info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sofitel Munich Bayerpost |

Unterstützung für Hilfseinrichtungen in Rumänien und Ungarn:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


SOFITEL MUNICH BAYERPOST spendet 160 Betten an Caritas und Johanniter


München, 4. November 2014 Gerade einmal drei Jahre alt waren die Matratzen, die in den Zimmern des Sofitel Munich Bayerpost für den höchstmöglichen Schlafkomfort seiner Gäste sorgten. Auch wenn die Betten noch absolut in Ordnung sind, so Hotelmanagerin Katja Herrmann, verlangen es unsere Qualitäts-Standards und unser Versprechen an ein unvergleichliches luxuriöses Schlaferlebnis, die Betten nach dieser Zeit auszutauschen. Da das Hotel aber gleichzeitig seiner gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet ist, fanden sich mit Caritas und Johanniter schnell zwei Partner, die die intakten Betten (Matratzen und Bettkästen) nach Rumänien und Ungarn brachten, wo sie in diversen Hilfseinrichtungen Verwendung finden.



SIEBEN KLEINBUSSE MIT MATRATZEN UND BETTKÄSTEN
Katja Herrmann: Wir sind froh darüber, unseren Gästen den besten Sofitel Standard zu bieten und im Fall des Bettenaustausches auch noch etwas Gutes tun zu können. Ihr Dank gilt den Partnern insbesondere Josef Kölbl Ehrenamtlicher Helfer für den Caritasverband der Diözese Timisoara (Rumänien) und Lorand Szüszner von der Johanniter Unfallhilfe Lauf an der Pegnitz, die die Spendenaktion organisierten. In sieben Kleinbussen, die unter anderem von der Tollwood-Chefin Rita Rottenwallner kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, gingen 40 komplette Betten nach Rumänien in ein Waisenhaus und in ein Frauenhaus sowie 120 Betten nach Ungarn, wo sie von den Johannitern Ungarn u.a. an Jugendeinrichtungen und Mutter-Kind-Häuser verteilt wurden.

DANKBAR ANGENOMMENE HILFE, DIE NOT LINDERT
Die organisierten Hilfsmittel vor Ort im Einsatz zu sehen und zu erleben, wie notwendig sie gebraucht werden, ist Bestätigung und Motivation zugleich, immer wieder Hilfstransporte auf die Beine zu stellen, so Kölbl und Szüszner unisono. Die Organisationen und engagiert tätigen Menschen vor Ort leisten außerordentliche Arbeit und tragen zu sichtbaren positiven Entwicklungen bei. Ohne Hilfslieferungen und Spenden wäre diese Arbeit aber nicht möglich, denn die Not ist nach wie vor groß.

Beeindruckt waren die ehrenamtlichen Helfer von Caritas und Johanniter nicht nur von der Spende, sondern auch von der tatkräftigen Hilfe der Sofitel Mitarbeiter. Allen voran Rooms Division & Quality Manager Ferdinand Hanika und Executive Housekeeper Barbara Braun packten mit Ihrem Team kräftig mit an, als es darum ging, die alten Bettgestelle und Matratzen in die Kleinbusse zu verladen und die neuen Betten in die Zimmer zu bringen.

MYBED: KONZIPIERTER LUXUS IM SCHLAFZIMMER
Das Wohl der Gäste steht an erster Stelle der Unternehmensphilosophie Sofitels. Dazu gehört auch der Einsatz für höchstmöglichen Schlafkomfort. MyBed ist ein exklusiv für Sofitel Luxury Hotels entwickeltes Bettenkonzept, das eine maßgeschneiderte Kombination aus Matratze, Auflage und Federbett bietet entwickelt von Expeda und Dumas mit Bettwäsche von Yves Delorme.
Um das unvergleichliche Schlaferlebnis nicht nur in den Sofitel Häusern der Welt zu genießen, bietet die SoBoutique die Möglichkeit, online das MyBed Konzept auch für zu Hause zu bestellen.

DAS SOFITEL MUNICH BAYERPOST
Im Herzen von München gelegen, vereint das Sofitel Munich Bayerpost die reizvolle Ausstrahlung eines historischen Gebäudes mit modernster Innenarchitektur. Hinter der wilhelminischen Fassade des ehemaligen königlich-bayerischen Postamtes beeindrucken 339 elegante Zimmer, 57 Suiten und 20 Tagungsräume für bis zu 800 Personen mit französischer Art de Vivre. Kulinarisch verwöhnt das Fünf-Sterne-Hotel in der DÉLICE La Brasserie mit klassischer Brasserie-Cuisine, kombiniert mit dem Besten der lokalen Kultur, sowie stilvollen Cocktails in der eleganten ISArBAR.

* * * * *

Sofitel, Hotels von Weltklasse & französischer Eleganz
Sofitel ist die einzige französische Luxushotelmarke, die auf fünf Kontinenten mit 120 Häusern (über 30.000 Zimmer) in fast 40 Ländern vertreten ist. Sofitel bietet zeitgemäße Hotels und Resorts für den anspruchsvollen und weltoffenen Gast, der Schönheit, Qualität und Klasse erwartet und zu schätzen weiß. Ob im Herzen einer Metropole wie Paris, London, New York, Shanghai und Peking oder inmitten der Natur von Marokko, Ägypten, Französisch-Polynesien oder Thailand, in jedem Sofitel ist das französische art de vivre spürbar.

Sofitel Legend & Sofitel So zwei Labels bereichern Sofitel Luxury Hotels
Die Sofitel Legends sind jeweils eine Stätte der Kulturgeschichte, sind sie doch häufig in Jahrhunderte alten, denkmalgeschützten Gebäuden beherbergt. Heute zählen zu diesem exklusiven Label das Sofitel Legend Metropole Hanoi, Sofitel Legend The Grand Amsterdam, Sofitel Legend Old Cataract Aswan, Sofitel Legend Santa Clara Cartagena und das Sofitel Legend Peoples Grand Hotel Xian. Zu den Hotels des Labels Sofitel So zählen neue Boutique-Hotels, die sich durch ihr innovatives Design von namhaften Architekten und Größen aus den Bereichen Mode, Design oder Kunst auszeichnen. Zur exklusiven Kollektion gehören das Sofitel So Mauritius Bel Ombre, Sofitel So Bangkok und das Sofitel So Singapore (2014).
Entdecken Sie Sofitel unter www.sofitel.com

Accor, der weltweit führende Hotelbetreiber, stellt seine doppelte Kompetenz als Hotelbetreiber und Franchisegeber (HotelServices) wie auch als Eigentümer und Investor (HotelInvest) in den Dienst seiner Kunden und Partner. Dabei verfolgt der Konzern immer das Ziel, nachhaltiges Wachstum und eine nachhaltige Entwicklung zu sichern. Accor heißt sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisende mit rund 3.600 Hotels und 470.000 Zimmern in 92 Ländern willkommen: Sofitel, Pullman, MGallery und Grand Mercure im Luxus/Upscale-Segment, Novotel, Suite Novotel, Mercure und Adagio im Midscale-Segment, ibis, ibis Styles, ibis budget und hotelF1 im Economy-Segment. Die Gruppe verfügt über eine leistungsfähige digitale Umwelt, insbesondere das Buchungsportal accorhotels.com, die markenspezifischen Websites und das Kundenbindungsprogramm Le Club Accorhotels. Accor ist die Hotelfachschule Nummer 1 weltweit. Die Gruppe engagiert sich für die Weiterentwicklung der Talente, aller für die Accor Hotels tätigen 170.000 Mitarbeiter. Sie sind die täglichen Botschafter der Dienstleistungs- und Innovationskultur, die die Gruppe seit über 45 Jahren prägen. In Deutschland ist Accor mit über 330 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles und ibis budget vertreten.

Accor Central Europe
Corporate Communications, Public Relations & CSR

Eike Alexander Kraft Vice President
Marie Schwab Senior Manager
Hanns-Schwindt-Strasse 2
81829 München
T +49 89 63002 111
presse.deutschland@accor.com

Accor Presse Service
Bernhard Krebs
Tel: +49 160 94 74 13 65
Accor-presseservice@redkrebs.de

Pressekontakt:
Sofitel Munich Bayerpost
Jeannine Kalthoff  PR & Communications Manager
T +49 89 59948 2907
Jeannine.Kalthoff@sofitel.com



Web: http://www.sofitel.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannine Kalthoff – PR & Communications Manager, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 876 Wörter, 6799 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Sofitel Munich Bayerpost


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema