info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
nackenmassagegerät24.de |

Alltag ohne Nackenschmerzen - Massagen und Nackenmassagegeräte machen es möglich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Rücken- und Nackenschmerzen können regelrecht als Volkskrankheit bezeichnet werden. Wie man Blockaden durch Physiotherapie, Sport und Nackenmassagegerät lösen kann, zeigt dieser Artikel.

Nackenschmerzen und Rückenschmerzen kennt nahezu jeder. Bei einigen treten sie nur hin und wieder auf, andere quälen sich teils über sehr lange Zeiträume mit schmerzhaften Verspannungen in Nacken und Rücken. Eine der Folgen, die nicht gerade selten auftritt: Kopfschmerzen. Ein Kreislauf tritt in Kraft. Wie man Blockaden und Verspannungen durch gezielte Physiotherapie, Sport, Massagen und auch das Nackenmassagegerät lösen kann, zeigt dieser Artikel.



Die Ursachen für Nackenschmerzen sind sehr unterschiedlich. Meist sind es jedoch Haltungsfehler, einseitige Belastungen des Körpers, bereits vorhandene Rückenprobleme, Überbelastungen oder eine fehlende Stärke der Muskulatur, die wiederum zu Haltungsproblemen führt.



Viele klagen auch morgens nach dem Aufstehen über Nackenschmerzen. Schuld hieran ist sehr oft eine falsche Schlafhaltung bzw. ein Kopfkissen, dass Kopf, Nacken und Schultern zu wenig stützt.



Aber auch psychischer Stress kann die Ursache für Verspannungen und damit Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen sein. Besonders wenn man diesem Stress dauerhaft ausgesetzt ist.



Bei besonders starken und dauerhaften Schmerzen sollte unbedingt Arzt aufgesucht werden. Es ist nicht empfehlenswert, dies auf die lange Bank zu schieben, da Verhärtungen und Verspannungen nach gewissen Zeiträumen schwieriger zu lösen sind.



In der Regel werden solche Symptome im medizinischen Bereich durch die Behandlung innerhalb der Physiotherapie behoben. Hierzu werden beispielsweise Massage, Wärmebehandlungen und oder Bewegungstherapie verschrieben. Innerhalb dieser Therapie werden gezielt Übungen vermittelt und durchgeführt, die zu einer Stärkung der Muskulatur und damit zu einer Spannungslösung führen sollen.



Muskelaufbau sollte aber eigentlich aber permanent erfolgen - auch durch eigene Initiative im privaten Bereich. Regelmäßiger Sport führt ebenfalls zu einem Aufbau der Muskulatur. Außerdem wird durch Bewegung der Kreislauf in Gang gebracht, die Durchblutung gefördert und damit auch die Muskulatur gelockert.



Wie schon erwähnt, sind auch Massagen ein fester Bestandteil der physiotherapeutischen Behandlung. Diese können ärztlich verschrieben werden oder auch privat initiiert sein. Es sei jedoch gesagt, dass Massagen in keinem Fall durch Laien, sondern immer durch ausgebildete Personen wie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Masseure durchgeführt werden sollten. Denn nur diese Berufsgruppen haben gelernt wie Verspannungen und Verklebungen zu finden und zu lösen sind.



Die Massage an sich ist nicht zuletzt auch ärztlich ein anerkanntes Mittel, da sie viele positive Auswirkungen auf Körper und Geist des Menschen hat. Sie steigert die Durchblutung, löst Verklebungen und Verspannungen und wirkt darüber schmerzlindernd. Außerdem kann sie sich über die Reflexbögen auch auf andere Organe positiv auswirken und sogar psychischen Stress reduzieren.



Die Nackenmassage an sich gehört dabei zur klassischen Teilkörpermassage. Auch diese kann durch einen fachkundigen Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Masseur durchgeführt werden oder auch mit einem Nackenmassagegerät erfolgen.



Selbstverständlich muss man hierbei Abstriche machen. Ein professionell ausgebildeter Masseur kann die Nackenmassage zielgenau durchführen, erfühlt Verspannungen und kann diese ebenso gezielt lösen.



Das Nackenmassagegerät kann dies jedoch nur im Rahmen seiner Möglichkeiten, indem es den kompletten Nackenbereich massiert oder mit Wärme umgibt. So ist das Nackenmassagegerät eine gute Lösung für zwischendurch, aber bei dauerhaften Schmerzen und Verspannungen nicht die alleinige Lösung.



Die Nackenmassagegeräte teilen sich in zwei Anwendungsformen. Es gibt Geräte, die nur im Liegen anzuwenden sind und eher die Form eines Kissens besitzen. Andere Nackenmassagegeräte sind U-förmig und können im Stehen, Sitzen und Liegen benutzt werden.

Auch was die Massagetechnik angeht, unterscheiden sich die Nackenmassagegeräte voneinander. Einige arbeiten ausschließlich mit Druckpunkten. Andere besitzen Druckpunkte und eine zusätzlich Wärmefunktion, die für eine noch bessere Entspannung sorgen.



Weitere Geräte arbeiten zusätzlich mit Rotlicht oder einer sogenannten magnetischen Wirkung. Eine besondere Form sind außerdem Shiatsu Nackenmassagegeräte. Diese besitzen rotierende Kugeln im Inneren des Nackenmassagegeräts. Die Shiatsu-Massage stammt ursprünglich aus dem asiatischen Bereich. Diese Technik soll die Lebensenergie des Körpers wieder besser zum fließen bringen und so für Balance und Entspannung im Körper sorgen.



Alles in allem lässt sich sagen, dass das Nackenmassagegerät eine gute Alternative sein kann, um kurzfristig kleinere Verspannungen und Verklebungen im Nackenbereich zu lösen. Sollten diese Blockaden und Beschwerden jedoch dauerhaft auftreten, ist der Gang zum Arzt empfehlenswert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jasmina Dreissel (Tel.: 030 120 891230), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 673 Wörter, 5475 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: nackenmassagegerät24.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von nackenmassagegerät24.de lesen:

nackenmassagegerät24.de | 18.10.2016

Verspannungen lösen mit dem Nackenmassagegerät

Instinktiv versuchen wir die verspannte Stelle durch reiben und kneten zu lockern. Ein Nackenmassagegerät erledigt das für Sie. Der große Vorteil: Wird es richtig gemacht, ist es schnell und einfach zu Hause anzuwenden. Woher die Verspannung komm...