info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ChroMedX Corp. |

Chromedx gibt Kooperationsprojekt mit der Mcmaster University bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


18. November 2014 - ChroMedX Corp. (das "Unternehmen") (CSE: CHX, OTC: MNLIF, Frankfurt: EIY2), ein Entwickler von in-vitro-Diagnostika und patientennaher Labordiagnostika (POCT), freut sich, den Abschluss einer Vereinbarung im Hinblick auf ein Kooperationsprojekt mit der McMaster University bekannt zu geben.

Über dieses Kooperationsprojekt, das unter der Leitung von Dr. Cynthia Balion, einem Mitglied des Technischen Beirats von ChroMedX, durchgeführt wird, erhält ChroMedX die erforderlichen Laborräumlichkeiten für die Behandlung und Verarbeitung von Blutproben im Rahmen der Entwicklung wichtiger Auswertungsalgorithmen für das HemoPalm-Spektralanalysegerät. Darüber hinaus wird ChroMedX ein Gerät entwickeln, das in der Lage ist, im Vorfeld der Analyse gängige Interferenzen in Blutproben zu messen, welche für die von den Canadian Institutes of Health Research durchgeführte Canadian Longitudinal Study on Aging (CLSA) - einer kanadischen Langzeitstudie zur Erforschung des Alterungsprozesses - von großem Nutzen sein werden.

"Das Unternehmen ist stolz darauf, das Kooperationsprojekt mit Dr. Cynthia Balion an der McMaster University durchführen zu können. Das Projekt wird bei der Entwicklung der HemoPalm-Algorithmen eine maßgebliche Rolle spielen und wir sind begeistert, ein spezielles Gerät entwickeln zu dürfen und die CLSA-Initiative damit zu unterstützen", erklärte Dr. Wayne Maddever, President und CEO von ChroMedX.

Dr. Cynthia Balion, ein Mitglied des Technischen Beirats von ChroMedX, hat das wissenschaftliche Know-how und die entsprechenden Qualifikationen, um die Gewinnung, Verarbeitung und Analyse von Proben im Rahmen der CLSA-Studie leiten zu können. Dr. Balion ist darüber hinaus als Expertin für klinische Biochemie am Hamilton Regional Laboratory Medicine Program (HRLMP) und an den Forschungsaktivitäten im Rahmen der Canadian Longitudinal Study on Aging (CLSA) beteiligt, wo sie die Leitung des Biorepository and Bioanalysis Centre inne hat.

Bei der CLSA handelt es sich um eine große, nationale Langzeitstudie an 50.000 Männer und Frauen im Alter zwischen 45 und 85 Jahren, die über einen Zeitraum von 20 Jahren durchgeführt wird. Als umfassendste Studie zu den Themen Gesundheit und Altern in Kanada, sammelt die CLSA Datenmaterial zu den altersbedingten Veränderungen für den Menschen aus biologischer, medizinischer, psychologischer, sozialer und wirtschaftlicher Sicht sowie in Bezug auf den Lebensstil.

Weitere Informationen zur Canadian Longitudinal Study on Aging (CLSA) finden Sie auf der Website: https://www.clsa-elcv.ca/

Über ChroMedX Corp.

ChroMedX Corp. ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich vor allem auf die Entwicklung neuartiger Medizinprodukte für die in-vitro-Diagnostik und die patientennahe Labordiagnostik (POCT) spezialisiert hat. Die Produkte sind durch unternehmenseigene US-Patente und internationale Patentanmeldungen in Zusammenhang mit der Blutabnahme, Analyse und Plasma-/Serumgewinnung geschützt.

Folgen Sie ChroMedX Corp. auf:

Website: www.chromedx.com

Facebook: facebook.com/chromedxcorp
Twitter: www.twitter.com/Chromedxcorp

Kontakt

Wayne Maddever
President, CEO & Director
647-872-9982

W. Clark Kent
Corporate Development

647-519-2646
ckent@chromedx.com

CHROMEDX CORP

Suite 520 - 65 Queen Street West       
Toronto, Ontario                                  
M5H 2M5                                             

Büro: 647-872-9982

Tel (gebührenfrei)/Fax: 1-844-247-6633

E-Mail: info@ChroMedX.com

CSE:CHX - OTC: MNLIF

DIE KANADISCHE BÖRSE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie "planen", "erwarten", "prognostizieren", "beabsichtigen", "glauben", "vorhersehen", "schätzen" und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten "können" oder "werden". Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und  unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

Das Kürzel MNLIF betrifft den OTC Grey Market. Monarch ist in diesem Zusammenhang nicht zur Einreichung von Berichten und Unterlagen verpflichtet.  Für die Aktie sind unter diesem Kürzel keine Marktmacher tätig.  Die Aktie ist an keiner US-Börse oder den OTC Markets zugelassen, notiert oder gehandelt. Der Handel mit Aktien am sogenannten Grey Market wird von Maklern/Händlern bei ihrer Selbstregulierungsorganisation gemeldet und diese leitet die Handelsdaten dann an Börsendatenanbieter und Online-Finanzportale weiter, so dass Anleger die Kursentwicklung und das Handelsvolumen einer Aktie verfolgen können. Da Grey Market-Wertpapiere nicht an einer Börse oder einer anderen Handelsplattform notiert oder gehandelt sind, werden die Geld- und Briefhandelsaufträge nicht in einem zentralen System erfasst, was die Markttransparenz senkt und die bestmögliche Ausführung von Handelsaufträgen erschwert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ChroMedX Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1252 Wörter, 15186 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ChroMedX Corp. lesen:

ChroMedX Corp. | 05.12.2016

Projektpartnerschaft zwischen ChroMedX und dem Biointerface Institute erhält OCE-Zuwendung für die Entwicklung des HemoPalm-Biosensors

Projektpartnerschaft zwischen ChroMedX und dem Biointerface Institute erhält OCE-Zuwendung für die Entwicklung des HemoPalm-Biosensors 2. Dezember 2016 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) ) (CSE: CHX, OTC: MNLIF, Frankfurt: EIY2), Entwickler des mo...
ChroMedX Corp. | 30.11.2016

ChroMedX erhält Computerschnittstellen- und CO-Oxymetrie-Module für die Prototypenfertigung

ChroMedX erhält Computerschnittstellen- und CO-Oxymetrie-Module für die Prototypenfertigung 29. November 2016 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: MNLIF, Frankfurt: EIY2), der Entwickler des tragbaren HemoPalm-Blutanalysesystems, fre...
ChroMedX Corp. | 28.11.2016

ChroMedX Corp. beginnt mit den Tests des Biosensors

ChroMedX Corp. beginnt mit den Tests des Biosensors 25. November 2016 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: MNLIF, Frankfurt: EIY2), der Entwickler des tragbaren HemoPalmTM-Blutanalysesystems, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unt...