info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avino Silver & Gold Mines Ltd. |

Avino nimmt dritte Anlage in Betrieb

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Avino nimmt dritte Anlage in Betrieb

VANCOUVER, BC, Kanada - 17. November, 2014 - Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM: TSX.V, ASM: NYSE - MKT; GV6: FSE; "Avino" oder "das Unternehmen") freut sich bekanntzugeben, dass die Inbetriebnahme der Gesteinsmühle Circuit 3 nach Abschluss der Arbeiten an der Fräs-, Flotations- und Verdickungskomponente begonnen hat. Diese befindet sich auf der Avino Liegenschaft 80 km nordöstlich von Durango, Mexiko.

Die Kugelmühle, die mit einem Durchsatz von 1.000t pro Tag läuft,  ist mit neuer Kupplung und elektrischem Anlasser versehen worden und seit dem  4. November 2014 in Betrieb. Die Inbetriebnahme der geladenen Kugelmühle verlief einwandfrei und ohne nennenswerte Probleme; es waren keine Vibrationen auf der gesamten Schleifbetriebsplattform zu spüren. Die Inbetriebnahme wurde am 5. November 2014 mit der Einführung von Mahlgut wieder aufgenommen und folgte mit beginnender Prüfung der Klassifizierung, der Flotation und der Verdickungskomponenten. Die Prüfung ergab keine signifikanten Probleme, weder mit dem Abraumerz, noch mit dem Schlammkonzentrat und deren jeweiligen Weiterverarbeitung.

"Durch die fast abgeschlossene Erweiterung sind wir sehr begeistert, was den Beitrag der Avino Mine zu unserem Produktionsprofil anbelangt. Die neue Anlage verdreifacht effektiv die Produktionskapazität, wir erwarten, dass diese schon im Januar 2015 vollständig integriert sein wird. Über einen weiteren operativen Meilenstein sind wir ebenfalls begeistert, denn schon im Oktober 2014 haben wir die Produktion von 1.000.000 Unzen Silberäquivalent erreicht. Für das gesamte Fiskaljahr 2014 erwarten wir insgesamt 1,2 Mio. Unzen Silberäquivalent zu erreichen.

- David Wolfin, President, CEO & Director

Am 10. November 2014 waren Vertreter der neuen Druckfilterlieferanten vor Ort, um die Inbetriebnahme zu unterstützen. Einmal im Betrieb, wird diese automatisch in sich geschlossene Einheit der Konfiguration des Circuit 3 abgeschlossen. Derzeit sind die Vertreter zur Überprüfung, der installierten Rohrleitungen und elektrischen Leitungen des Steuersystems, noch vor Ort. Der Test für die Beschickung mit den verdickten Konzentraten wird voraussichtlich noch in dieser Woche stattfinden.

Während der Phase der Test- und Inbetriebnahme wird die Zufuhr zum Circuit 3 aus historischen oberirdischen Avino-Mine Lagererz, mit Beschickungsgraden von 70 bis 110 g/t Silber; 0,6 bis 1,2 g/t Gold und etwa 0,1 bis 0,15% Kupfer bestehen. Die Konzentrate die während der Testphase hergestellt werden, sollten ähnliche Ergebnisse liefern, wie die Produkte der Anlage Circuit 2, die von Januar bis August dieses Jahres erzeugt wurden. Sobald die Startphase abgeschlossen ist, wird Circuit 3 auf die Verarbeitung von neu geförderten Erzen aus der Avino-Mine übergehen.

Die Untergrundaktivitäten liefern Gestein aus sechs aktiven  Schächten. Aktivitäten im Level 11.5 und Level 12, übergreifend nach Osten und Westen werden vorangetrieben. Zusätzlich sind Arbeiten über die Rampe zu Level 12.5 und in Richtung des historischen Lüftungsschachtes der bei früheren Bergbautätigkeiten verwendet wurde, im Gange.

Der Transport von gebrochenem Gestein aus der Untergrundmine wird derzeit im Circuit 2 verarbeitet, das überschüssige Material wird außerhalb des Minen-Eingangs gelagert. Zum 13. November 2014 wurde die Lagerhalde auf rund 19.000 metrische Tonnen geschätzt.

Mit den jüngsten Erweiterungen der bestehenden Stromleitung durch die mexikanische Elektrizitätskommission ("CFE"), hat Avino jetzt genügend Leistung, um alle drei Anlagen betreiben zu können, sowie der gleichzeitigen Stromversorgung für den Untertagebetrieb. Neben der CFE-Erweiterung verfolgt Avino weiterhin den Plan, die vorgeschlagene neue Stromleitung von Guadalupe de Victoria zur Mine, die für 2015 geplant ist, umzusetzen. Die Diesel-Generatoren verbleiben vor Ort, für Notstrom, um mögliche Produktionsausfälle bei Stromausfällen im örtlichen Stromnetz zu verhindern.

Safe-Harbour-Erklärung - Diese Pressemeldung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammen die "zukunftsgerichteten Aussagen") gemäß der Bedeutung von anwendbaren Wertpapiergesetzen und dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich unserer Annahmen bezüglich des Ausmaßes und des Timings verschiedener Studien- und Explorationsergebnisse, möglicher Tonnage, Grade und Gehalte von Lagerstätten sowie des Timings, der Erstellung und Ausweitung von Ressourcenschätzungen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Zeitpunkt der Pressemeldung bzw. der Daten von technischen Berichten getroffen, je nachdem was zutreffend ist. Die Leser werden davor gewarnt, sich unverhältnismäßig auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da es keine Sicherheit gibt, dass die künftigen Umstände, Entwicklungen oder Ergebnisse, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorweggenommen oder impliziert werden, so eintreten werden, oder dass Pläne, Intentionen oder Erwartungen, auf denen zukunftsgerichtete Aussagen basieren, so eintreten. Obwohl wir diese zukunftsgerichteten Aussagen auf unsere Erwartungen bezüglich künftiger Ereignisse zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen basiert haben, sind diese Aussagen keine Garantie, dass solche künftigen Ereignisse eintreten werden. Sie unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.

Solche Faktoren und Annahmen umfassen neben anderen die Effekte der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, den Preis von Gold und Silber, schwankende Wechselkurse und Aktionen von Regierungsbehörden, Unsicherheiten in Verbindung mit juristischen Prozessen und Verhandlungen sowie Fehlbeurteilungen bei der Vorbereitung von zukunftsgerichteten Informationen. Zusätzlich gibt es bekannte und unbekannte Risikofaktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften deutlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Bekannte Risikofaktoren umfassen die Risiken in Verbindung mit der Projektentwicklung, den Bedarf an zusätzlichen Finanzmitteln, operative Risiken in Verbindung mit dem Abbau und der Verarbeitung von Mineralien, Schwankungen der Metallpreise, Lizenzprobleme, Unsicherheiten und Risiken bei der Geschäftsausübung in fremden Ländern, Umweltklagen und -versicherungen, Verlass auf Schlüsselpersonal, die Möglichkeit für Interessenskonflikte unter bestimmten Führungskräften, Direktoren oder Promotern mit bestimmten anderen Projekten, das Fehlen von Dividenden, Währungsschwankungen, Wettbewerb, Verwässerung, die Schwankung im Preis unserer Aktien und im Handelsvolumen, steuerliche Auswirkungen für U.S.-Investoren, und andere Risiken und Unsicherheiten. Obwohl wir versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, wie sie in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben sind, könnte es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht so sind, wie sie angenommen, geschätzt oder beabsichtigt wurden. Es kann keine Sicherheit geben, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als genau erweisen, da tatsächliche Ergebnisse und künftige Ereignisse deutlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen angenommen werden. Entsprechend sollten die Leser sich nicht unverhältnismäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Wir unterliegen keiner Verpflichtung, jedwede zukunftsgerichtete Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder sie zu verändern, außer es ist gemäß entsprechend anwendbarer Wertpapiergesetze erforderlich.

Suite 900, 570 Granville Street

Vancouver, BC V6B 3P1

Tel.: 001 604 682 3701

Fax: 001 604 682 3600

E-Mail: ir@avino.com

Web: www.avino.com

Warnhinweis für U.S.-Investoren: Die hier enthaltenen Informationen und die Informationen, auf die hier als Referenz verwiesen wird, wurden in Übereinstimmung mit den Erfordernissen von kanadischen Wertpapiergesetzen erstellt, die von den Erfordernissen nach U.S.-Wertpapiergesetzen abweichen. Im speziellen stimmt der Begriff "Ressource" nicht mit dem Begriff "Reserve" überein. Die Veröffentlichungsstandards der Securities Exchange Commission ("SEC") erlauben normalerweise nicht den Einschluss von Informationen, die "gemessene mineralische Ressourcen", "angezeigte mineralische Ressourcen" oder "abgeleitete mineralische Ressourcen" oder andere Beschreibungen über die Menge an Mineralisierung in mineralischen Lagerstätten betreffen, die keine "Reserven" nach dem Standard der SEC darstellen, außer solche Informationen müssen gemäß der Gesetze der Jurisdiktion des Unternehmens oder einer Jurisdiktion, in welcher die Wertpapiere des Unternehmens gehandelt werden, veröffentlicht werden. U.S.-Investoren sollten ebenfalls verstehen, dass "abgeleitete mineralische Ressourcen" einen hohen Grad an Unsicherheit bezüglich ihrer Existenz und hohe Unsicherheit bezüglich ihrer wirtschaftlichen und juristischen Machbarkeit haben. Die Veröffentlichung von "enthaltenen Unzen" ist eine genehmigte Veröffentlichung gemäß kanadischen Regularien, allerdings erlaubt die SEC den Emittenten normalerweise nur die Veröffentlichung von Mineralisierungen, die nicht "Reserven" nach SEC-Standards entsprechen, in Form von Tonnage und Grad ohne Referenz auf Einheiten.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihre regulatorischen Dienstanbieter (so wie dieser Begriff in den Statuten der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Korrektheit und Genauigkeit dieser Veröffentlichung. Gleiches gilt für das Unternehmen Value Relations GmbH, welches zusätzlich keine Garantie für die Genauigkeit und Korrektheit der Übersetzung übernimmt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Avino Silver & Gold Mines Ltd. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1715 Wörter, 22853 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avino Silver & Gold Mines Ltd. lesen:

Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 29.11.2016

Avino gibt Abschluss des Bought Deal-Angebots bekannt

Avino gibt Abschluss des Bought Deal-Angebots bekannt Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM: TSX-V, ASM: NYSE-MKT; Avino oder das Unternehmen) freut sich, hinsichtlich der Pressemeldung des Unternehmens vom 21. November 2016 bekannt zu geben, dass es ...
Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 09.11.2016

Avino meldet Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016

Avino meldet Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016 VANCOUVER, 8. November 2016. Avino Silver & Gold Mines Ltd. (TSX-V: ASM; NYSE-MKT: ASM; FSE: GV6) (Avino oder das Unternehmen) freut sich, die konsolidierten Finanzergebnisse des Unternehmens für d...
Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 24.10.2016

Avino fertigt neue Ressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet Bralorne in British Columbia (Kanada) an

Avino fertigt neue Ressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet Bralorne in British Columbia (Kanada) an 21. Oktober 2016 Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM: TSX-V, ASM: NYSE-MKT; Avino oder Unternehmen) freut sich, die Anfertigung einer aktual...