info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm |

Spannende Vorträge bei Logistik-Stammtisch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zum 6. Mal luden Thorsten Slojewski und Steffen Bruckner zum Logistikstammtisch am 30.10.2014 in den Stunikenclub Hamm ein. Diesmal wanderte der Stammtisch vom Wintergarten in den Gewölbekeller, um einen Gastvortrag zum Thema Baulogistik auf Großbaustellen aus Sicht des Unternehmens Sonepar zu erleben.



Zum 6. Mal luden Thorsten Slojewski und Steffen Bruckner zum Logistikstammtisch am 30.10.2014 in den Stunikenclub Hamm ein. Diesmal wanderte der Stammtisch vom Wintergarten in den Gewölbekeller, um einen Gastvortrag zum Thema Baulogistik auf Großbaustellen aus Sicht des Unternehmens Sonepar zu erleben.

Sonepar ist einer der weltweit agierenden Marktgiganten im Elektrogroßhandel. Frank Gehlhaar, verantwortlich für die onsite-Services des Unternehmens Sonepar West, und Thorsten Hebrock, Bereichsleiter Export und Onsite-Services der Sonepar West, stellten eine automatenbasierte Logistiklösung vor, die auf Großbaustellen erhebliche Projekt- und Prozesskosten einspart.

Auf Grundlage von Forschungsergebnissen des Fraunhofer Institutes für Materialfluss und Logistik, sowie spezieller Informationssysteme, hat Sonepar West eine hochinnovative Lösung entwickelt. Diese verbessert erheblich die Materialverfügbarkeit und Installationsprozesse vor Ort. Zudem wird der Controlling- und Abrechnungsaufwand für die Unternehmer und Anwender deutlich gesenkt. Die Logistiksteuerung ist hier zentrales Nervensystem eines komplexen Prozesses.

Nach Praxispilotierungen setzt Sonepar das Konzept mit der KePol Lösung der KEBA AG aus Linz/Österreich um. Stammtischmitglied Frank Schröder erläuterte im Rahmen seines Vortrages die technologischen Prinzipien, die beim Einsatz von Automaten in solchen Prozessen wichtig sind. KEBA verfügt über erhebliche Praxiserfahrungen unter anderem durch das Projekt Packstation der Deutschen Post DHL.

Drei Logistik-Studierende der SRH Hochschule nahmen diesmal an dem Logistik-Stammtisch teil,. Unsere Studierenden waren begeistert, so dass wir die Sonepar-Spezialisten gerne für einen Gastvortrag an unserer Hochschule gewinnen möchten. Auch eine Exkursion an eine solche Großbaustelle mit einem Investitionsvolumen von ca. 100 Mio. ist sicher interessant für unsere Studenten eine Einladung von Sonerpar wurde noch im Stunikenclub ausgesprochen., so SRH-Geschäftsführer Steffen Bruckner.

Der Anfang 2014 ins Leben gerufene Logistik-Stammtisch hat sich mittlerweile etabliert und richtet sich an interessierte Mitglieder und Freunde des Stunikenclubs, in dem rund 500 Unternehmer und Führungskräfte aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft vertreten sind. Ziel und Anliegen des Stammtisches ist es, ein Netzwerk aufzubauen, das in besonderem Maße auf den Austausch von Wissen und Erfahrung setzt, aktuelle logistische Anwendungen und Entwicklungen voranbringen und die industrielle Praxis mit der Wissenschaft vernetzen möchte.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andre Hellweg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2654 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm

Die SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft ist eine private, staatlich anerkannte und wissenschaftlich akkreditierte Hochschule mit Sitz in Hamm. Sie gehört zur SRH Holding, einer Unternehmensgruppe mit über 10.000 Mitarbeitern. Die Hochschule hat ein klares Profil: Exzellenz, Kompetenz, Innovationsorientierung. Die Hochschule bietet kompakte, anwendungsbezogene Studiengänge an und bildet Fach- und Führungskräfte in den Zukunftsfeldern Logistik, Energiewirtschaft und Betriebswirtschaft aus. Darüber hinaus werden im neu gegründeten „Institut für Sozialwissenschaft“ Sozialarbeiter und Sozialwissenschaftler mit verschiedenen Schwerpunkten ausgebildet.

Die Hochschule bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Studienmodellen, stets angepasst an die sich verändernden Lebenslagen der Studierenden. Ganz gleich, ob diese sich für ein Präsenzstudium, ein Duales Studium, für das Fernstudium oder das berufsbegleitende Studium entscheiden; die Hochschule ist eingebettet in ein gut funktionierendes Netzwerk von Institutionen und Unternehmen, von dem unsere Studierenden während des Studiums und darüber hinaus profitieren. Den Studierenden stehen interessante Master-Programme an unserer Hochschule sowie eine spätere Promotion offen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm lesen:

SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm | 21.11.2016

Amtseinführung neuer SRH-Studentenrat – Vorstellung bei Hochschulleitung und Mitarbeitern

Der Stura ist ein Gremium aus Studenten, das jedes Jahr als Sprachorgan der Studierenden gewählt wird. „Unser Studentenrat vertritt bestmöglich die Interessen der Studierenden. Des Weiteren ist der Studentenrat bestrebt, das Zusammenleben und -wi...
SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm | 21.11.2016

9. Absolventenjahrgang der SRH Hochschule Hamm feierlich verabschiedet

Nach den Begrüßungsworten von Prof. Kirst, als Vertreter der akademischen Leitung der Hochschule, richteten Hamms Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Bildungsdezernentin und AGH-Vorstandsmitglied Dr. Britta Obszerninks und der ERANUS-Vor...
SRH Hochschule für Logistik und wirtschaft Hamm | 02.11.2016

Langfristige Unterstützung erhalten

Drei der Stipendien werden vom Förderverein der Hochschule ERANUS e.V. vergeben. Das Migrationsstipendium wird von der Akademischen Gesellschaft Hamm gefördert. Wie in jedem Jahr mussten die eingeladenen Kandidaten sich vor der Jury präsentieren u...