun Monate, die zum 30. September endeten und dazugehörenden Managementdiskussionen und Analysen ("MD&A") sowie den geprüften und kondolierten Abschlüssen für das Jahr 2013 inklusive deren MD&A. Alle Dokument sind auf der Unternehmenswebseite www.avino.com und unter dem Unternehmensprofil auf SEDAR unter

www.sedar.com einzusehen.

"Avino ist erfreut ein weiteres profitables Quartal in Zeiten von fallenden Metallpreisen abzuliefern. Unser Team hatte einmal mehr seinen Fokus auf eine schlanke Kostenstruktur und diese Anstrengungen sind in den Ergebnissen dieses Quartal reflektiert. Mit der vor kurzem abgeschlossenen Akquisition der Bralorne Gold Mines Ltd. ("Bralorne") planen wir unsere effektiven Methoden und Kostenstrukturen bei Bralorne umzusetzen, mit der Erwartung, dass so unsere positiven Ergebnisse noch verbessert werden. Des Weiteren sehen wir dem Abschluss der Erweiterung der Avino Mine und der vollständigen Integration des Curcuit 3 Ende diesen Jahres entgegen. Wir sind davon überzeugt, dass der Betrieb der vor kurzem wiedereröffneten Avino Mine zusätzlich zum Erfolg der konsolidierten Betriebsstätten Avino´s beitragen wird.", kommentierte Finanzvorstand Malcolm Davidson.

Highlights des dritten Quartals und der neun Monate die am 30. September 2014 (Im Vergleich zu 2013)

Finanzen

1. Die Gesamtkapitalaufwendungen pro Unze Silberäquivalent (AgEq) lagen im 3.Quartal 2014 bei C$ 13,01 im Vergleich zu C$ 11,35 im 3.Quartal 2013, was einem Anstieg von 14% entspricht.

2. Umsatz im Quartal war C$ 4.704.213 verglichen zu C$ 3.821.622 im Vergleichszeitraum von 2013 entspricht einer Steigerung von 23%

3. Einnahmen des Minenbetriebs waren C$ 1.710.078 im dritten Quartal 2014, ein Rückgang von C$ 613.139 zum Vergleichszeitraum 2013

4. Allgemeine Betriebskosten betrugen C$ 668.612 im dritten Quartal 2014 im Vergleich zu C$ 873.522 des dritten Quartals 2013

5. Vorsteuergewinn betrug C$ 1.203.929 im dritten Quartal 2014 im Vergleich zu C$ 1.029.694 des dritten Quartals 2013

6. Gewinn im dritten Quartal betrug C$ 787.805, einem Rückgang von C$ 150.889 zum dritten Quartal 2013

7. Gewinn pro Aktie, verwässert und unverwässert, betrug C$0,02 im dritten Quartal 2014 im Vergleich zu

C$ 0,03 des dritten Quartals 2013

8. Durchschnittlich realisierte Preise pro Unze Silber und Gold waren im 3.Quartal USD 19,24 und USD 1.267 respektive USD 21,76 und USD 1.337 für das Vergleichsquartal 2013

9. Operativer Cash Flow vor Beiträgen zum Betriebskapital lagen bei C$ 3,8 Millionen für die ersten neun Monate des Jahres 2014 im Vergleich zu C$ 4,4 Millionen für den korrespondierenden Zeitraum des Vorjahres.

10. Cash Flow pro Aktie waren C$ 0,12 pro Aktie für die ersten neun Monate des Jahres 2014, im Vergleich zu C$ 0,16 pro Aktie für den korrespondierenden Zeitraum des Vorjahres.

Betrieb

Silberproduktion im dritten Quartal 2014 stieg um 21% auf 217.024 Unzen im Vergleich zum dritten Quartal 2013

Goldproduktion im dritten Quartal 2014 stieg um 27% auf 1.105 Unzen im Vergleich zum dritten Quartal 2013

Produktion an Silveräquivalent im dritten Quartal 2014 stieg um 28% auf 298.381 Unzen* im Vergleich zum dritten Quartal 2013

Zur Veräußerung eingelagertes Konzentrat umfasste zum Quartalsende 74,5 metrische Tonnen.

"Die Ergebnisse unseres dritten Quartals reflektieren die solide operative Leistung unseres Betriebs. Im abgelaufenen Quartal haben wir wichtige Meilensteine, wie die Wiederaufnahme des Untertagebaus in der Avino Mine erreicht. Unsere Leistung im dritten Quartal reflektiert die Qualität unserer Liegenschaften und Mitarbeiter. Die voranschreitende Aufstockung der Avino Mine und die gleichzeitig stabilen Ergebnisse der San Gonzalo Mine positionieren unser Unternehmen für einen starken Schlussspurt 2014 und lassen ein spannendes 2015 erwarten. Für die nahe Zukunft ist Avino sehr gut positioniert, besonders auf Grund der wachsenden Aktivitäten in Mexiko und der vorkurzem abgeschlossenen Akquisition des Bralorne Projekts."

- David Wolfin, President, CEO & Director

Überblick Finanzen

Das Unternehmen generierte im dritten Quartal 2014 Umsätze in Höhe von C$ 4.704.213, was einem Anstieg von 23% zum Vergleichszeitraum 2013 entspricht. Obwohl die Metallpreise in den Vergleichsperioden deutlich gesunken waren, berichtete Avino gestiegene Zahlen für verkaufte Unzen Silberäquivalent, was auf die Verbesserung der Gewinnung und höhere Gehalte zurückzuführen war.

Im dritten Quartal 2014 sank der Nettogewinn um C$ 150.889 auf C$ 787.805 oder C$ 0,02 pro Aktie. In den ersten drei Quartalen 2013 waren es C$ 938.694 oder $ 0,03 pro Aktie. Der Rückgang reflektiert die signifikanten der Einkommenssteuern und bargeldlosen aktienbasierten Aufwendungen.

Einkommen aus dem Minenbetrieb lag bei C$ 1.710.078, einem Rückgang von C$ 613.139 oder 26% von

C$ 2.323.217 im dritten Quartal 2013.

Der operativer Cash Flow vor Beiträgen zum Betriebskapital lag bei C$ 3,8 Millionen für die ersten drei Quartale des Jahres 2014 im Vergleich zu C$ 4,4 Millionen für den korrespondierenden Zeitraum des Vorjahres, was einer Verminderung von 14% entspricht. .

Rückblick auf den Minenbetrieb

Gesamtproduktion Silberäquivalent im dritten Quartal wuchs auf 298.381 Unzen Silberäquivalent*, einem Anstieg von 28% im Vergleich zum 3.Quartal 2013. Das Wachstum der Produktion lag vor allem an dem höheren Gehalt des verarbeiteten Erz und den verbesserten Gewinnraten in der San Gonzalo Mine, sowie der mehr verarbeiteten Tonnage, höheren Silbergehalten in der Beschickung und verbesserten Silbergewinnung aus den Avino Erzhalden.

Die konsolidierten durchschnittlichen Silberäquivalent*-Grade im dritten Quartal 2014 lagen bei 281 g/t im Vergleich zu 253 g/t im Vergleichszeitraum 2013, einem Anstieg von11%.

Der gesamte Erzdurchsatz im dritten Quartal 2014 lag bei 39.571t, im Vergleich zu 37.630 Tonnen im dritten Quartal 2013, einem Anstieg von 5%.

Kosten und Kapitalaufwendungen (Capex)

Die Gesamtkapitalaufwendungen pro Unze Silberäquivalent (AgEq) lagen im 3.Quartal 2014 bei C$ 13.01 im Vergleich zu C$11.35 im 3.Quartal 2013, was einem Anstieg von 14% entspricht.

Capex im dritten Quartal betrugen C$ 6,0 Millionen, im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es C$ 3,3 Mio.

Die höheren Kapitalaufwendungen waren vor allem mit der Erweiterung der Avino Mine, der Erhöhung der Kapazitäten der Verarbeitungsanlage für den dritten Circuit und der notwendigen Gerätschaften zur Weiterentwicklung der San Gonzalo Mine verbunden.

Minenbetrieb

San Gonzalo Mine

Im dritten Quartal 2014 hat der Curcuit 1 insgesamt 231.011 Unzen Silberäquivalent* produziert. Dies entspricht einem Anstieg von 24% im Vergleich zum dritten Quartal 2013.

Die Gesamtkapitalaufwendungen pro Unze Silberäquivalent (AgEq) lagen im 3.Quartal 2014 bei C$ 12,30 im Vergleich zu C$10,51 im 3.Quartal 2013, was einem Anstieg von 17% entspricht.

Avino Mine Erzhalden

Im dritten Quartal 2014 hat der Curcuit 2 insgesamt 67.370 Unzen Silberäquivalent* produziert, im Vergleichszeitraum 2013 waren es 47.374 Unzen. Dies entspricht einem Anstieg von 42% im Vergleich zum dritten Quartal 2013.

Die Gesamtkapitalaufwendungen pro Unze Silberäquivalent (AgEq) lagen im 3.Quartal 2014 bei C$ 15,50 im Vergleich zu C$ 14,94 im 3.Quartal 2013, was einem Anstieg von 4% entspricht.

Nicht konforme IFRS Daten

Die Finanzergebnisse in dieser Pressemitteilung beinhalten Bezüge zu Cash Flow pro Aktie, Kapitalkosten pro Unze Silberäquivalent und die Gesamtfortsetzungskosten pro Unze Silberäquivalent sind alle nicht konforme IFRS Daten. Cash Flow pro Aktie, Kapitalkosten pro Unze Silberäquivalent und die Gesamtfortsetzungskosten pro Unze Silberäquivalent sind Maßeinheiten, die in der Bergbauindustrie entwickelt wurden, um die Leistungen von Unternehmen vergleichbar zu machen. Aber es kann nicht versichert werden, dass die nicht konformen IFRS Daten, die hier veröffentlicht wurden mit denen von anderen Bergbauunternehmen vergleichbar sind. Cash Flow pro Aktie, Kapitalkosten pro Unze Silberäquivalent und die Gesamtfortsetzungskosten pro Unze Silberäquivalent sind vom Unternehmen eingesetzte Daten um die Leistungsfähigkeit des Minenbetriebs zu bewerten und werden in der Silber- und Goldindustrie als Maßstab für die Leistungsfähigkeit eingesetzt, aber nicht den standardisierten Einheiten des IFRS sind offengelegt und zusätzlich zu den beschriebenen IFRS Daten in den Abschlüssen, Bilanzen und den MD&A veröffentlicht.

Ausblick

Avino's Mission ist, Shareholder Value durch profitables organisches Wachstum auf der historischen Avino Liegenschaft in der Nähe von Durango, Mexiko zu schaffen. Das Management hat sich verpflichtet, alle Geschäftsaktivitäten, in einer für die Umwelt verantwortlichen und kosteneffektiven Art durchzuführen und dabei gleichzeitig zum Wohlergehen der Gemeinden, in denen Avino operiert, beizutragen.

Das Management ist weiterhin auf die folgenden Aufgaben fokussiert:

1. Aufrechterhaltung des profitablen Minenbetriebs bei gleichzeitigem Management OPEX und Verbesserung der Effizienz;

2. Weiterentwicklung der Avino Mine in die Produktion und Erweiterung des Durchsatz der Mine von 500t auf 1.500t pro Tag;

3. Integration des Betriebs Bralorne Goldmine in die Unternehmensstruktur von Avino;

4. Fortsetzung der Exploration von Targets auf der Avino Liegenschaft, gefolgt von weiteren Targets im Portfolio;

5. Untersuchung des Potentials zur Verarbeitung der Oxiderzhalde aus dem historischen Minenbetriebs (Vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie aus dem Jahr 2012) .

Im Namen des Vorstands

David Wolfin, President & CEO

Avino Silver & Gold Mines Ltd.

Suite 900, 570 Granville Street

Vancouver, BC V6B 3P1

Tel.: 001 604 682 3701

Fax: 001 604 682 3600

E-Mail: ir@avino.com

Web: www.avino.com

*Für die bessere Vergleichbarkeit wurde ein Silberäquivalent-Verhältnis von 62,5:1 zu Grunde gelegt. Die Produktionszahlen der Gesteinsmühle wurden nicht interpoliert und unterliegen Anpassungen nach den Konzentrat Verkäufen. Die errechneten Werte können in Summe abweichen, da die Einzelwerte gerundet wurden.

Verkaufte Unzen Silberäquivalent (AgÄq) bestehen aus der Anzahl der verkauften Unzen Silber und der Anzahl an verkauften Unzen Gold multipliziert mit dem Verhältnis des durchschnittlichen Spot Goldpreis zum durchschnittlichen Silberpreis der korrespondieren Periode. Für die Information zum Cash Flow und den Kapitalkosten lesen sie den Abschnitt zu den nicht konformen IFRS Daten, wie Kapitalkosten pro Unze Silberäquivalent, Gesamtkosten pro Unze Silberäquivalent und dem Cash Flow pro Aktie.

Safe-Harbour-Erklärung - Diese Pressemeldung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammen die "zukunftsgerichteten Aussagen") gemäß der Bedeutung von anwendbaren Wertpapiergesetzen und dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich unserer Annahmen bezüglich des Ausmaßes und des Timings verschiedener Studien- und Explorationsergebnisse, möglicher Tonnage, Grade und Gehalte von Lagerstätten sowie des Timings, der Erstellung und Ausweitung von Ressourcenschätzungen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Zeitpunkt der Pressemeldung bzw. der Daten von technischen Berichten getroffen, je nachdem was zutreffend ist. Die Leser werden davor gewarnt, sich unverhältnismäßig auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da es keine Sicherheit gibt, dass die künftigen Umstände, Entwicklungen oder Ergebnisse, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorweggenommen oder impliziert werden, so eintreten werden, oder dass Pläne, Intentionen oder Erwartungen, auf denen zukunftsgerichtete Aussagen basieren, so eintreten. Obwohl wir diese zukunftsgerichteten Aussagen auf unsere Erwartungen bezüglich künftiger Ereignisse zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen basiert haben, sind diese Aussagen keine Garantie, dass solche künftigen Ereignisse eintreten werden. Sie unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.

Solche Faktoren und Annahmen umfassen neben anderen die Effekte der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, den Preis von Gold und Silber, schwankende Wechselkurse und Aktionen von Regierungsbehörden, Unsicherheiten in Verbindung mit juristischen Prozessen und Verhandlungen sowie Fehlbeurteilungen bei der Vorbereitung von zukunftsgerichteten Informationen. Zusätzlich gibt es bekannte und unbekannte Risikofaktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften deutlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Bekannte Risikofaktoren umfassen die Risiken in Verbindung mit der Projektentwicklung, den Bedarf an zusätzlichen Finanzmitteln, operative Risiken in Verbindung mit dem Abbau und der Verarbeitung von Mineralien, Schwankungen der Metallpreise, Lizenzprobleme, Unsicherheiten und Risiken bei der Geschäftsausübung in fremden Ländern, Umweltklagen und -versicherungen, Verlass auf Schlüsselpersonal, die Möglichkeit für Interessenskonflikte unter bestimmten Führungskräften, Direktoren oder Promotern mit bestimmten anderen Projekten, das Fehlen von Dividenden, Währungsschwankungen, Wettbewerb, Verwässerung, die Schwankung im Preis unserer Aktien und im Handelsvolumen, steuerliche Auswirkungen für U.S.-Investoren, und andere Risiken und Unsicherheiten. Obwohl wir versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, wie sie in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben sind, könnte es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht so sind, wie sie angenommen, geschätzt oder beabsichtigt wurden. Es kann keine Sicherheit geben, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als genau erweisen, da tatsächliche Ergebnisse und künftige Ereignisse deutlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen angenommen werden. Entsprechend sollten die Leser sich nicht unverhältnismäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Wir unterliegen keiner Verpflichtung, jedwede zukunftsgerichtete Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder sie zu verändern, außer es ist gemäß entsprechend anwendbarer Wertpapiergesetze erforderlich.

Warnhinweis für U.S.-Investoren: Die hier enthaltenen Informationen und die Informationen, auf die hier als Referenz verwiesen wird, wurden in Übereinstimmung mit den Erfordernissen von kanadischen Wertpapiergesetzen erstellt, die von den Erfordernissen nach U.S.-Wertpapiergesetzen abweichen. Im speziellen stimmt der Begriff "Ressource" nicht mit dem Begriff "Reserve" überein. Die Veröffentlichungsstandards der Securities Exchange Commission ("SEC") erlauben normalerweise nicht den Einschluss von Informationen, die "gemessene mineralische Ressourcen", "angezeigte mineralische Ressourcen" oder "abgeleitete mineralische Ressourcen" oder andere Beschreibungen über die Menge an Mineralisierung in mineralischen Lagerstätten betreffen, die keine "Reserven" nach dem Standard der SEC darstellen, außer solche Informationen müssen gemäß der Gesetze der Jurisdiktion des Unternehmens oder einer Jurisdiktion, in welcher die Wertpapiere des Unternehmens gehandelt werden, veröffentlicht werden. U.S.-Investoren sollten ebenfalls verstehen, dass "abgeleitete mineralische Ressourcen" einen hohen Grad an Unsicherheit bezüglich ihrer Existenz und hohe Unsicherheit bezüglich ihrer wirtschaftlichen und juristischen Machbarkeit haben. Die Veröffentlichung von "enthaltenen Unzen" ist eine genehmigte Veröffentlichung gemäß kanadischen Regularien, allerdings erlaubt die SEC den Emittenten normalerweise nur die Veröffentlichung von Mineralisierungen, die nicht "Reserven" nach SEC-Standards entsprechen, in Form von Tonnage und Grad ohne Referenz auf Einheiten.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihre regulatorischen Dienstanbieter (so wie dieser Begriff in den Statuten der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Korrektheit und Genauigkeit dieser Veröffentlichung. Gleiches gilt für das Unternehmen Value Relations GmbH, welches zusätzlich keine Garantie für die Genauigkeit und Korrektheit der Übersetzung übernimmt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Avino Silver & Gold Mines Ltd. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3593 Wörter, 51692 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avino Silver & Gold Mines Ltd. lesen:

Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 29.11.2016

Avino gibt Abschluss des Bought Deal-Angebots bekannt

Avino gibt Abschluss des Bought Deal-Angebots bekannt Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM: TSX-V, ASM: NYSE-MKT; Avino oder das Unternehmen) freut sich, hinsichtlich der Pressemeldung des Unternehmens vom 21. November 2016 bekannt zu geben, dass es ...
Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 09.11.2016

Avino meldet Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016

Avino meldet Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016 VANCOUVER, 8. November 2016. Avino Silver & Gold Mines Ltd. (TSX-V: ASM; NYSE-MKT: ASM; FSE: GV6) (Avino oder das Unternehmen) freut sich, die konsolidierten Finanzergebnisse des Unternehmens für d...
Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 24.10.2016

Avino fertigt neue Ressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet Bralorne in British Columbia (Kanada) an

Avino fertigt neue Ressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet Bralorne in British Columbia (Kanada) an 21. Oktober 2016 Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM: TSX-V, ASM: NYSE-MKT; Avino oder Unternehmen) freut sich, die Anfertigung einer aktual...